© DC_Colombia / iStock
© DC_Colombia / iStock

Eine Hauptstadt der Kontraste und der Vielfalt, Bogotá

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Bogotá liegt in der Andenregion Kolumbiens, 2.600 Meter "näher an den Sternen". Es ist die größte Stadt Kolumbiens und die Hauptstadt des Landes mit rund sieben Millionen Einwohnern. Viele Menschen aus dem ganzen Land und einige von außerhalb Kolumbiens ziehen nach Bogotá, um entweder an einer der dort ansässigen Universitäten zu studieren oder um zu arbeiten. Daher ist ein guter Teil der Bevölkerung eigentlich keine Einheimischen und daher sehr vielfältig.

Wie man es von einer großen Stadt erwarten kann, hat Bogotá viel zu bieten. Obwohl sie modern und kosmopolitisch ist, gelingt es ihr, einen Teil ihres kolonialen Charmes beizubehalten.

© iStock/ Tiago_Fernandez
© iStock/ Tiago_Fernandez

Historisches Zentrum & Sehenswürdigkeiten

Im Zentrum der Stadt finden wir 'La Candelaria', den Ort, an dem Bogotá 1538 gegründet wurde. Dies ist definitiv ein Gebiet, das Sie während Ihres Aufenthalts in Bogotá besuchen sollten. Gehen Sie durch die Straßen und bewundern Sie die schönen Spuren, die von der Kolonialarchitektur hinterlassen wurden. Besuchen Sie "la Calle del Embudo", die so genannt wird, weil sie so eng ist, dass sie wie ein Trichter wirkt. Finden Sie beeindruckende Graffitis und halten Sie an einem der Orte in dieser Straße an, die "Chicha" anbieten, ein traditionelles Getränk, das alle Einheimischen lieben und das aus vergorenem Mais hergestellt wird. Sie können das Basisgetränk kaufen oder ihm einen fruchtigen Geschmack hinzufügen.

Es gibt auch einige interessante Museen, die Sie in der Gegend besuchen können: Museo Casa de la Moneda, Museo de Botero und Museo del Oro. Das erste bietet einige historische Ausstellungen. Die zweite, die nach einem der größten kolumbianischen Künstler, Fernando Botero, benannt ist, stellt interessante Kunstwerke aus, und die letzte ist ebenfalls voller historischer Stücke. Mittendrin befindet sich der zentrale Platz Plaza Simón Bolivar, benannt nach unserem Befreier. Dort befinden sich die Hauptkirche, der Justizpalast und die Casa de Nariño, das Präsidentenhaus, das nach Kolumbiens erstem Präsidenten Antonio Nariño benannt ist. Sie können sich online für eine Führung durch den Ort anmelden, bei der man Sie herumführt und Ihnen auch ein wenig über die Geschichte erzählt. Die Führungen werden auf Spanisch und Englisch angeboten.

Museo Casa de La Moneda
Museo Casa de La Moneda
Cl. 11 #4-93, Bogotá, Cundinamarca, Colombia
Museo del Oro de Colombia, Bogotá
Museo del Oro de Colombia, Bogotá
Cra. 6 ##15-88, Bogotá, Cundinamarca, Colombia
Museo Botero
Museo Botero
Cl. 11 #4-41, Bogotá, Colombia

Genau dort in der Mitte befindet sich auch die Straße, die zum Cerro de Monserrate führt, einem Hügel auf der östlichen Andenkette, 3152 Meter über dem Meeresspiegel. Die Aussicht, die man von dort oben hat, ist verblüffend; es ist wie eine kleine Stadt, so dass man nicht nur die großartige Aussicht auf die Stadt genießen, sondern auch die schöne Umgebung zu Fuß erkunden kann. Sie können einige Stände, Kunsthandwerksläden und eine Kapelle finden. Die Beobachtung des Sonnenuntergangs ist eine schöne Aktivität, die man dort oben machen kann, und im Dezember gibt es eine schöne Weihnachtsdekoration. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, den Sonnenuntergang zu erleben: Die erste ist das Gehen, das viele Menschen als eine Art der Übung tun, und andere als eine religiöse Handlung, besonders an Sonntagen. Es dauert etwa 50 Minuten und ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet, also berücksichtigen Sie dies bei der Planung Ihres Besuchs. Die beiden anderen Optionen sind die Standseilbahn und die Seilbahn, ebenfalls mit festen Betriebszeiten und einer Gebühr für die Fahrt in ihnen.

Cerro de Monserrate
Cerro de Monserrate
Monserrate, Bogotá, Colombia

Nordbogotá

Bogotá ist so groß, dass es in Nord, Mitte und Süd geteilt ist. Der Norden geht von etwa der 200. Straße bis zur Nullstraße, wo die Südseite beginnt und dann bis zur 80. südlichen Straße reicht.

