Archäologische Stätten in Anatolien entdecken

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Das Land, in dem sich die Türkei heute befindet, war im Laufe der Geschichte die Heimat vieler verschiedener Zivilisationen. Von den antiken Städten der Hattianer bis zu den prächtigen Bauten des Byzantinischen Reiches ist Anatolien ein Juwel für Liebhaber der Archäologie und Geschichte. Heute gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die für Touristen geöffnet sind, und jedes Jahr werden neue entdeckt. Also, warum nicht packen Sie Ihre Taschen für einen anderen Urlaub in diesem Jahr, wo Sie sich wie Indiana Jones die Geheimnisse der alten Zivilisationen:) und Sie müssen nicht aufgeben Ihre Bräune oder den Strand, um einen Urlaub voller Wissen, ich versichere Ihnen, dass es noch viel Zeit für Sie, um den Strand zu genießen oder den Sonnenuntergang mit einem Glas Wein.

Top 10 Sehenswürdigkeiten

Ephesos: Eine der besterhaltenen antiken Städte der Welt, die auf das Jahr 12 v. Chr. zurückgeht. Die Stadt war in der Antike ein wichtiges Handels- und Religionszentrum.

Pergamon: Es ist eine Akropolis. Die Stadt war während der Römerzeit ein Verwaltungszentrum und war auch für ihre Bibliothek berühmt. Auch der Arzt Galen wurde hier geboren.

Troy: Troja ist eine der berühmtesten Städte der Geschichte. Sie geht auf das 4. Jahrtausend v. Chr. zurück. Homer erwähnte zuerst die Geschichte von Troja in der Ilias und Odyssee.

Commagene - Mt.Nemrut: Einer der spektakulärsten Plätze in der Türkei, besonders bei Sonnenuntergang. Commagene Kingdom war ein strategischer Knotenpunkt auf den wichtigen Handelsrouten zwischen Syrien, Mesopotamien und Rom.

Catalhoyuk: Es ist eine der wichtigsten neolithischen Siedlungen der Welt aus dem 4. Jahrtausend vor Christus.

Priene: Die Stadt war gut geplant und ausgeführt. Es ist ein sehr gutes Beispiel für die griechische Architektur aus dem 7.

Uluburun-Kas: Die Ausgrabungen des Instituts für Nautische Archäologie (INA) in den 1980er Jahren brachten eine der reichsten und größten bekannten Sammlungen spätbronzezeitlicher Fundstücke im Mittelmeer ans Tageslicht.

Sardis: Es war die Hauptstadt von Lydia. Im 7. Jahrhundert v. Chr. erfanden die Lyder die erste Prägung der Geschichte. Der König Krösus kontrollierte im 6. Jahrhundert v. Chr. den größten Teil Westasiens.

Hattusas-Bogazkoy: Es war das Hauptzentrum des hethitischen Reiches. Die wichtigsten hethitischen Inschriften auf 10.000 Tafeln wurden hier im frühen 20.

Aphrodisien: Die antike Stadt Aphrodisias, der Göttin der Liebe Aphrodite gewidmet. Die Stadt hat das besterhaltene Stadion in Kleinasien.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Idil Birben

Idil Birben

Ich bin Idil aus Istanbul, Türkei, und lebe derzeit in London. Ich schreibe über meine eigenen Erfahrungen in diesen Ländern.

Weitere Reisegeschichte für Sie