Erasmus+ 30. Jahrestag & Abenteuer inspiriert von itinari!

6 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie ein junger Student oder ein junger Auszubildender auf der Suche nach Inspiration und Informationen über Ihre bevorstehende Austauscherfahrung sind, dann sind Sie bereits auf der richtigen Seite und ich bin auch hier, um Ihnen die Gründe dafür zu nennen. Lesen Sie also weiter und Sie werden nicht enttäuscht sein! Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, möchte ich Ihnen zunächst dieses erläuternde Thema vorstellen, das auf dieser Seite vorgestellt wird. Nun, der Titel sagt mehr oder weniger alles....aber du bist immer noch interessiert, also los geht's!

Das Thema: Es ist das 30. Erasmus+ Jubiläum! Feiern Sie mit uns!

Mit einem Wort: Erasmus+! Nun, in zwei Worten, das ist Jugendmobilität. Nun, vielleicht in 3 Worten; das ist Erasmus+, Mobilität & jede Menge Erfahrungen. (Lassen Sie mich nicht anfangen, diese Erfahrungen zu beschreiben, es wird einige Zeit dauern! Diejenigen, die bereits am Erasmus+-Programm teilgenommen haben, wissen, was ich meine, oder? ).

Erasmus+ ist eine lebensverändernde Erfahrung, die nicht wirklich in sprachspezifischen Wörtern definiert oder beschrieben werden kann. Kann es das? Es ist etwas viel mehr als nur Worte!

Wie bereits erwähnt, bringt das Programm Erasmus Plus Menschen und Kulturen zusammen und gilt als einer der europäischen Meilensteine, die es je gab!

Erasmus+ ist eine anhaltende europäische Erfolgsgeschichte und ein kulturelles Phänomen, dem die Förderung einer gesamteuropäischen Identität zugeschrieben wird. Das aktuelle Programm, das von 2014 bis 2020 läuft, soll über 4 Millionen Menschen Mobilitätsmöglichkeiten bieten. Erasmus+ soll auch die Beschäftigungsfähigkeit und die berufliche Mobilität fördern.
Austausch ist kein Jahr in deinem Leben, sondern ein Leben in einem Jahr!

Anlässlich des Erasmus'+-Jubiläums haben die lokalen ESNs sowie die zuständigen Institutionen und Verbände, die sich mit der Förderung und der ordnungsgemäßen Durchführung des Programms befassen, das ganze Jahr über Veranstaltungen und Kampagnen organisiert, um auf die Bedeutung des Programms aufmerksam zu machen und für Aufmerksamkeit zu sorgen! Die Einführung der offiziellen Erasmus+ App (die später im Detail analysiert wird) markiert den Beginn der Digitalisierung des Programms; die Erstellung einer mobilen App erleichtert den Erasmus+-Studenten nun den Umgang mit dem obligatorischen Papierkram & die Suche nach allen relevanten soziokulturellen Informationen!

Hintergrundinformationen;

Für diejenigen, die nicht einmal wissen, dass diese erstaunliche Möglichkeit besteht, ist das Erasmus+-Programm (European Region Action Scheme for the Mobility of University Students) ein Studentenaustauschprogramm der Europäischen Union (EU), das 1987 ins Leben gerufen wurde. Wenn Sie sich für das Erasmus+-Stipendium bewerben, haben Sie die Möglichkeit, ein Semester oder ein Jahr im Ausland zu studieren oder an den "Partneruniversitäten oder -vereinigungen" zu arbeiten, die am Programm teilnehmen.

Ist das nicht toll? Denken Sie nicht darüber nach, fordern Sie sich selbst heraus und tun Sie es! Denken Sie daran, wie viele Menschen nicht einmal die Chance oder die finanzielle Fähigkeit haben, sich im eigenen Land zu bewegen! Alles, was Sie tun müssen, ist, sich auf ein einzigartiges Erlebnis vorzubereiten und natürlich auf dem Laufenden zu bleiben und sich rechtzeitig zu bewerben! Wenden Sie sich an den Koordinator Ihrer Universität und machen Sie es einfach! Du wirst es nicht bereuen!

Erasmus+ & Itinari - Eine inspirierende Datenbank für Studenten;

Bei itinari bauen wir eine Datenbank mit Inspirationen und Geschichten zum Thema Tourismus in Europa auf; persönlich (als verantwortlicher Redakteur für den Inhalt von Erasmus+) arbeite ich an der Erstellung von Artikeln/Seiten, die den Erasmus+/Austausch/Internationalen Studenten helfen werden, sich in ihren neuen Städten zurechtzufinden (von der Unterkunft über öffentliche Verkehrsmittel bis hin zu Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Nachtleben....).

Als Student, der im Ausland in 4 verschiedenen Ländern gelebt und studiert hat, kenne ich den Kampf, dem ein neuer Student im Ausland ausgesetzt ist. Also Leute, ich bin einer von euch und hier, um euch durch unsere Plattform zu helfen!

Nehmen wir an, Sie sind ein Erasmus+-Student oder generell ein Student, der für ein oder mehrere Semester im Ausland studieren möchte. Was sind die Faktoren, die Sie berücksichtigen würden, bevor Sie Ihr nächstes Reiseziel und Ihre nächste Universität wählen? Wie würden Sie Ihre Hintergrundrecherche organisieren? Was möchten Sie schon im Vorfeld über Ihre Hochschule wissen?

