Assisi, Kunst und Schönheit

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

An den Westhängen des Subasio-Gebirges, umgeben von den für diesen Teil Italiens typischen niedrigen Hügeln, erhebt sich die Stadt Assisi. Diese Stadt im mittelalterlichen Stil hat durch ihren berühmtesten Bürger, den Heiligen Franziskus, und den von ihm geschaffenen Orden Weltruhm erlangt. Im Laufe der Jahrhunderte nahm die Bedeutung des Ordens, also der Stadt, dramatisch zu und brachte einen sehr bedeutenden Reichtum mit sich; dank dieser beiden Faktoren wurde Assisi zu einem Brennpunkt der Entwicklung der italienischen und europäischen Kunst und Architektur.

Zweifellos sind die beiden Basiliken, die übereinander gebaut wurden und so Superiore und Inferiore genannt werden, die repräsentativsten Bilder der Stadt. In der oberen Basilika befinden sich eine Reihe von Fresken des Renaissancemalers Giotto, die das Leben des Heiligen darstellen, und andere brillante Werke von einigen der bedeutendsten italienischen Künstler dieser Zeit wie Cimabue und Lorenzetti. Die Untere Basilika enthält auch außergewöhnliche Gemälde und bemerkenswerte gotisch-römische Architekturentwürfe. Unterhalb der Basilika wurde eine kleine Krypta errichtet, in der die Leiche des Heiligen aufbewahrt wird.

Assisis Meisterwerke sind aber nicht nur mit dem Heiligen Franziskus verwandt. Der Tempel von Minerva ist zum Beispiel ein überraschend perfekt erhaltenes altrömisches Bauwerk, das jeden Besucher ebenso beeindrucken wird wie die Basilika. Die Fassade des Tempels befindet sich auf einer Seite des zentralen Platzes der Stadt, die selbst eine schöne Lage ist. Der Dreilöwenbrunnen, das Rathausgebäude und der "People Tower" vervollständigen den Platz und machen ihn zu einem der faszinierendsten Plätze Italiens.


Der Schriftsteller

Federico Spadoni

Federico Spadoni

Ich bin Federico, ich bin in Italien geboren und aufgewachsen. Sport- und Nachrichtenfanatiker und aktiver Freiwilliger. Ich lebe derzeit in Athen, Griechenland. Ich schreibe über die zentralen Teile Italiens.

Weitere Reisegeschichte für Sie