Karibik der Alpen - Grüner See

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Grüne See ist einer der schönsten Seen Österreichs. Sie ist bekannt für ihre schöne smaragdgrüne Farbe und wird sogar "Karibik der Alpen" genannt. Seinen Namen "Grüner See" verdankt er auch der grünen Farbe. Der See liegt in der österreichischen Steiermark ca. 1 Stunde von Graz und 2 Stunden von Wien entfernt.

Der Grüne See liegt unter den hohen Gipfeln der Hochschwabgruppe auf 768 m Seehöhe. Es ist ein Karstsee, der sich mit dem Wasser aus der Schneeschmelze der umliegenden Berge füllt. Daher ist das Wasser mit einer Temperatur von 5 bis 6 °C sehr klar und kalt. Der Wasserstand schwankt stark und ist stark saisonabhängig. Im Winter trocknet der See fast vollständig, während er im Frühsommer bis zu 12 Meter tief sein kann. Bereits im Herbst ist der Wasserstand so niedrig, dass der Seeboden mit den Wanderwegen und der gesamten Infrastruktur zum Park wird. Es gibt sogar Bänke und die Brücke an der Unterseite, die ab Herbst benutzt werden können, wenn sie sich über dem Wasserspiegel befinden. Also ist es auch eine Frage, ob der Grüne See ein Park ist, der sich mit Wasser füllt, oder ein See, der austrocknet?

Warum ist es so grün?

Es gibt mehr Faktoren, warum das Wasser so grün ist. Erstens ist es sehr sauber; die anderen Gründe sind seine grüne Umgebung, der helle Kalkstein am Boden und das Fehlen von Staub. Das Wichtigste ist jedoch, dass es keinen eigenen, dunklen Schlammboden in den permanenten Seen gibt. Dies alles schafft eine außerordentlich hohe Sicht auf das bis zu 50 Meter hohe Wasser. Der See war bei Tauchern wegen seines klaren Wassers sehr beliebt.

Der Grüne See wurde von den Zuschauern des nationalen Fernsehens in Österreich mit dem Preis für den schönsten versteckten Ort Österreichs ausgezeichnet. Seitdem gab es eine Spitze im Tourismus und aus Angst vor Schäden an dieser sensiblen Umwelt sind alle Aktivitäten auf dem Wasser verboten, wie z.B. Schwimmen, Tauchen oder Bootfahren.

Interessant: Hollywood-Star Ashton Kutcher war vom Grünen See verzaubert. Er hat auf seinem Facebook-Profil ein Bild der Unterwasserbank gepostet, das er als "magischen Moment" beschreibt. Dies hat dem See geholfen, die internationale Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Das gesamte Gebiet rund um den See ist ein Paradies für Wanderer. Der Tourist kann hier in guter Luft, Stille, endlosen Wäldern, schönen Weiden, malerischen Bergwiesen mit bunten Alpenblumen und natürlich einem einzigartigen Bergsee mit frischem, kristallklarem Wasser genießen. Das nächste Dorf ist Tragöss und im Sommer ist diese kleine Gemeinde Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen.


Der Schriftsteller

Ogi Savic

Ogi Savic

Ich bin Ogi. Als Journalistin und Ökonomin lebe ich in Wien und habe eine Leidenschaft für Skifahren, Reisen, gutes Essen und Trinken. Ich schreibe über all diese Aspekte (und mehr) des schönen Österreichs.

Weitere Reisegeschichte für Sie