Budapest - Die Avantgarde der Überwindung von Hindernissen (Teil II)

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wie versprochen, stelle ich weiterhin die Brücken von Budapest vor, die die ungarische Hauptstadt Tag für Tag zur Avantgarde der Überbrückung von Hindernissen machen. In meinem letzten Artikel habe ich ein paar Zeilen über drei große Brücken über die Donau verloren, so dass Sie bereits etwas in der Tasche haben, was Sie mit Ihren Freunden über Kettenbrücke, Freiheitsbrücke und Margaretenbrücke teilen können. Wenn Sie mehr über Ungarn erfahren möchten, schauen Sie sich mein ehemaliges Kunstwerk über den historischen Schatz im Herzen Europas an. Dieses Mal werde ich zwei weitere berühmte und bedeutende Brücken in Budapest vorstellen, um Ihr Wissen über das Thema zu erweitern. Also, verschwenden wir keine Zeit und fangen wir an.

Danube River
Danube River
Duna
Budapest
Budapest
Budapest, Magyarország
Szechenyi Chain Bridge
Szechenyi Chain Bridge
Budapest, Széchenyi Lánchíd, Hongrie
Liberty Bridge (Szabadsag hid)
Liberty Bridge (Szabadsag hid)
Budapest, Szabadság híd, Hongrie
Margaret Bridge (Margit híd)
Margaret Bridge (Margit híd)
Budapest, Magyarország

Elisabethbrücke

Nein, nicht Ihre Königliche Hoheit, die 66 Jahre lang über die Briten herrscht, sondern die Frau von Joseph Franz I., alias Sissi, der Königin von Ungarn und der Tschechischen Republik und der Kaiserin von Österreich. Die Notwendigkeit des Baus der Elisabethbrücke wurde 1893 in Anlehnung an die Joseph-Franz-Brücke, die heute als Freiheitsbrücke bekannt ist, offiziell. Zehn Jahre später, im Jahre 1903, wurde sie nach der Königin benannt, die in Genf von einer italienischen Anarchistin ermordet wurde, als sie 1898 diese Schweizer Stadt besuchte. Dieses Gebäude war die einzige Brücke von Budapest, die nach den Bombenangriffen der Deutschen nicht in ihrer ursprünglichen Form wieder aufgebaut werden konnte, da die Renovierungskosten zu hoch gewesen wären. Leider wurde während der Vorbereitungsarbeiten für den Bau der Brücke der überwiegende Teil der historischen Innenstadt der ungarischen Hauptstadt planiert, um Platz für die Ausfahrt nach Pest zu gewinnen. Obwohl die Form und Größe der heutigen Brücke eine einprägsame Aussicht bietet, werden die Ungarn immer ein wenig bitter, wenn sie ein Foto der ursprünglichen Umsetzung sehen.

Elisabeth Bridge
Elisabeth Bridge
Budapest, Elisabeth Bridge, Erzsébet híd, 1013 Hongrie

Petőfi Brücke

Petőfi Die Brücke wurde zwischen 1933 und 1937 gebaut und trug zunächst den Namen von Miklós Horthy, dem widersprüchlichen Gouverneur des ungarischen Königreichs von 1920-1944. Die Idee, die Brücke zu bauen, entstand bereits Anfang des 20. Jahrhunderts, doch aufgrund des Ersten Weltkriegs wurde das Projekt bis in die 1930er Jahre zurückgestellt. Es konnte nicht lange in Frieden bleiben, um dem Volk zu dienen, wie die Deutschen es auch sprengten. Statt dessen wurde im selben Jahr der Zerstörung eine temporäre Militärbrücke gebaut. Die komplette Renovierung wurde 1952 abgeschlossen, als sie auch ihren neuen Namen erhielt. Sándor Petőfi war ein weltberühmter ungarischer Revolutionär und Dichter und bis heute eine gefeierte Figur im Land. Petőfi Die Brücke ist ein äußerst wichtiger Punkt im Verkehr der Hauptstadt, aber es wird ziemlich geschäftig, wenn ein weltberühmter Künstler eine Show auf dem beliebten Partyboot A38 gibt, das direkt neben den Füßen der Brücke liegt.

Petőfi Bridge (Petőfi híd)
Petőfi Bridge (Petőfi híd)
Budapest, Magyarország
A38 Party Boat
A38 Party Boat
Budapest, Petőfi híd, Magyarország

Insgesamt gibt es neun Brücken in der ungarischen Hauptstadt, so dass ich im nächsten Artikel vier weitere vorstellen werde. Bis dahin, wenn Sie Lust haben, lesen Sie meinen ersten Artikel über Budapest, die Avantgarde der Überbrückung von Hindernissen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Vivi Bencze

Vivi Bencze

Hallo, mein Name ist Vivi und ich bin aus Ungarn, immer begeistert, so viele Orte wie möglich zu erkunden. Ich lebe in Budapest und meine Motivation ist es, dass du Ungarn so erkundest, wie ich mein Land sehe.

Weitere Reisegeschichte für Sie