Eine legendäre Hafenstadt Litauens: Klaipėda

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

1595 sah der Hüter von Schloss Klaipėda, Hans von Heide, einen Geist. Ein 2,4 Meter hoher Geist ging durchs Wasser und befahl dem Wächter, das Holz und die Körner zu retten. Seitdem hat die Stadt Klaipėda ihren eigenen bronzenen Geist, der auf die Besucher am Hafen wartet. Klaipėda ist eine Hafenstadt Litauens, auch eine Kurstadt und sehr beliebt, mit vielen Legenden und Geistergeschichten. Klingt interessant, oder? Also, lesen Sie weiter über diese legendäre Hafenstadt Litauens: Klaipėda.

Vor langer, langer Zeit, als die Stadt Memel hieß.

Als ganz Litauen wild und voller baltischer Stämme war, hieß Klaipėda Memel. Später, als die Deutschen in unser Land kamen, nannten sie diese Stadt auch so wie das Baltikum. Deshalb weiß niemand, wann die Stadt anfing, Klaipėda zu heißen, was "niedriger Ort" bedeutet. Die Geschichte der Stadt beginnt mit der im 13. Jahrhundert erbauten Burg Klaipėda Das Schloss wurde aus dem Wald gebaut, deshalb steht das Schloss leider nicht mehr in Klaipėda Stadt. Die Zeiten vergingen, und die Stadt Klaipėda hat gute und schlechte Tage, war aber immer sehr beliebt bei den Deutschen, da sie in der Geschichte eine Zeit lang ihr Territorium war. Glücklicherweise haben wir es zurückbekommen, aber trotzdem hat diese Stadt noch etwas deutschen Charme.

Etwas über Richard Wagner und Heinrich Schliemann

Auf jeden Fall haben alte Städte einen gewissen Charme und Geheimnisse, Klaipėda auch. Es gibt viele Geschichten über berühmte Persönlichkeiten aus aller Welt, die einige Zeit auf Klaipėda verbracht haben. Wie Richard Wagner, der eine Saison lang in Klaipėda spielte, oder der berühmte Heinrich Schliemann, der während des großen Brandes der Stadt 1854 Klaipėda besuchte, und nur seine eigene Ladung blieb nach dem Brand. Heinrich verkaufte das Rudel und gründete die antike Stadt Troja. Natürlich gibt es noch viel mehr Geschichten über die Menschen, die einen Teil ihres Lebens in dieser schönen Stadt gelassen haben.

Katze mit Gentleman und Segelboot mitten in der Stadt

Heute hat die Stadt den Besuchern viel zu bieten. Angefangen bei den schönen Statuen einer küssenden Frau, einer Katze mit dem Herrengesicht oder einer schwarzen Geisterstatue (eigentlich hat Klaipėda viele Figuren) bis hin zur fachwerk-Architektur und dem echten Segelboot Meridianas, das im Fluss Danė im Stadtzentrum steht. Außerdem hat Klaipėda eine eigene Meerjungfrau, die die Stadt vor den Gefahren des Meeres schützt. Die Altstadt von Klaidėda ist auch einen Besuch wert und es lohnt sich, die kleinsten Straßen zu erkunden, die sehr schön sind. Einer der interessantesten Orte ist außerdem eine kurvenreiche Fußgängerbrücke, die so genannte "Kettenbrücke", die ein technisches Denkmal aus der Mitte des 19. Es ist das einzige dieser Art in ganz Litauen, das bis heute funktioniert.

Ein kleiner Tipp zum Essen

Ich glaube wirklich, dass das gute Essen während der Tour wie eine Kirsche auf dem Gipfel ist. Also, für diese Kirsche, versuchen Sie, die berühmteste Bar der Stadt zu besuchen - "” senamiestis" (bedeutet "Die Altstadt der senamiestis”") und probieren Sie ihre "Käsestangen". Wenn Sie die Speisekarte sehen, werden Sie wissen, wovon ich spreche. Ich würde nicht sagen, dass das Essen dort das Beste ist, aber diese Bar hat etwas (vielleicht diese leckeren Käsestangen), was die Leute so sehr anzieht.

Bar "Klaipėdos senamiestis"
Bar "Klaipėdos senamiestis"
Bažnyčių g. 6, Klaipėda 91246, Lietuva

Also, für heute, das ist es über die legendäre Hafenstadt Litauen - Klaipėda, die ihre Legenden, Segelboote und Käse klebt.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Monika Grinevičiūtė

Monika Grinevičiūtė

Ich bin Monika und ich bin leidenschaftlicher Reisender, Ingenieur, Buchleser und Liebhaber von Desserts. Ich lebe in einem schönen und bunten Land namens Litauen. Ich werde meine litauischen Superkräfte nutzen, um Ihnen zu zeigen, dass diese kleine baltische Perle viel mehr hat, als Sie sich vorstellen können!

Weitere Reisegeschichte für Sie