Blidinje See, eine surreale Schönheit des größten Alpensees

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ob Sie nun nach natürlichen oder künstlichen Anhäufungen suchen, Bosnien und Herzegowina ist eine ausgezeichnete Idee, da dieses Land sowohl in Gletscherseen als auch in künstlichen Seen, die kein Naturliebhaber missen möchte, einen Aufschwung erlebt. Unter all diesen Seen befindet sich der Blidinje-See, dessen Ursprung noch immer ein Geheimnis ist, ebenso wie die surreale Schönheit des größten Alpensees in Bosnien und Herzegowina. Der See liegt im Südwesten des Landes, knapp 80 km von der Adriaküste und Mostar entfernt und ist Teil des spektakulären Naturparks Blidinje. Wenn Sie an diesen Ort kommen, werden Sie verstehen, dass diese beiden Schönheiten sich perfekt spiegeln und ergänzen.

Eingebettet zwischen zwei Bergriesen

Auf dem Plateau von Dugo Polje, 1185 m über dem Meeresspiegel, liegt der Blidinje-See zwischen zwei Bergriesen - Mt. Čvrsnica und Mt. Vran (beide über 2000 m Höhe), aber auch zwischen den Flüssen Neretva und Doljanka. Das Gebiet des Sees ist 2,5 bis 6 km lang, 2,1 km breit und maximal 3 m tief. Im Winter ist der See gefroren, im Sommer spiegelt seine spiegelnde Oberfläche die umliegende Landschaft des nach ihm benannten Naturparks Blidinje perfekt wider. Sie können den See entweder von Jablanica (45 km) oder Posušje (35) aus erreichen.

Blidinje Lake
Blidinje Lake
Blidinje Lake, Bosnia and Herzegovina

Vor 140 Jahren erstellt

Es gibt verschiedene Theorien über den Ursprung dieses Sees. Neben der These über den glazialen Ursprung erklärt die vorherrschende, dass es sich um einen künstlichen See handelt, der vor mehr als 140 Jahren durch menschliche Eingriffe entstanden ist. Zu dieser Zeit wurde das Gebiet regelmäßig von der Schneeschmelze und dem heftigen Regen in den Quellen überschwemmt, wobei das ganze Wasser in den Ponoren zu Ende ging. Damals hatten die Bauern der umliegenden Berge Čvrsnica und Vran nicht genug Wasser für ihr Vieh, also beschlossen sie, diese Ponore zu verstopfen und stattdessen einen Teich anzulegen. Tatsächlich zeigten einige alte topographische Karten vor 1880 keinen See in diesem Gebiet, aber schon 1885 zeigt eine Karte ihn an, wenn auch fünfmal kleiner als heute.

Naturschönheiten & archäologisches Erbe

Die Region um den Blidinjer See ist ideal für passionierte Wanderer und Mountainbiker im Sommer, während der Winter zahlreiche Ski- und Schneeschuhwanderer im Blidinjer Skizentrum Risovac anzieht. Neben den Naturschönheiten haben Sie die Möglichkeit, ein reiches kulturelles und archäologisches Erbe zu entdecken - die Kirche des Heiligen Elias, das Franziskanerkloster Masna Luka, sowie eine Nekropole mit 150 Grabsteinen aus dem Mittelalter in Dugo Polje, die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Ein absolutes Muss dieser Gegend ist Hajdučka Republika, ein emblematischer Ort für herrliche Panoramen und atemberaubende Fotos.

Hiking on Blidinje
Hiking on Blidinje
Blidinje Lake, Bosnia and Herzegovina
Biking around Blidinje
Biking around Blidinje
Blidinje Lake, Bosnia and Herzegovina
Blidinje Ski Centre
Blidinje Ski Centre
Blidinje Lake, Bosnia and Herzegovina
Dugo polje necropolis, Blidinje
Dugo polje necropolis, Blidinje
Gornja Drežnica, Bosnie-Herzégovine

Hausgemachte Spezialität - Rakia Borovača

Und wenn Sie schon da sind, machen Sie einen Zwischenstopp im lokalen Restaurant und genießen Sie hausgemachte Spezialitäten wie gekochtes Lamm, traditionellen Käse und Brandy namens Borovača, eine lokale Rakia mit Früchten der endemischen Weißrindenkiefer. Am Ende dieser Reise werden Sie zustimmen, dass die surreale Schönheit des Blidinje-Sees, des größten Alpensees im abgelegensten Naturpark Südosteuropas, ein Ort ist, der jeden Besucher ohne Ausnahme beeindrucken würde.


Der Schriftsteller

Ljiljana Krejic

Ljiljana Krejic

Ich bin Ljiljana, aus Bosnien und Herzegowina. Als Journalist kann ich auf Reisen nicht aus dieser Perspektive entkommen. Meine Mission ist es, Sie dazu zu bringen, das letzte unentdeckte Juwel Europas zu entdecken.

Weitere Reisegeschichte für Sie