© istock/hernan4429
© istock/hernan4429

Ein augenfreundlicher Ausflug in das Naturschutzgebiet Villavicencio

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Sie haben vielleicht schon gehört, dass die Provinz Mendoza ein Ort der Naturwunder ist, und eines seiner besten Wunder ist das Villavicencio Naturreservat. Wie der Name schon sagt, ist es ein Ort der natürlichen Erhaltung und Pflege. Wenn Sie dieses Naturreservat besuchen, werden Sie raue Natur und Landschaften erleben, die Sie nie vergessen werden. Außerdem können Sie eine Menge einheimischer Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum sehen. In dieser Geschichte nehme ich Sie mit auf eine augenfreundliche Reise zu den besten Seiten des Villavicencio-Naturreservats!

Das Naturreservat

Zunächst einige allgemeine Informationen über das Naturschutzgebiet Villavicencio. Der Ort ist ein geschützter Natur-Hotspot im Departement Heras in der Provinz Mendoza. Es liegt 50 km von Mendoza Stadt entfernt, dem Ausgangspunkt für unsere Abenteuer in der Provinz.

Eines der Hauptziele des Naturschutzgebietes ist es, die natürlichen Ökosysteme und die verschiedenen Arten der einheimischen Flora und Fauna zu schützen. Das bedeutet, dass es der perfekte Ort ist, um einheimische Tiere wie Pumas, Kondore und viele mehr zu sehen. Wenn es um die Artenvielfalt geht, wird dieser Ort in Monte, Cardonal und Puna unterteilt. Monte befindet sich zwischen 7000 und 1200 Metern über dem Meeresspiegel. Es hat eine ausgeprägte Flora wie z.B. harzige Sträucher, die immergrün sind, und unter der Fauna sind die Höhepunkte die Füchse. Das Cardonal befindet sich auf einer Höhe zwischen 1200 und 2700 Metern über dem Meeresspiegel, die Highlights sind die Riesenkakteen und der Puma. Puna schließlich liegt zwischen 2700 und 3300 Metern über dem Meeresspiegel. Es ist schwer, in dieser Höhe eine Flora zu finden, aber die Natur hört nie auf zu staunen, so finden Sie hier gelbe Blumen namens "Artemisia Mendozana".

© istock/hernan4429
© istock/hernan4429

Hotel Villavicencio

Das Hotel wurde 1940 in der Nähe der Thermalquellen von Villavicencio gebaut. Der Ort befindet sich in der Anden-Bergkette, fast 1750 Meter über dem Meeresspiegel. Zu einem bestimmten Zeitpunkt war es eine Quelle von sauberem Mineralwasser, das als Medizin verwendet und in einigen Apotheken verkauft wurde. Das Hotel wurde 1979 aufgrund wirtschaftlicher Instabilität geschlossen, die Provinzregierung von Mendoza unterhielt das Anwesen weiter. Heutzutage kann man den Ort besuchen und besichtigen, wenn man sich im Naturreservat Villavicencio befindet. Im Inneren können Sie die Gärten, einige Aussichtspunkte und sogar eine Kapelle besuchen.

© Wikimedia/Leandro Kibisz
© Wikimedia/Leandro Kibisz
Hotel Villavicencio, Villavicencio Natural Reserve
Hotel Villavicencio, Villavicencio Natural Reserve
Villavicencio Natural Reserve, RP52, Las Heras, Mendoza, Argentina

Caracoles von Villavicencio

Auf Englisch bedeutet der Name grob übersetzt "Schnecken von Villavicencio". Diese Straße ist ein perfekter Weg, um das Reservat zu sehen. Von dieser Straße aus können Sie fast alle Orte der Geschichte sehen! Sie können die Caracoles-Straße auf eigene Faust in einem gemieteten Auto oder im Anden-Truck befahren, ein 4x4-Erlebnis, das ich sehr empfehle. Der Name der Straße ist seltsam, aber Sie werden es verstehen, sobald Sie ihre Form sehen. Spaßfakt: Im weiteren Verlauf der Tour werden Sie zwei weiße Wände sehen können, die ein Ort von historischer Bedeutung sind, wie die Einheimischen sagen. An dieser Stelle teilte General San Martín die Männer des Ejercito Liberador, um einen Überraschungsangriff auf den Feind zu unternehmen. Die Geschichte besagt, dass er etwa 700 Soldaten in Las Heras zurückließ, die ihn nach der Überquerung des Andengebirges in Chile treffen sollten. Die Legende besagt, dass General San Martin mit dem Rest der Männer durch San Juan nach Chile übersetzte, ein überraschender Zug, den der Feind nicht vorhersehen konnte. Außerdem wird dieser Weg genutzt, um die Region mit Valparaíso, Chile, zu verbinden.

© Wikimedia/Barcex
© Wikimedia/Barcex
Caracoles de Villavicencio, Mendoza
Caracoles de Villavicencio, Mendoza
Caracoles de Villavicencio, RP52, Mendoza, Argentina

Cruz de Paramillos

Am Ende des Naturschutzgebietes finden Sie das Cruz de Paramillos (Paramillos-Kreuz) fast 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Es ist ein Zeugnis der Arbeit der Jesuiten in Argentinien (es war eine von ihnen ausgebeutete Silbermine). Von diesem Punkt aus können Sie den Aconcagua sehen, den höchsten Berg Amerikas. Was ist das für ein Ort? Nun, es ist eine kleine Kapelle, die von den Jesuiten errichtet wurde, mit einem Kreuz davor, das dem Ort seinen Namen gibt.

© istock/Elena Odareeva
© istock/Elena Odareeva
Cruz de Paramillo, Las Heras
Cruz de Paramillo, Las Heras
Cruz de Paramillo, Las Heras, Mendoza, Argentina

Vogelbeobachtung

Eine lustige Aktivität, die man bei einem Besuch des Naturschutzgebietes machen kann, ist die Beobachtung einer breiten Palette von Flora und Fauna. Eine der einzigartigsten und abwechslungsreichsten Arten, die man an diesem Ort sehen kann, sind Vögel. Die Vogelbeobachtung Erfahrung kann gemacht werden, indem Sie einen ganzen Tag buchen oder sogar eine Nacht verbringen, um durch die Linse die schönen Vögel zu erfassen, die Sie dort sehen können.

© istock/hernan4429
© istock/hernan4429

Natur vom Feinsten ist das, was Sie im Naturpark Villavicencio finden. Wie Sie sehen können, ist der Tourismus in der Region Mendoza endlos. Verpassen Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Argentinien nicht, Mendoza zu besuchen. Ein Ausflug in das Naturreservat Villavicencio ist ein Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.


Der Schriftsteller

Francisca Pizarro

Francisca Pizarro

Hi, ich bin Francisca. Aus dem Norden Chiles und dem Süden der Welt, besessen von Naturlandschaften und Museen, werde ich Sie durch Chile führen, als wären Sie ein Einheimischer, in der Hoffnung, dass Sie sich genauso sehr in dieses Land verlieben wie ich.

Weitere Reisegeschichte für Sie