Balkan-Trivia: Wer hat Angst vor dem nackten Mann?

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich werde Ihnen eine Geschichte über zwei ähnliche Mentalitäten erzählen. Die gleiche Situation zweimal, aber zwei verschiedene Ansätze zur Lösung des Konflikts. Am wichtigsten sind zwei verschiedene Zeiträume.

Erste Geschichte: Belgrad, 1912

Die erste Geschichte spielt in Belgrad, der Hauptstadt Serbiens. Die Geschichte beginnt 1912, als der Autor Ivan Meshtorovic beschloss, eine Skulptur eines nackten Mannes an einem zentralen Ort in Belgrad, Terazije, aufzustellen. Dieses Denkmal soll ein Symbol des Triumphes über das Osmanische Reich sein. Mehr als 15 Jahre hat es gedauert, bis der Autor und die Menschen in Belgrad einen Kompromiss für die Platzierung dieses Denkmals gefunden haben. Die Damen von Belgrad protestierten lautstark gegen die Enthüllung eines nackten Mannes im Zentrum der Stadt. Die Lösung musste dieser Anforderung gerecht werden - sie stellten das Denkmal auf einen Hügel, weg vom ursprünglichen Plan.

Im Jahre 1928 wurde die Skulptur "Victor" auf einer fünfstöckigen Säule aufgestellt, als Symbol des Triumphes über die Sklaverei unter den Türken in Kalemegdan (der größte Park und das wichtigste historische Denkmal in Belgrad). Es wird oft als Symbol für Belgrad verwendet. Es ist sehr fraglich, ob die Skulptur eines Mannes absichtlich in Richtung Österreich gesetzt ist.

Zweiter Stock: Skopje, 2012

Etwa 400 km südlich und 100 Jahre nach "Victor" wurde im Zena-Park in Skopje, der Hauptstadt Mazedoniens, eine männliche Akt-Skulptur aufgestellt.

Die Skulptur eines prominenten mythologischen Helden von Prometheus in einem Park, gegenüber dem mazedonischen Parlament, erhielt eine Hose.

Das haben die Medien damals geschrieben, und bevor wir an dieses Fiasko glaubten, wurde es Wirklichkeit! Die Gemeinde Centar hat den Autor, den Bildhauer Tome Adzievski, gezwungen, Prometheus eine Hose anzuziehen, weil sie angeblich von einigen Frauenorganisationen gefordert wurde. Sie waren dagegen, dass die Statuette in einem Park stand, der von vielen Frauen und Kindern besucht wurde.

Alles war getan. Prometheus hat Unterwäsche. Der Grund, warum Prometheus in diesem Park platziert wird, ist nicht sicher. Wenigstens kennen wir die Geschichte hinter seinem Höschen.

In der ersten Geschichte gelang es den Nachfragern, die Skulptur zu bewegen, während sie ihm in der anderen eine Hose aufzwangen. Auf dem Balkan kann man sich nicht langweilen. Das ist die einzige Wahrheit, die ich in diesem Moment behaupten kann.

(das Vorher-Nachher-Foto der Prometheus-Skulptur wurde von der bulgarischen Seite, Glasove, aufgenommen)


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Zlata Golaboska

Zlata Golaboska

Ich bin Zlata und ich bin ein Architekt, der auf dem Balkan lebt. Ich interessiere mich leidenschaftlich für Städte, wie Menschen Architektur beeinflussen und umgekehrt, und wie Orte unser Leben verändern.

Weitere Reisegeschichte für Sie