Kultur nach Acht: 5 Late Night Museen in Berlin

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Für Nachtschwärmer und Reisende gibt es bei einer Berliner Museumsnacht eine Dosis Kultur nach acht Uhr. Ideal für Regentage, Winter- und Sommerabende. Entdecken Sie eine Auswahl der Berliner Museen, die bis fast Mitternacht geöffnet sind.

Das Jüdische Museum Berlin: Holocaust-Geschichte

Das Jüdische und Holocaust geschichtliche Museum ist das bedeutendste Museum Berlins. Das Jüdische Museum Berlin ist eine der herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Das Jüdische Museum Berlin verfügt über eine brillante Innen- und Außenarchitektur und bietet einen starken Blickwinkel und ein interaktives Erlebnis. Es zeigt deutsch-jüdische Geschichte und Kultur, während der Nazizeit und darüber hinaus. Es verbindet Forschung, Diskussion und Gedankenaustausch, ein Museum für alle: Jung und Alt, Deutsche und Nichtdeutsche, Juden und Nichtjuden. Nehmen Sie sich Zeit für einen (oder auch mehr als einen) Besuch. Ein Besuch des Museums und des Parks dauert ca. 2-3 Stunden.

Öffnungszeiten: Montag 10 - 22 Uhr, Dienstag bis Sonntag 10 - 20 Uhr. Tipp: Beginnen Sie den Besuch im zweiten Stock und arbeiten Sie sich nach unten.

Das DDR-Museum

Geschichte zum Anfassen. Das DDR-Museum befindet sich an der Uferpromenade unter der Karl-Liebknecht-Brücke, gegenüber dem Berliner Dom. Es ist eine interaktive Ausstellung, die die DDR-Wirtschaft, Schule, Jugendkultur und Freizeit inszeniert. In aufklappbaren Schubladen und Schränken können Alltagsgegenstände und Dokumente berührt werden.

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10 - 20 Uhr, Sa 10 - 22 Uhr, So 10 - 20 Uhr.

Bildnachweis: Andreas Kelm

Mauermuseum: Museum Haus am Check-Point Charlie

Der legendäre Checkpoint Charlie war die berühmteste Kreuzung zwischen West- und Ostberlin. Hier, im Oktober 1961, standen sich amerikanische und sowjetische Panzer gegenüber, zahlreiche Flüchtende kamen an, andere scheiterten kurz vor der weißen Grenze. Das Museum Haus am Checkpoint Charlie dokumentiert die Ereignisse an diesem Ort, die Geschichte der geteilten Stadt und den Bau der Berliner Mauer sowie den weltweiten, gewaltfreien Kampf für die Menschenrechte. Das Museum besteht hauptsächlich aus Texten und Fotografien, einigen Originaldokumenten und Objekten.

Geöffnet von Montag bis Sonntag 9.00 - 22.00 Uhr. Der Besuch dauert +/- 1 Stunde.

Bildnachweis: R.K. Moore

Ramones Museum Berlin (ja, die New Yorker Musikband!)

The Ramones ist eine Musikband aus New York, die oft als "die erste Punk-Band der Musikgeschichte" bbezeichnet wird. Für alle echten Fans der Ramones ist das Museum ein Muss. Initiator des Museums ist der Musikjournalist Flo Hayler. Er sah die Ramones 1990 zum ersten Mal live, verbrachte dann viel Zeit mit den Mitgliedern und begann alles zu sammeln, was mit der Band zu tun hatte.

Geöffnet von Montag bis Sonntag 9.00 - 22.00 Uhr. Der Besuch dauert +/- 1 Stunde. Außerdem gibt es einen Coffee Place und einen Fan Shop.

Bildnachweis: Rodovre Jedi

Brandenburger Tor & Berliner Siegessäule

Sind einige Sehenswürdigkeiten nicht schöner in der Nacht? Es gibt keine Sperrstunde, um das Brandenburger Tor und die Berliner Siegessäule zu bewundern.

Saisonale Veranstaltung: Museum Nachtmuseum

Jedes Jahr im August öffnen Museen und Institutionen in Berlin ihre Türen und begrüßen die Besucher der Langen Nacht der Museen. Das sind rund 80 Museen, für 800 Veranstaltungen und 30.000 Besucher. Ein Ticket für alle. Das ist eine tolle Art, die Stadt neu zu erleben.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Isabel Elwood

Isabel Elwood

Ich bin Isabel, Yoga-Liebhaberin und Techno Schmetterling. Ich bin leidenschaftlich für alles, was Kunst und Seele berührt.... sowie für elektronische Musik, über die ich schreibe.

Weitere Reisegeschichte für Sie