Brüsseler Folkloregeschichten: Manneken Pis, Die Hexe, Der Herzog und eine brennende Stadt

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Manneken Pis ist der beliebteste und beliebteste kleine Kerl in Brüssel. Unzählige Folkloregeschichten und Legenden wurden von Generation zu Generation weitergegeben, seit die kleine Bronzestatue in den Straßen der Hauptstadt das Licht der Welt erblickte. Hier ist meine Meinung zu meinen Lieblingsgeschichten von Manneken Pis, die ich während meiner Kindheit gehört habe.

Die Geschichte von der Hexe und dem Kind

Es war einmal der Sohn eines Herzogs, der in den Straßen der Innenstadt von Brüssel spielte. Irgendwann während seines Spiels hatte das Kind ein dringendes Bedürfnis zu pinkeln. Fernab von zu Hause und in einem unbekannten Viertel beschloss er, sich vor der Tür eines alten Hauses, zwischen Rue du Chêne und Rue de l'Etuve, zu erleichtern. Leider war dies das Haus einer alten und gemeinen Hexe. Die Hexe sah den kleinen Jungen in Aktion und wurde sehr wütend: "Wie kannst du es wagen, Manneken, du pinkelst vor meinem Haus! Ich werde dich verzaubern. Mögest du für immer in dieser schändlichen Lage bleiben!". Vom Verlust seines einzigen Kindes verwüstet, ließ der Herzog einen Brunnen zu Ehren seines Sohnes bauen. Seitdem steht die Statue des kleinen Jungen im Mittelpunkt.

Ein alternatives Ende deutet darauf hin, dass ein alter Mann in der gleichen Straße lebte. Er wurde so sehr verehrt, wie die gemeine Hexe gehasst wurde. Als er die Tat des kleinen Jungen und die gemeinen Worte der Hexe sah, nahm der alte Mann, der in seinen Armen eine Steinstatue trug, den Jungen weg und stellte stattdessen eine Statue an seine Stelle.

Foto-Credit von Calexico Blue

Der junge Herzog und die Schlacht von Ransbeek

Im 12. Jahrhundert kam es zu einer Schlacht zwischen den Truppen des örtlichen Herzogs von Grimbergen in Brüssel. Der Herzog war sehr alt und starb und ließ sein Reich in den Händen eifriger Eindringlinge zurück. Glücklicherweise hatte er einen Sohn, aber der junge Herzog war erst zwei Jahre alt. Wie konnte er das Reich seines Vaters verteidigen und seine Truppen in die Schlacht führen? Die Truppen "folgten" dem jungen Herzog auf das Schlachtfeld von Ransbeek. Sie steckten ihn in seine Wiege und hängten die Wiege über eine Eiche, die das Schlachtfeld überwachte. Zum vierten Mal weggeschoben, verlor die Armee die Hoffnung. Als der Feind den Baum erreichte, wachte der junge Herzog auf und befreite sich von den feindlichen Soldaten. Die Armee des Jungen lachte sich tot! Das Kichern erhob ihre Stimmung und gab ihnen genug Mut, sich bis zum Ende zu wehren. Sie haben die Schlacht gewonnen und Brüssel gerettet. Zur Erinnerung an den Sieg wurde neben der Eiche, in der die Schlacht stattfand, ein Brunnen namens "Manneken Pis" errichtet. Die Eiche wurde schließlich entwurzelt. Der junge Herzog, alias Manneken Pis, wurde in Godefroid III Le Barbu umbenannt. Der Brunnen von Manneken Pis steht noch heute in der "Rue du Chêne" (Eichenstraße).

Der Retter der Stadt

Vor langer Zeit wurde Brüssel von den Spaniern überfallen. Als die spanischen Truppen die Stadt verließen, hatten sie nur eines im Sinn: die Stadt in Brand zu setzen und sie von der Landkarte zu löschen, um ihr Königreich zu erweitern. Petit Julien, ein kleiner Junge aus der Stadt, sah die Truppen die Stadt verlassen und eine Sicherung anzünden. Mit nur einem Strahl löschte der kleine Julien die vom Feind entzündete Flamme. Der kleine Junge fand Unterschlupf bei den Dorfbewohnern, die den Feind vertrieben haben. Seitdem erinnert die Statue von Petit Julien oder Manneken Pis im Brüsseler Dialekt an die bemerkenswerte Geschichte und den Sieg.

Entdecken Sie weitere Legenden über Petit Julien aka Manneken Pis im Manneken Pis Museum und Maison du Roi (Das Königsmuseum auf dem Grand Place). Lesen Sie die wahre Geschichte (keine Legenden!) von Manneken Pis auf meinem anderen Artikel über Itinari: Manneken Pis, Symbol für Zwanze und belgischen Humor.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Isabel Elwood

Isabel Elwood

Ich bin Isabel, Yoga-Liebhaberin und Techno Schmetterling. Ich bin leidenschaftlich für alles, was Kunst und Seele berührt.... sowie für elektronische Musik, über die ich schreibe.

Weitere Reisegeschichte für Sie