© istock/mihaiulia
© istock/mihaiulia

Belgien für Neueinsteiger: Erwarten Sie das Unerwartete

6 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Seit einigen Jahren ist Belgien zu einem attraktiven Reiseland geworden. Die Gründe dafür sind zweifelsohne vielfältig. In erster Linie ist Belgien nur eine kurze Zugfahrt von einigen großen europäischen Metropolen wie Amsterdam, Frankfurt, Paris und London entfernt. Allein dieser Aspekt bietet eine Fülle von Möglichkeiten für Tages- oder Wochenendausflüge. Aber bevor Sie auf einen Zug für einige Ziele außerhalb springen, sollten Sie zuerst dieses erstaunliche Land erkunden. Versuchen Sie, eine der vielen belgischen Städte, Orte und Dörfer zu besuchen, denn sie sind alle so unterschiedlich, auf ihre eigene Art skurril und voller Überraschungen. Zusammen mit den üblichen Must-See-Attraktionen tauchen Sie ein in einen Ozean multikultureller Vielfalt von Musik, Menschen, Essen, Mode, Literatur, Kunst und Orten. Eines ist sicher - Belgien ist für Erstbesucher alles andere als langweilig. Halten Sie sich also bereit, das Unerwartete zu erwarten.

Brüssel - die Hauptstadt von Europa

Beginnen wir mit der Hauptstadt Brüssel, dem größten Epizentrum für kulturelle Veranstaltungen im Land. Es gibt allein über 2.000 Theatertruppen, die jeden Abend eine andere Art von Bühnenaufführung durchführen. Stellen Sie sich vor, dass ständig Opern, Konzerte und Festivals stattfinden, bei denen man sich oft nicht entscheiden kann, welches man besuchen soll. Tatsächlich hat jede Gemeinde und jedes Viertel, jede Stadt und jedes Dorf ihre eigenen festlichen Traditionen, wie z.B. La Fête des Voisins (das Treffen der Nachbarn), die Dekoration des Grand Place, das Verkleiden der weltberühmten Manneken Pis-Statue oder die entspannten Jazz-Festivals und die Kino-auf-dem-Platz-Veranstaltungen.

© iStock/IvanKatsarov
© iStock/IvanKatsarov

Wenn Sie nur für ein paar Tage in Brüssel sind, würde ich vorschlagen, dass Sie mit einem Besuch der historischen Wahrzeichen und Hauptattraktionen beginnen - dem Atomium und Mini-Europa, dem Japanischen Turm und den Königlichen Gewächshäusern (die nur im Frühjahr für eine begrenzte Zeit für Besucher geöffnet sind), die sich alle im gleichen Bereich der Stadt befinden.

Atomium, Brussels
Atomium, Brussels
Avenue de l'Atomium, 1020 Bruxelles, Belgium
Mini-Europe, Brussels
Mini-Europe, Brussels
1020 Brussels, Belgium
The Japanese Tower of Laeken , Brussels
The Japanese Tower of Laeken , Brussels
Avenue Van Praet 44, 1020 Bruxelles, Belgium
Royal Greenhouses of Laeken, Brussels
Royal Greenhouses of Laeken, Brussels
Avenue du Parc Royal 61, 1020 Bruxelles, Belgium
© iStock/olrat
© iStock/olrat

Lassen Sie sich aber nicht von der Entfernung auf Ihrer Lieblingskarten-App abschrecken. Belgien hat ein öffentliches Verkehrssystem, das schnell, billig und immer (naja, meistens) pünktlich ist. Die U-Bahn in Brüssel deckt so ziemlich die gesamte Stadt ab, aber Sie haben auch Bus- und Straßenbahnlinien, die Sie praktisch überall hinbringen können.

© iStock/Alexander Reshnya
© iStock/Alexander Reshnya

Ich würde vorschlagen, dass Sie Ihren nächsten Halt am Justizpalast von Brüssel machen. Der nahegelegene "Elevator to the Sky" oder "Brussels Panorama" befindet sich auf einem kleinen Platz, von dem aus Sie einen Blick auf die Stadt aus der Vogelperspektive genießen können. Bei allem Gerede über Belgiens Flachland ist das Panorama eine Geschichte von zwei Städten und bietet einen spektakulären Blick auf die Innenstadt.