Mercado de las Pulgas de Usaquén

Ein Ort, den man auf dieser Seite der Stadt besuchen sollte, ist der Parque de la 93, ein wunderschöner Platz, der den perfekten Ort darstellt, um einfach nur zu sitzen und zu entspannen, während man liest oder den Leuten beim Vorbeigehen zusieht. Bringen Sie Ihre Kinder auf den schönen Spielplatz oder machen Sie ein Picknick. Das Gebiet ist außerdem von beliebten und ausgezeichneten Restaurants, Cafés und Bars umgeben. Ein weiterer Ort, etwas weiter nördlich, ist der sonntags stattfindende Flohmarkt in einem Stadtteil namens Usaquén; dies ist der Mercado de las Pulgas de Usaquén. Dies ist eine wunderbare Art und Weise, einen Sonntagmorgen zu verbringen, einzukaufen oder sich einfach nur an den vielen Ständen umzusehen, an denen man typisches Kunsthandwerk, handgemachte Kleidung und Schmuck, Kaffee aus der Region und verschiedene Arten von Kunst und andere lokale Produkte findet. Es gibt auch Lebensmittelangebote und leckere Desserts, die Sie dort bekommen können.

Mercado de las Pulgas Usaquén
Mercado de las Pulgas Usaquén
Calle 119 Con Carrera 6a, Bogotá, Cundinamarca, Colombia

Bogotá hat auch sein eigenes Kunsthandwerksbier, und Sie können es in den Bars der Bogotá Beer Company (BBC) finden. Neben Bier bieten sie auch leckeres Fingerfood und haben eine Art Pub-Vibe. Jedes Bier hat unterschiedliche Eigenschaften und ist nach einigen der wichtigsten Stadtviertel benannt.

© Markpittimages / iStock
© Markpittimages / iStock

Zwei ikonische Orte

Plaza Paloquemao

Zwei weitere Orte, die Sie besuchen sollten, um einen Eindruck von der Stadt zu bekommen, sind ein Marktplatz und ein Stadtpark. Der Plaza Paloquemao ist ein symbolischer und traditioneller Marktplatz, der 1946 geschaffen wurde; er ist wegen der Vielfalt der Produkte einer der beliebtesten und wichtigsten. Er bietet alle typischen Produkte wie Obst, Gemüse, Fleisch, Geflügel und Fisch an, und er ist auch das größte Blumenzentrum mit etwa 800 Verkäufern, die eine Vielfalt von etwa 1600 Blumensorten anbieten. Eine beliebte Aktivität ist eine "Tour durch exotische Früchte", bei der Touristen durch die verschiedenen Produkte dieses Ortes geführt werden. Sie geben ihnen auch die Möglichkeit, einige der typischsten und exotischsten Früchte der Region zu probieren. Es gibt auch Orte, an denen man typische kolumbianische Gerichte kaufen und essen kann.

Plaza de Mercado Paloquemao
Plaza de Mercado Paloquemao
Cl. 19 #25-02, Bogotá, Colombia

Parque Simón Bolivar

Wenn Sie gerne im Freien aktiv sind, werden Sie den Parque Simón Bolivar genießen, einen 113 Hektar großen Stadtpark, in dem die Einheimischen spazieren gehen oder laufen, Drachen steigen lassen, Picknicks machen, einfach nur sitzen und entspannen, Yoga praktizieren usw. Es gibt einen 11 Hektar großen See, auf dem Sie mit einigen der Tretboote fahren können. Es gibt 16 Kilometer zusammenhängende Straßen für Fußgänger oder Fahrräder, auch Toiletten und Essensstände. Es gibt auch einen Ort für Veranstaltungen, und einige der größten Konzerte finden dort statt - Rennen und Aktivitäten an den Wochenenden wie Aerobic oder kleinere Konzerte werden ebenfalls oft hier abgehalten.

Parque Metropolitano Simón Bolívar
Parque Metropolitano Simón Bolívar
Parque Central Simón Bolívar, Av. Calle 53 y Av. Esmeralda #s/n, Bogotá, Cundinamarca, Colombia

Der Versuch, Ihnen alles über die Geschichte, die Orte und die Aktivitäten, die Sie während Ihres Aufenthalts in Bogotá genießen können, in nur einem Stück zu erzählen, ist einfach nicht fair. Aber nachdem Sie dies gelesen haben, sollten Sie eine sehr gute Vorstellung von den wichtigsten Dingen haben, die Sie nicht verpassen sollten, und eine riesige Motivation haben, sie zu erforschen. Genießen Sie die beste Zeit in der Hauptstadt der Kontraste und der Vielfalt, Bogotá!


Der Schriftsteller

Michelle Jiménez

Michelle Jiménez

Ich bin Michelle, 30 Jahre alt, aus Kolumbien. Mit Leidenschaft für Reisen entdecke ich gerne neue Kulturen, lerne neue Sprachen und lerne mehr über die lokale Küche. Ich bin auch in die Natur und den Sport verliebt. Ich bin ein großer Fan von Kolumbien und werde mein Bestes tun, damit du auch einer wirst.

Weitere Reisegeschichte für Sie