© istock/ SpVVK
© istock/ SpVVK

Ein Spaziergang zur Erinnerung: Fort Aguada in Goa

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie ein Liebhaber der Geschichte sind und Goa im Südwesten Indiens besuchen, vergessen Sie nicht, das Fort Aguada zu besuchen, das von den Portugiesen erbaut wurde. Das Fort wurde von 1609 bis 1612 erbaut und schützte die portugiesischen Regeln gegen holländische und Maratha-Invasoren. Das Wort Aguada stammt aus der portugiesischen Sprache, "Agua" bedeutet "Wasser" - aufgrund der Süßwasserquelle innerhalb des Forts. Es wird angenommen, dass die Seeleute ihre Trinkwasserquelle aus der Quelle des Forts bezogen. Erleben wir also einen unvergesslichen Spaziergang im Fort Aguada in Goa.

Erreichen der Festung Aguada

In einer Entfernung von etwa 4,5 km von Candolim können Sie Taxis oder Roller mieten, um das Fort zu erreichen. Wenn Sie auf dem Rückweg vom Fort jeglichen Ärger vermeiden möchten, ist es sehr empfehlenswert, ein privates Taxi zu buchen - für eine Rundfahrt. Die meisten Touristen besuchen das Fort mit einem privaten Taxi. Wenn Sie ein Einwegtaxi nehmen, kann es etwas schwierig sein, auf dem Rückweg ein Taxi zu finden. Es ist besser, dies zu vermeiden.

Atemberaubende Architektur

© istock/ Dmitrii Anikin
© istock/ Dmitrii Anikin

Das Fort Aguada ist ein schönes Beispiel portugiesischer Militärarchitektur und -gestaltung. Es wurde unter Verwendung von Lateritstein erbaut, der in Goa weit verbreitet ist. Das Fort ist in zwei Teile geteilt. Der obere Teil diente als Fort, Graben, unterirdische Wasserspeicherkammer, Pulverkammer, Leuchtturm, Bastion und als Geheimgang, der während Kriegen/Notfällen genutzt wurde, während der untere Teil als sicherer Ort für portugiesische Schiffe diente. Früher galt das Fort als das größte Süßwasserreservoir Asiens mit einer Kapazität von 2.376.000 Gallonen Wasser.

Aguada-Leuchtturm

© istock/ BestForBest
© istock/ BestForBest

Ein 4-stöckiger Leuchtturm wurde 1864 gebaut und diente bis 1976 als Navigationshilfe für Boote/Schiffe. Dann wurde ein neuer Aguada-Leuchtturm gebaut, der für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt und landschaftlich reizvolle Ausblicke bietet. Gegen eine geringe Gebühr kann man die Treppen des Leuchtturms hinaufsteigen und sich der Fotografie und Videografie hingeben.

Aguada-Gefängnis

Überraschenderweise wird ein Teil des Forts auch als Gefängnis oder Knast genutzt, in dem die Angeklagten, die mit Drogenhandel und Betäubungsmitteln in Verbindung stehen, untergebracht sind. Es ist auch eines der größten Gefängnisse in Goa, und die öffentliche Besichtigung des Gefängnisses ist stark eingeschränkt. Einige Einheimische besuchen das Fort, um den Weg zum Gefängnis zu finden, aber das ist fast unmöglich!

Bollywood-Verbindung

Ein populärer Bollywood-Film, Dil Chahta Hai, wurde hier gedreht, was zu der sprunghaft ansteigenden Popularität des Forts bei Jugendlichen und Jahrtausendwanderern führte, die Bilder an der gleichen Stelle anklicken wollen, fast in einer ähnlichen Pose ihrer Lieblingsschauspieler. Die reiche Geschichte und die rätselhafte Persönlichkeit des Forts ziehen weiterhin sowohl indische als auch ausländische Touristen in großer Zahl an.

Vom Fort aus können Sie den atemberaubenden Blick auf den Zusammenfluss von Arabischem Meer und Mandovi-Fluss genießen. Zu den nahegelegenen Attraktionen gehören auch der Sinquerium Beach, der Rocky Beach sowie mehrere Märkte am Straßenrand, die es zu erkunden gilt. Außerdem gibt es in der Nähe mehrere Nachtclubs und Restaurants, in denen Sie mit Familie und Freunden üppige Mahlzeiten und Getränke genießen können. In der Nähe befindet sich auch die St.-Lorenz-Kirche, von der man sagt, dass sie als strategische Maßnahme gebaut wurde, um Schüsse in der Umgebung zu vermeiden. Verpassen Sie nicht den Besuch dieses geschichtsträchtigen Forts und unternehmen Sie einen unvergesslichen Spaziergang im Fort Aguada in Goa.

Aguada Fort, Goa
Aguada Fort, Goa
Fort Aguada Rd, Aguada Fort Area, Candolim, Goa 403515, India

Der Schriftsteller

Kirti Arora

Kirti Arora

Hallo Reisende, ich bin Kirti aus Neu Delhi, Indien. Mein Herz und meine Seele sind wirklich indisch, und ich liebe es, verschiedene Terrains, Abenteuer, Kulturen, Küchen und Schönheiten dieses schönen asiatischen Landes zu erkunden. Willkommen zu meinen Reiseerlebnissen. Ich hoffe, du genießt sie genauso sehr wie ich.

Weitere Reisegeschichte für Sie