© iStock/chachastephane
© iStock/chachastephane

Fahren Sie mit dem kostenlosen Aufzug nach unten und beginnen Sie mit einem ordentlichen Spaziergang durch das Stadtzentrum. Halten Sie dabei Ausschau nach den französisch-belgischen Comics, die auf die Wände der Gebäudefassaden gemalt sind - einige von ihnen sind schwer zu übersehen! Und wenn Sie das Herz der Stadt erreicht haben, bereiten Sie sich darauf vor, von der barock-gotischen Schönheit des Grand Place überwältigt und von der künstlerischen Party-Stimmung des Place Sainte-Catherine verführt zu werden.

Grand-Place, Brussels
Grand-Place, Brussels
1000 Brussels, Belgium
St. Catherine Church, Brussels
St. Catherine Church, Brussels
Sint-Katelijneplein, 1000 Brussel, Βέλγιο
© iStock/bbsferrari
© iStock/bbsferrari

Manneken Pis ist eines der weltberühmten Wahrzeichen, mit denen man ein "Selfie machen muss". Für seine Größe (eine 61 cm große Bronzestatue eines kleinen Jungen) ist Manneken Pis ein wichtiger Teil der belgischen Geschichte und Folklore. Die Skulptur wird entweder nackt oder in einem ihrer einzigartigen Outfits zu sehen sein. Und übrigens, ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie nicht wussten, dass der Junge auch eine Schwester und einen Hund hat. Ich werde aber nicht alles verraten - die Herausforderung für Sie ist, sie zu finden!

Manneken Pis, Brussels
Manneken Pis, Brussels
1000 Brussels, Belgium
Jeanneke Pis, Brussels
Jeanneke Pis, Brussels
Jeanneke-Pis, Impasse de la Fidélité 10-12, 1000 Brussel, Belgium
Zinneke Pis, Brussels
Zinneke Pis, Brussels
Kartuizersstraat, 1000 Brussel, Belgium
© iStock/efreet
© iStock/efreet

Flandern? Wo liegt Flandern?

Die flämische Region ist das niederländischsprachige Gebiet in Belgien. Ziehen Sie Ihre bequemen Schuhe an und entdecken Sie all die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten Flanderns.

©iStock/Poike
©iStock/Poike

Erster Halt ist Antwerpen. Antwerpen beherbergt den zweitgrößten Hafen Europas und ist gleichzeitig eine der coolsten Städte Belgiens, in der sich Geschichte und Kultur perfekt mit zeitgenössischer Kunst und trendigen Orten vermischen. Antwerpen liegt ganz in der Nähe der anderen prächtigen Städte Flanderns - Leuven, aber auch Gent mit seinem sehenswerten Grafenschloss. Schließlich ist eines der beliebtesten Reiseziele - Brügge, die Schokoladenperle Belgiens, auch bekannt als das "Klein-Venedig des Nordens".

©iStock/Pel_1971
©iStock/Pel_1971
Gravensteen Castle, Ghent
Gravensteen Castle, Ghent
Sint-Veerleplein 11, 9000 Gent, Belgium

Die Schönheit der Wallonie

©iStock/MichaelUtech
©iStock/MichaelUtech

Wallonien ist ein südlicher französischsprachiger Teil Belgiens und steht Flandern in Sachen Schönheit keinen Millimeter nach, aber es ist eine andere Art von Schönheit. Atemberaubende Aussichten, faszinierende Natur und einzigartige Dörfer, der Südosten Belgiens hat viel zu bieten.

©iStock/JJS-Pepite
©iStock/JJS-Pepite

Beginnen Sie mit Waterloo und Mons, wenn Sie sich für Geschichte interessieren und sehen wollen, wo einige der größten Kriegskonflikte Europas stattgefunden haben. Und nach einer ordentlichen Dosis fahren Sie weiter zu den anderen malerischen Städten der französischsprachigen Region, indem Sie Lüttich, Namur, Spa, Han-sur-Lesse und das Juwel der Ardennen - Dinant - besuchen.

