Cover picture © credits to Purcari Chateau
Cover picture © credits to Purcari Chateau

Château Purcari: wo Komfort auf Traditionen trifft

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Republik Moldau ist großartig in der Weinherstellung. In unserem Land gibt es viele Weingüter, auf die man achten sollte - zum Beispiel das Weingut Cricova oder das in Milesti Mici. Das Weingut, von dem ich Ihnen heute erzählen möchte, heißt Château Purcari. Wenn Sie Purcari besuchen, werden Sie feststellen, dass Wein ein echtes Gedicht ist. Dort, im Südosten von Moldawien, trifft Komfort auf alte Traditionen, und die Landschaften sind einfach atemberaubend. Das Weingut liegt in der Nähe des Nistru-Flusses und des Schwarzen Meeres. Diese Lage schafft ein ganz besonderes Ökosystem. In Purcari können Sie ganz einfach herrliche Weine in der Nähe der Weinberge probieren. Ich bin sicher, dass Ihre Eindrücke von der Weinherstellung und dem Wein im Allgemeinen, wenn Sie dieses Schloss einmal besuchen, nie wieder dieselbe sein werden.

Picture © Credits to Wikimedia/Purcari company
Picture © Credits to Wikimedia/Purcari company

Moldauische "Bordeaux"-Region

Ende des 12. Jahrhunderts wurde die moldawische Weinindustrie zu einem wirklich wichtigen Teil der Wirtschaft des Landes. Der Boden des Dorfes Purcari und das Gebiet waren ähnlich wie in der Region Bordeaux. Deshalb gingen französische Siedler Partnerschaften mit moldawischen Winzern ein und begannen im 18. Jahrhundert mit dem Anbau von Purcari-Spezialweinen. Es stellte sich heraus, dass die Weinberge von Purcari auf dem gleichen Breitengrad wie das berühmte französische Weingebiet liegen und den gleichen Boden haben - reich an Rubidium. Dieses Rubidium verleiht beiden Regionen Rotwein eine intensive violette Farbe. Im Jahr 1827 erließ Nikolai I., Kaiser von Russland, ein besonderes Dekret, und die Weinkellerei Purcari wurde die erste spezialisierte Weinkellerei in Bessarabien.

Picture © Credits to iStock/niromaks
Picture © Credits to iStock/niromaks

Purcari neue Ära nach 1950

Während des Zweiten Weltkriegs stellte das Weingut Purcari seine Tätigkeit bis zum Beginn der neuen Ära 1950 ein. Die moldawischen Winzer, die aus dem Krieg hervorgegangen sind, haben die klassischen Techniken einer berühmten Château-Weinherstellung wiederhergestellt. Pimen Cupcea, einer der größten Profis dieser Zeit, rekonstruierte die legendäre Linie der ausgewählten Weine - Negru de Purcari. Gleichzeitig schuf ein anderer Profi, Ion Ungureanu, ein völlig neues Meisterwerk - Purpuriu de Purcari, einer der besterhaltenen Weine des Schlosses. So erreichten die Purcari-Weine wieder einmal eine große Popularität und wurden fast zu einem Synonym für die moldauische Weinkultur.

Aktuelle Château-Situation

Château Purcari hat derzeit den renommiertesten Export unter den moldawischen Weinunternehmen und erschließt über 25 Märkte auf der ganzen Welt. So ist dieses moldawische Weingut in den USA, Kanada, Großbritannien, Norwegen, Tschechien, China, Polen und den baltischen Staaten bekannt. Im Jahr 2010 gründete Purcari Alb de Purcari - eine neue Linie, die viele internationale Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Bis 2012 präsentierte die Kollektion des Unternehmens einen eigenen Eiswein, der aus gefrorenen Muscat Ottonel- und Traminer-Sorten der Trauben gewonnen wurde. Dieser Wein wird in der Regel aus Trauben hergestellt, die bis zum Beginn des Winters bei etwa 8 Grad unter Null lagen. Der Geschmack ist süß und sehr weich. In den letzten Tagen wurde die Weinkellerei Purcari Eigentümerin des von der Regierung der Republik Moldau vergebenen Grand Prix in der Weinherstellung, "für herausragende Leistungen in der Weinherstellung und die Förderung des Ansehens der Republik Moldau im Ausland".

Eigene Popularität gewinnen

Es gibt eine Geschichte, dass 1878 eine geschlossene Weinprobe auf der Pariser Weltausstellung stattfand. Französische Experten waren von einem trockenen Wein von intensiver rubinroter Farbe so beeindruckt, dass sie sicher waren, dass es sich um einen neuen Wein aus der Region Bordeaux handelte. Es war eine echte Überraschung für sie, als sie erfuhren, dass es in einem kleinen Dorf am Ufer des Dnjestr gemacht wurde. So gewann der Wein Negru de Purcari seine erste Goldmedaille auf einer internationalen Ausstellung. Von diesem Zeitpunkt an waren die Purcari-Weine lange Zeit so berühmt wie die Bordeaux-Weine. Nachdem Château Purcari als eine der größten Weinfabriken in Moldawien an Popularität gewonnen hatte, wurde es sehr geschätzt, weil es alte Traditionen pflegte, ohne den Komfort für einen einfachen moldawischen Einwohner zu vergessen. Deshalb sollten Sie dieses Weingut unbedingt besuchen!

Chateau Purcari
Chateau Purcari
Purkary, Moldova

Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie