Cover Picture © Credit to zoom.hu
Cover Picture © Credit to zoom.hu

Budapest, die Sporthauptstadt Europas 2019: Radfahren

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Verband der europäischen Hauptstädte des Sports hat beschlossen: Budapest wird 2019 die Sporthauptstadt Europas sein. Demnach hat die ungarische Hauptstadt begonnen, zusätzliche Orte zu bauen, an denen man Sport treiben oder neue ausprobieren kann - sogar kostenlos. Radfahren wird immer beliebter, aber nicht unbedingt eine saisonale Aktivität. Sein Charme liegt in seinen nachhaltigen, gesundheitserhaltenden und wirtschaftlichen Eigenschaften. Heutzutage können die Großstädte den wachsenden Radverkehr und die daraus resultierende Nachfrage nach einer notwendigen Infrastruktur nicht ignorieren. Mal sehen, was Budapest den Bikern zu bieten hat.

Andrássy Straße

Im Jahr 2012 wurde die Fahrradroute in der Andrássy-Straße - der bekanntesten Allee der Stadt - fertiggestellt, d.h. eine ein Kilometer lange, gut ausgebaute Fahrradroute. Vom Ufer der Donau, entlang des Andrássy und bis zum Ende des Stadtparks ist es jedoch eine 3,5 km lange Strecke, auf der man radeln kann. Der Abschnitt Andrássy wurde nicht als Teil des Bürgersteigs gebaut, sondern neben den parkenden Autos auf der Straße, was ich für klüger halte, weil es hier nicht viel Verkehr gibt - obwohl es unser berühmtester öffentlicher Raum ist. Zur Zeit ist es eine der fortschrittlichsten Fahrradrouten in Budapest. Ich denke, das ist eigentlich die beste Wahl, wenn es darum geht, in der Stadt zu fahren, da wir direkt vom Parlament über den Kossuth Square zum Heroes Square und zum City Park gelangen können. Auf diese Weise erhalten Sie die Essenz des Radfahrens in unserer Hauptstadt.

Andrassy Avenue Budapest
Andrassy Avenue Budapest
Budapest, Andrássy út, Hongrie

Bild © Danksagung an 444.hu

Kleiner Boulevard

Kleiner Boulevard oder Kiskörút auf Ungarisch kann seit 2011 benutzt werden und ist eine der bedeutendsten Fahrradrouten der Stadt. Vor allem diese Route war diejenige, die darauf hingewiesen hat: Auch ein stark befahrener Straßenabschnitt kann für die Biker perfekt erreichbar sein, da die beiden Gemeinden (Biker und Autofahrer) gut miteinander auskommen können. Sie steht in direkter Verbindung mit der Fahrradroute der Bajcsy-Zsilinszky-Straße und der Andrássy-Straße, während sie sich in der anderen Richtung zum Kálvin-Platz erstreckt, von wo aus man leicht über die Liberty-Brücke auf die Budaer Seite gelangt.

Small Boulevard (Kiskörút)
Small Boulevard (Kiskörút)
Budapest, Fővám tér, Magyarország

EuroVelo-Route

Zum Glück ist der schönste Flussteil der Stadt auch mit einem Fahrradweg ausgestattet, der zum europäischen EuroVelo-Radweg gehört. Leider sind einige Teile nicht von bester Qualität, aber glücklicherweise enthält die Route so wesentliche Elemente von Budapest wie die Árpád-Brücke, den Kopaszi-Staudamm am Bem-Bund und den Várkert-Kai. Von dieser Route aus können wir sogar einen Abstecher zur Margareteninsel machen.

Bild © Dank an alamy.com

EuroVelo Route
EuroVelo Route
Eurovelo 11, Magyarország

Szilas Brook Fahrradroute

Wenn Sie nach draußen wollen, aber nicht weit von der Stadt entfernt, ist die Szilas Brook Bike Route die beste Alternative. Der vor zwei Jahren eröffnete Weg führt Sie weg von der Kakophonie der Stadt in ein völlig flaches Gelände - und erspart Ihnen den Autoverkehr. Deshalb ist es ideal für Kinder, und obwohl es ein bisschen lang ist, ist es auf jeden Fall ein Pint am Naplás-See wert. Naplás ist das größte stille Wasser in Budapest mit einer einzigartigen Vielfalt an Flora und Fauna.

Szilas Brook Bike Route
Szilas Brook Bike Route
Budapest, 1164 Magyarország

Insgesamt ist das gesamte Radwegenetz von Budapest 200 km lang, so dass ich fest davon überzeugt bin, dass die ungarische Hauptstadt im Jahr 2019 zu Recht die Möglichkeit hat, die Sporthauptstadt Europas zu werden. In meinem früheren Artikel habe ich euch die wichtigsten Orte zum Schwimmen vorgestellt, und ich bin dabei, euch eine letzte Kollektion zum Laufen zu geben. Bleibt fit, Jungs!


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Vivi Bencze

Vivi Bencze

Hallo, mein Name ist Vivi und ich bin aus Ungarn, immer begeistert, so viele Orte wie möglich zu erkunden. Ich lebe in Budapest und meine Motivation ist es, dass du Ungarn so erkundest, wie ich mein Land sehe.

Weitere Reisegeschichte für Sie