©iStock/ShevchenkoAndrey
©iStock/ShevchenkoAndrey

Die größten belgischen Beiträge zur Welt

©iStock/violettenlandungoy
©iStock/violettenlandungoy

Sie werden vielleicht angenehm überrascht sein, wie viele wichtige Erfindungen und wesentliche Dinge dieses kleine Land der Welt geschenkt hat. Was mir sofort in den Sinn kommt, ist der erste Schönheitswettbewerb der Welt, Le Concours de Beauté, zusammen mit dem ersten Casino und dem ersten offiziellen Kurort, die alle in der Stadt Spa abgehalten oder gebaut wurden. Eine kleine Stadt, aber offensichtlich voll von kreativen Menschen! Das ist aber nur ein kleiner Teil, denn Belgien hat der Menschheit auch die Comics, das Saxophon (sein Erfinder, Adolphe Sax, wurde in Dinant geboren), den Spekulatiusaufstrich, die Schokoladenpralinen und -trüffel, die Waffeln, über 3.000 Biersorten und anscheinend auch die berühmten Pommes frites geschenkt, die eigentlich belgisch sind.

©iStock/barmalini
©iStock/barmalini

Essen, Traditionen, Folklore

©iStock/AnnaPustynnikova
©iStock/AnnaPustynnikova

Die belgische Folklore und Küche gehören zu den vielfältigsten in Europa. Ein großer Teil von ihnen ist einzigartig und regionalspezifisch. Muscheln mit Pommes, Bier und einer Schokoladenwaffel sind ein typisches lokales Mittagessen. Mit dem flämischen und dem französischsprachigen Gebiet, der Hauptstadt, der Nordseeregion, den Ardennen und den Ostkantonen (den deutschen Gemeinden) treffen Sie auf eine bezaubernde Mischung aus Traditionen, Bräuchen und Legenden. Die Belgier verstehen es, sie alle zu verewigen und mit häufigen Festen, Zeremonien, Galas und Lebensmittelmärkten zu feiern. Zu den bekanntesten gehören der Karneval von Binche, das Festival des Blumenteppichs in Brüssel und das Boombal-Festival mit Volksmusik und Tanz.

©Stock/bbsferrari
©Stock/bbsferrari

Das gespenstische Gesicht von Belgien

©iStock/kim willems
©iStock/kim willems

Die Belgier sind wirklich voller Überraschungen. Wer hätte gedacht, dass die Einheimischen so große Fans des Gruselns sind? Verlassene Städte, ominöse Gebäude und schön unheimliche Wälder sind ein kleiner Teil der dunklen Seite des Landes. Wenn Sie ein Bewunderer der Geheimnisse des Bizarren sind, sollten Sie unbedingt den Hallerbos-Wald, die Geisterstadt Doel oder die Oosterweel-Kirche besuchen.

©iStock/NAPA74
©iStock/NAPA74
Hallerbos forest, Halle
Hallerbos forest, Halle
Hallerbosstraat, 1500 Halle, Belgium
Oosterweel Church, Antwerp
Oosterweel Church, Antwerp
Zwarteweg 1, 2030 Antwerpen, Belgium

Ein Artikel reicht kaum aus, um den Charme und die Einzigartigkeit von Belgien zu beschreiben. Es ist ein Privileg für mich, hier seit mehr als einem Jahrzehnt zu leben und dieses erstaunliche Land jeden Tag zu erkunden und dabei immer etwas Neues und Faszinierendes zu entdecken. Eines habe ich gelernt - wenn man in Belgien ist, kann ein Erstbesucher oder ein Kenner immer das Unerwartete erwarten.

©iStock/AlenaKravchenko
©iStock/AlenaKravchenko

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Desislava Krsteva

Desislava Krsteva

Hallo, mein Name ist Desi. Ich bin eine Schauspielerin, eine Reisende und eine Geschichtenerzählerin. Es war schon immer meine Leidenschaft, neue Kulturen und bezaubernde Orte auf der ganzen Welt zu entdecken. Auf itinari werde ich Sie einige der schönsten Orte in Belgien entdecken lassen.

Weitere Reisegeschichte für Sie