Cover picture © credits to Marija Skrt
Cover picture © credits to Marija Skrt

Bornova-Topf: Wanderung durch einen Tunnel zum Prevala Berg

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Das Šentanska-Tal in der Region Oberkrain bietet eine Reihe von interessanten und schönen Bergwanderwegen, die meist für einen Hauch von Adrenalin sorgen. Unter diesen ist der Aufstieg zum Berg Prevala, im Nordwesten Sloweniens, definitiv etwas Besonderes. Der Grund dafür ist ein einzigartiger Pfad, genannt Bornova-Topf, der zur Hütte auf dem Gipfel des Berges führt. Gestatten Sie mir, Ihnen den Verlauf und die Geschichte dieses berühmten Wanderweges vorzustellen, der sich am Hang des Bergrückens Begunjščica entlang schlängelt und direkt in einen Tunnel durch eine Klippe führt, von seiner nördlichen bis zu seiner südlichen Seite.

© Marija Skrt
© Marija Skrt

Durch Wälder, Tunnel und Geröll.

Einer der häufigsten Ausgangspunkte für Ihre Reise ist ein Parkplatz in der Nähe des Ljubelj-Passes an der slowenisch-österreichischen Grenze. Nachdem Sie Ihr Auto geparkt haben, können Sie Ihr Wandererlebnis sofort auf dem markierten Weg beginnen, der Sie zum Prevala Berg führt. Der Aufstieg wird Sie wahrscheinlich etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, als das Schild sagt, denn Natur und Landschaft sind so schön und auf jeden Fall eine Verlangsamung wert, um die Aussicht zu genießen. Nachdem Sie einige Zeit den Waldweg durchquert haben, kommen Sie bald an den exponierteren Teil des Weges, wo sich auf jeder Seite des Weges Felsen und Abgründe befinden. Aber keine Sorge, es gibt Sicherheitsverschlüsse auf dem Weg zu Ihrem Schutz. Sie kommen dann zum einzigartigsten Teil des Weges, dem Bornov-Tunnel, der Sie unter und durch den Berg führt. Für diesen Teil des Weges würde ich empfehlen, eine kleine Taschenlampe mitzubringen, da die Decke leicht abgesenkt ist und verschiedene Steine auf dem Boden liegen. Wenn Sie den Tunnel passieren, überqueren Sie noch einen weiteren Schutt, und dann führt Sie ein sanfter, angenehmer Waldweg zum Berg Prevala.

© Marija Skrt
© Marija Skrt

Über den Mann, der den Weg geschaffen hat.

Das Konzept, buchstäblich durch einen Berg zu gehen, wurde von einem Baron namens Karl Born ermöglicht, der den Tunnel baute und auch für die Gestaltung des restlichen Teils des Weges verantwortlich war. Der Bornova-Topfwanderweg wurde natürlich später nach ihm benannt. Er war ein deutscher Bankier, der gerne in die Gegend kam und 1881 sogar ein Anwesen hier kaufte, wo er eine kleine Villa baute und sich dort niederließ. Die Hauptinteressengebiete waren Holz und Wasser, weshalb er auch eine Elektrizitätszentrale und ein Sägewerk baute. Er war auch ein großer Fan der Jagd und brachte sogar eine große Anzahl von Hirschen und Ziegen aus dem Ausland in die Gegend. Nach seinem plötzlichen Tod wurde das Gut von seinem Sohn Karl geerbt, der die Arbeit seines Vaters erfolgreich fortsetzte. So viel zur Geschichte, jetzt wissen Sie ein paar Dinge über den Mann, der den Bornova-Topfwanderweg geschaffen hat.

© Marija Skrt
© Marija Skrt

Der Aufstieg zum Prevala-Gebirge ist eine gute Idee für einen Tagesausflug in Slowenien, wenn Sie Ihre Zeit aktiv verbringen und durch schöne Naturlandschaften wandern möchten. Für alle Wanderer ist die Hauptattraktion natürlich der einzigartige Bornova-Topfwanderweg. Auf diesem Weg erreichen Sie den Gipfel des Berges durch einen Tunnel und entdecken andere interessante Teile des Weges. Der Prevala Berg ist auch ein interessantes und beliebtes Ziel für Mountainbiker, die in der Regel eine andere Route wählen, da der Bornova-Topf für ihre Aufstiegsart sehr schwierig und gefährlich sein kann. Wenn Sie Ihre Zeit in Slowenien auf eine ähnlich aktive Art und Weise mit einem Hauch von Adrenalin verbringen möchten, sind ein Rafting-Erlebnis im Soča-Tal oder aufregende Adrenalin-Aktivitäten in Bohinj ebenfalls gute Möglichkeiten, die es zu testen lohnt.

Prevala Mountain, Slovenia
Prevala Mountain, Slovenia
Planina Prevala, 4275 Begunje na Gorenjskem, Slovenia

Der Schriftsteller

Karmen Kovac

Karmen Kovac

Ich bin Karmen und komme aus einem grünen Land in Mitteleuropa, Slowenien. Ich reise gerne, lerne neue Kulturen kennen und lerne mehr über mich und die Welt. Auf itinari werde ich über schöne Orte, einzigartige Traditionen und andere spannende Erlebnisse meiner Heimat schreiben.

Weitere Reisegeschichte für Sie