Cover picture © Credits to iStock/ShevchenkoAndrey
Cover picture © Credits to iStock/ShevchenkoAndrey

Bahnhof Chisinau: vom historischen zum modernen Ort

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Bahnhöfe in den Großstädten sind die Voraussetzung dafür, dass die Menschen reisen und bei der Entwicklung der Wirtschaft des Landes helfen können. Der Bahnhof Chisinau galt als das "Tor von Chisinau", weil alle bedeutenden Menschen, die die Hauptstadt in Zeiten des Russischen Reiches besuchten, durch sie hindurchgingen. Sogar auf einigen alten Postkarten war der Bahnhof mit "Die Einfahrt in die Stadt Chisinau" gekennzeichnet. Früher sah es aus wie ein echter Palast, aber nach den Kriegen und anderen unangenehmen Umständen erhielt die Station ihr heutiges Aussehen - modern und einfach. Auch heute noch ist der Bahnhof eines der Wahrzeichen der Stadt Chisinau, zusammen mit den einzigartigen Denkmälern und sogar dem verrückten Shopping!

Picture © Credits to Wikipedia/Борис Мавлютов
Picture © Credits to Wikipedia/Борис Мавлютов

In den alten Zeiten.....

Früher war der Schienenverkehr die bequemste Art, den Kontinent zu bereisen und Waren über weite Strecken zu transportieren. Heute ist sein Wert noch sehr wichtig. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war Chisinau eine ziemlich große Stadt, die eine gute Verkehrsanbindung für die wichtigen Geschäfts- und sonstigen Verkehrsmittel benötigte. Die weitere Entwicklung der Stadt wurde maßgeblich durch die fehlende verkehrsgünstige Anbindung an die übrigen Städte und Regionen des Russischen Reiches beeinflusst. Die Hauptstadt der Provinz Bessarabien war mit dem Rest des Landes durch die nächstgelegene Großstadt mit einem Seehafen - Odessa (heutige Ukraine) - verbunden. Die Arbeiten am Bahnhof wurden 1870 abgeschlossen, und der erste Zug kam im August 1871 am Bahnhof an. Von diesem Moment an begann die Eisenbahnverbindung von Bessarabien zu funktionieren. Der Bahnhof Chisinau ist auch heute noch der wichtigste Bahnhof des Landes.

Picture © Credits to Wikipedia/unknown author
Picture © Credits to Wikipedia/unknown author

Der Lieblingsplatz der Bewohner

Der Bahnhof Chisinau wurde schnell zu einem der beliebtesten Orte der Bewohner, nicht nur für Reisen und Gütertransporte, sondern auch für Spaziergänge und Freizeitbeschäftigungen in der schönen Umgebung. Es erinnerte sie an einen fabelhaften Palast mit vielen Cafés und Geschäften. Nach dem Großen Vaterländischen Krieg blieb fast nichts mehr von dem ehemaligen Königtum und der Phantasie übrig, so dass der Bahnhof wiederhergestellt werden musste. Schließlich errichtete der Architekt Chuprin 1948 unter der Leitung des berühmten sowjetischen Architekten Alexej Schtschiusew und mit Hilfe deutscher Kriegsgefangener ein völlig neues - modernes und einfaches Gebäude. Sie hängten die beiden Gedenktafeln zu Ehren des Militärs und der Polizei. Eine alte Dampflokomotive ist als Denkmal im Inneren des Bahnhofs installiert, aber davor, in einem schönen Garten mit Springbrunnen, stellen die Architekten das Denkmal für die Opfer der stalinistischen Unterdrückung auf.

Picture © Credits to flickr/David Stanley
Picture © Credits to flickr/David Stanley
Picture © Credits to Wikipedia/Maxence
Picture © Credits to Wikipedia/Maxence

Moderner, gemütlicher und sauberer Bahnhof

Heutzutage ist der Bahnhof Chisinau sehr beliebt, auch wenn er nicht so viele Fernzüge hat. Von unserem Bahnhof aus können Sie nach Moskau, Sankt Petersburg, Bukarest, Iasi, Odessa, Kiew als Fernziele und nach Ungheni, Ocnitsa, Besarabyask als Kurzstreckenziele reisen. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie eine Währung umtauschen möchten, dies auf dem Bahnhofsplatz tun sollten. Im Inneren des Bahnhofs können Sie eine Tasse Tee oder Kaffee trinken und eine Tageszeitung lesen, bevor Sie irgendwo hingehen. Der Bahnhof in unserer Stadt ist sehr gemütlich und sauber. Darin befinden sich viele Wandmalereien, Porträts und Pflanzen. Sie dürfen im Inneren der Station nicht rauchen, trinken oder wegwerfen - die Polizei patrouilliert ständig. Wenn Sie nicht planen, woanders hinzufahren, sondern sich zufällig in Chisinau befinden - vergessen Sie nicht, den Bahnhof Chisinau zu besuchen. Heute ist es kein Palast, wie früher, aber es hat ein modernes Aussehen und eine tolle Umgebung!

Picture © Credits to Wikipedia/Oyoyoy
Picture © Credits to Wikipedia/Oyoyoy
Picture © Credits to Wikipedia/Markv
Picture © Credits to Wikipedia/Markv
Chișinău railway station
Chișinău railway station
Strada Piața Garii 1, Chisinau, Молдавия

Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie