Apulianische Tänze und die Nacht der Tarantel

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Italien ist bekannt als eine Nation, die die guten Dinge des Lebens genießt und feiert - Essen, Trinken, Freunde und natürlich Tanzen!

Eine der bekanntesten Tanzarten ist der süditalienische traditionelle Tanz, Tarantella genannt, der sich durch ein schnelles Tempo auszeichnet und von Tamburinen begleitet wird. Das Wort selbst ist der Name einer giftigen "Wolfsspinne" (Lycosa tarantula), die in Süditalien weit verbreitet ist. Der Spinnenbiss, nach altem Volksglauben, verursachte gewalttätige psychomotorische Krisen.

Die typischen Bewegungen des Tanzes sind inspiriert von den Bewegungen, die das "Tarantolato" (das Opfer der Tarantel) aus dem Deliriumzustand herausschütteln sollten. Aber keine Sorge, denn heutzutage, wenn man sich auf einem apulischen Feld aufhält, ist die Tarantel giftig und der Biss kann sehr schmerzhaft sein, sie ist für den Menschen harmlos und hat keine wirklichen Auswirkungen.

Eine Unterkategorie der Tarantella ist die Pizzica (Stachel), die die lokale apulische Tarantella ist. Die Pizzica wurde traditionell von Paaren aufgeführt: entweder von einem Mann und einer Frau oder bei Familienfesten, von Geschwistern oder Verwandten. Wenn die Pizzica von zwei Männern aufgeführt wird, wird sie zu einem Wettkampftanz, bei dem die Darsteller ständig versuchen, sich gegenseitig zu überbieten, indem sie versuchen, schneller oder länger als ihr Partner zu tanzen. Beim traditionellen Pizzica-Tanz lädt man den ausgewählten Partner mit einem Tuch (Fazzoletto) zum Tanzen ein.

La Notte della Taranta

Um diese Tradition zu feiern, organisiert die Region Apulien jedes Jahr die Notte della Taranta - ein Volksmusikfestival, dessen Ziel es ist, traditionelle Musik und Tänze zu feiern und zu fördern. Das Festival beginnt am 3. August und findet in wandernder Form auf der ganzen Halbinsel Salento statt. Jede Stadt bietet ein anderes Programm mit Konzerten, Tanzvorführungen und kulturellen Aktivitäten, wie Fotovorführungen und Ausstellungen. Höhepunkt der Tour ist das Hauptkonzert am 25. August in Melpignano. Die Notte della Taranta endet dort mit einer großen Veranstaltung mit nationalen und internationalen Sängern und Künstlern.

Melpignano
Melpignano
73020 Melpignano, Lecce, Italien

Das Angenehmste an der Tarantella ist, dass es kein Richtig oder Falsch gibt, also keine Zählschritte oder fehlenden Beats. Heutzutage geht es nur noch darum, das Leben zu genießen und es ist gleichgültig, ob es einzeln, in Gruppen oder mit einem Partner getanzt wird. Schließlich ist das Ziel der ganzen Tradition, unseren Alltagsstress abzuschütteln und nicht das Spinnengift (weshalb diese Tänze in der Vergangenheit begonnen haben).

Genießen Sie es!


Der Schriftsteller

Sandra Marx

Sandra Marx

Mein Name ist Sandra und ich bin in Österreich aufgewachsen. Ich habe mit meinem Partner eine Bed and Breakfast in Apulien, Italien, gegründet. Ich werde dir von all meinen Lieblingsplätzen erzählen und hoffe, dass diese wunderbare Region dich faszinieren wird.

Weitere Reisegeschichte für Sie