Ein Tag mit Kindern in Paris

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Paris, Stadt des Lichts, wo jeder Künstler einen Ort finden kann, um seine Kunst auszustellen. Die Hauptstadt der Liebe für einige andere, ein Ort, an dem Sie Ihre Lieben unter dem Regen küssen können. Nun, heute ist es Zeit für Kinder oder ältere Menschen, die immer noch so denken. Lasst uns aussteigen und lustige Dinge sehen, während wir Le Jardin des Plantes besuchen.

Le Jardin des plantes

Der Jardin des Plantes ist auch bekannt als der Jardin des Plantes de Paris. Der Sitz des Museum National d'Histoire Naturelle befindet sich im Bezirk 5 von Paris, am linken Ufer der Seine, und umfasst 28 Hektar (280.000 m²). Seit dem 24. März 1993 sind der gesamte Garten und seine Gebäude, Archive, Bibliotheken, Gewächshäuser, die Ménagerie (ein Zoo), Kunstwerke und Sammlungen von Exemplaren als nationale historische Sehenswürdigkeiten in Frankreich eingestuft.

Die Menagerie

In der Mitte dieses Gartens befindet sich ein wirklich großer Zoo namens La Ménagerie, in dem Tiere aus aller Welt leben: Füchse, Kängurus, große Katzen. Mein Rat ist, jemanden, der im Zoo arbeitet, nach den Fütterungszeiten zu fragen. Weil ich als Kind gesehen habe, wie Tiger gefüttert wurden, und seitdem ist es mein Lieblingstier geworden. Wenn du wirklich Glück hast, wirst du an dem Tag da sein, an dem sie die Reptilien füttern (das passiert einmal im Monat), es war super beeindruckend, Schlangen und Krokodile in Bewegung zu sehen. Weil sie das selten tun. Sie haben auch viele Menschenaffen aller Art.

Dodo Manège

In der Mitte des Parks gibt es ein Karussell mit vielen verschiedenen Tieren, die Sie reiten können. Es unterscheidet sich von den anderen, wo man meistens Pferde findet. Ich wohnte in der Nähe dieses Parks, und ich konnte einmal am Tag kommen, um einen Ausflug zu machen. Vor ein paar Jahren ging ich zurück, um es zu sehen; der Manager des Karussells erkannte mich. Er ist seit 1993 Eigentümer dieser Attraktion.

Die grande galerie de l'évolution

Dieses Museum befindet sich in einer der Ecken des Gartens. Darin finden Sie mehr als 7 000 Tiere, ob Skelette oder Plüschtiere. In "La grande Galerie de l'Evolution" erkennt man, wie groß ein Wal ist, wenn man daneben steht. Sie werden auch Knochen von ausgestorbenen und vom Aussterben bedrohten Arten sehen. Kinder mögen es sehr, weil man wirklich die vollen Tiere sieht und nicht nur Teile davon. Ich glaube, dass die meisten Kinder aus Pariser Schulen mindestens einmal in dieses Museum kamen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Gaspard Gros

Gaspard Gros

Hallo, ich bin Gaspard Gros, ein französischer Student aus Chaville. Ich studiere seit 3 Jahren Management und Marketing. Ich bin durch viele Orte gereist. Ich liebe (französische) Gastronomie, Skifahren, Wandern. Folgen Sie mir auf Itinari, um mehr über Paris und die Städte in der Nähe zu erfahren.

Weitere Reisegeschichte für Sie