Delft: Heimatstadt des Mädchens mit dem Perlenohrring

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie coole Bilder, lieben Käse, Keramik und Souvenirs sammeln wollen, ist Delft definitiv ein Muss! Diese niedliche malerische Stadt ist nicht weit von Rotterdam oder einer anderen Stadt in den Niederlanden entfernt. Die Stadt ist bekannt als ihre blau-weiße Keramik, die "Delftware" genannt wird und natürlich das berühmte Gemälde "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" von Johannes Vermeer.

Sie können die Stadt bequem zu Fuß und natürlich mit dem Fahrrad erkunden. Sie werden von der typisch holländischen Architektur und dem Kanalblick begeistert sein. Um die Stadt zu erkunden, würde es wahrscheinlich einen ganzen Tag und eine Nacht dauern, wenn Sie mehr in dieser schönen Stadt bleiben wollen. Vergessen Sie nicht, genug Geld zu haben, denn die Keramik ist so schön, dass sie Ihre Taschen leeren wird! Für mich gibt es keine bestimmte Reisezeit, weil es immer windig sein wird, aber wenn ich mich entscheiden muss, ist der Sommer besser, weil ich kein großer Fan davon bin, wegen des Regens nass zu werden und PLUS ein starker Wind :) Hier drin werden Sie sicher verstehen, warum die Niederlande für ihre Windmühlen berühmt sind :D Wenn Sie also Ihren Magen mit dem berühmten holländischen Käse füllen und das schöne Delfter Blau sehen wollen, hier ist Ihr persönlicher Führer!

Erste Station Stadhuis (Rathaus)

Dies ist das Herz der Stadt mit vielen Käseläden, Delfter Geschäften und sehr netten Cafés. In den Käseläden kann man jede Art von Käse probieren, also besser mit leerem Magen. Sie können hier auch Souvenirs kaufen und Ihren Kaffee genießen, während Sie die alten Gebäude besichtigen.

Die Neue Kirche (Nieuwe Kerk) und Hugo de Groot Markt

Die neue Kirche wurde zwischen 1383 und 1510 gegenüber dem Stadhuis erbaut. Viele berühmte niederländische Bürger und königliche Mitglieder wurden in dieser Kirche begraben. Der berühmteste ist Hugo Grotius (1583-1645), der in den Niederlanden Jurist war. In der Kirche kann man das Mausoleum des Prinzen Wilhelm von Oranien sehen, das mit Marmor und schönen Figuren geschmückt ist. Die Buntglasfenster sind so schön, dass man nicht widerstehen kann, sie zu fotografieren. Sie können eine Eintrittskarte für 3,50 Euro für die Kirche kaufen und damit auch die Alte Kirche besuchen. Draußen im Groot Market befindet sich die Bronzestatue von Hugo Grotius.

Die alte Kirche (Oude Kerk)

Diese gotische Kirche wurde 1246 erbaut und ist die älteste Kirche in Delft. Das Innere ähnelt der Neuen Kirche mit dem Bodenbelag und natürlich mit den erstaunlichen Glasmalereien. Die alte Kirche beherbergt auch das Grab des berühmten Malers Johannes Vermeer (1632-1675). Das Lustige an dieser Kirche ist, dass der 75 Meter hohe Backsteinturm sich etwa 2 Meter neigt, weil der Boden nicht stark genug war, um sie zu bauen. :D

"Royal Delft" die Delfter Fabrik

Diese Fabrik wurde im Jahre 1653 gegründet und ist eine der ursprünglichen Delftware-Fabriken aus dem 17. Hier drin sind alle Delfter von Hand bemalt. Es ist nicht weit vom Stadhuis entfernt und im Inneren des Gebäudes können Sie eine Audioführung machen, die Delfter Sammlung besichtigen, Malermeister bei der Arbeit und antike Delfter Stücke mit 12 Euro Eintritt.

Wenn Sie diese mehr als 750 Jahre alte Stadt besuchen wollen, erstellen Sie jetzt Ihre Reise mit itinari! Hier ist die Liste der Aktivitäten:


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Alara Benlier

Alara Benlier

Mein Name ist Alara Benlier, ich bin Türkin, lebe aber derzeit in Deutschland! Ich teile meine Erfahrungen in Deutschland, der Türkei und den Niederlanden!

Weitere Reisegeschichte für Sie