Carpe Diem: ein Tag in Perast & Kotor

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Mein Lieblingsteil der montenegrinischen Küste ist definitiv Kotor Bay! Steinstrände, Meer umgeben von hohen Bergen, Kotor, die interessanteste Küstenstadt und Perast, eine Stadt mit zwei Perlen - die Inseln St. George und Our Lady of the Rocks.

Meine freien Wochenenden sind immer für Stasije reserviert, ein Ort zwischen Kotor und Perast, eine halbe Stunde von beiden Orten entfernt. Von hier aus beginnt der perfekte Tag mit einer Fahrt nach Perast und einem Frühstück in einigen der direkt am Meer gelegenen Restaurants. Und was gibt es Schöneres als eine Bootsfahrt zur faszinierenden Insel Our Lady of the Rocks. Ich war über Dutzende Male dort, aber es ist immer interessant, wieder zu kommen und umherzuwandern.

Von hier aus geht es weiter nach Bajova kula, einem kleinen Strand mit süßem Restaurant im Schatten buschiger Bäume. Ich genieße es, meinen Tag hier zu verbringen, Meeresfrüchte zu essen oder einfach nur einen Drink zu bestellen und ein Buch zu lesen. Nahegelegene Orte - Orahovac und Ljuta, haben ihre Strände mit eigener, spezifischer Ausstrahlung.

Wenn ich in der Stasija wohne, verbringe ich normalerweise Abende in Kotor. Die Stadt ist das ganze Jahr über voll von Veranstaltungen. Die Bars und Cafés sind voller Leute und man kann die lokalen Bands genießen, die Rock-, Jazz- oder Bluesmusik spielen.

Die Nächte in Kotor können sehr romantisch und friedlich sein. Man kann sich leicht in der Stadt verirren, da die Straßen miteinander verwoben sind und sich alle ähnlich sind. Aber es ist nichts Schlimmes dabei, wenn man sich verirrt. Es ist eigentlich der beste Weg, um neue und schöne Orte zu entdecken. Stimmt's?

Das ist vielleicht der beste Rat, den ich jemandem geben kann, der Kotor besucht. Packen Sie Ihre Karte wieder in die Tasche, vergessen Sie Pläne und Wegbeschreibungen.... und verschwinden Sie!


Der Schriftsteller

Katarina Kalicanin

Katarina Kalicanin

Ich bin Katarina und das Land, das ich am meisten kenne, ist definitiv mein eigenes: Montenegro. Als aktiver Wanderer, der ständig mit der Natur in Kontakt steht, bin ich bestrebt, mein Land der Welt zu präsentieren.

Weitere Reisegeschichte für Sie