Um einige dieser Fragen zu beantworten, bevor ich an meine erste Universität wechselte, musste ich mit meiner ersten Recherche beginnen; es war eine detaillierte, die wichtige Aspekte meines bevorstehenden Universitätslebens im Ausland abdeckte. Ich muss zugeben, es hat einige Zeit gedauert, bis ich die geheimen Webseiten und die gut versteckten Erasmus+-Informationen in diesen gefunden habe! Früher oder später wurde es zur Gewohnheit, ein Teil meiner alltäglichen Realität für die nächsten Jahre; nach Abschluss meines ersten Erasmus+-Programms habe ich begonnen, nach ähnlichen Mobilitätsprogrammen zu suchen und mich verzweifelt zu bewerben.

Bei der Erstellung von Inhalten für Itinari habe ich mich entschlossen, alle notwendigen Informationen zu sammeln und sie in personalisierter Form für jede Universitätsseite hinzuzufügen. Durch die Kontaktaufnahme mit den kooperierenden Universitäten sammle ich zuverlässige Daten und Informationen, die den neuen Studenten helfen können, sich leicht an ihre neue Universität zu gewöhnen. Darüber hinaus fördern wir über unsere Plattform die lokalen ESN-Gemeinschaften und deren Aktivitäten in jeder Stadt. Interessant, nicht wahr?

Mit unserem Tool versuchen wir, Artikel zu fördern, die all diese Informationen kapseln (die ansonsten auf den verschiedenen Plattformen verteilt sind, was die Suche für die Schüler ineffizient macht) und die dann einfach zu teilen und in andere Plattformen einzubetten sind. Unser Ziel ist es, eine Datenbank mit Informationen über die wichtigsten Städte und Universitäten, die am Erasmus+ Mobilitätsprogramm teilnehmen, zu erstellen.

Die aktuelle Datenbank;

Bis jetzt haben wir bei Itinari eine nützliche Datenbank von Seiten erstellt, die wichtige Informationen enthalten, die einem Studenten helfen würden, sich an seine neue Stadt und Universität anzupassen.

Die Seiten sind sehr spezifisch und enthalten jeweils verschiedene Universitäten, Länder und Städte. Gleichzeitig werden sie immer in der gleichen Zeile nach der gleichen Struktur erstellt, was sie leichter lesbar und übersichtlicher macht. Auf unseren Seiten können sich die zukünftigen Studenten oder Auszubildenden über 1) ihre neue Universität und ihre Infrastrukturen, 2) das Leben in der Stadt und die allgemeinen Lebenshaltungskosten, 3) die angebotenen Unterkünfte und die vorgeschlagenen Lösungen, 4) die kulturellen Aktivitäten und die Sehenswürdigkeiten in der neuen Stadt, 5) die örtlichen Vereine und die ESN's informieren, wo sie sich für jegliche Art von Mobilitätsfragen einsetzen können. Gleichzeitig sind die Seiten mit den offiziellen Seiten der vorgestellten Universitäten verlinkt, von denen die wichtigsten Informationen entfernt werden. Wir sind stolz darauf, dass wir bereits eine Datenbank mit den wichtigsten Universitäten Griechenlands, Belgiens, Spaniens und Italiens haben (und natürlich wird die Liste immer größer!!).

Möchten Sie sich unser Muster ansehen?

Es lohnt sich, einen Blick auf Universitäten wie die Aristoteles-Universität in Thessaloniki, die Sapienza-Universität in Rom, die Carlos III in Madrid und die Vrije Universität in Brüssel zu werfen, die bisher viele Ansichten gesammelt haben und vielen Studenten geholfen haben, sich zurechtzufinden! Gleichzeitig finden Sie eine Vielzahl ähnlicher Seiten im Empfehlungsteil am Ende jeder Seite. Weiter scrollen!

Digital Erasmus+, die Anwendung

Wie Sie sehen können, glauben wir bei Itinari, dass sich die Zukunft der Erasmus+-Mobilität und ihrer Vorbereitung jetzt online etabliert, und deshalb versuchen wir, mit unserem Weg zu ihrer raschen Entwicklung beizutragen! Die Europäische Kommission und die Europäische Universitätsstiftung haben eine mobile Anwendung entwickelt, die die Erasmus+-Teilnehmer bei jedem Schritt begleitet.... Hier finden Sie alles Wissenswerte über die Möglichkeiten, mit Erasmus+ ins Ausland zu gehen, und alle Funktionen, die speziell für Ihre Erfahrungen entwickelt wurden! Schon fasziniert?

Laden Sie die App herunter und entdecken Sie die Welt von Erasmus+! Vorbereitungstipps, kulturelle Informationen, sprachliche Unterstützung, Dokumentenvorbereitung und Lernvereinbarungen finden Sie jetzt in einer App. Klingt zeit- und papiersparend und ich bin mir ziemlich sicher, dass es das ist!

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Erasmus+ freuen wir uns, unser Projekt zur Förderung des Studiums und der Arbeit im Ausland zusammen mit unserem persönlichen kulturellen und reiseinspirierten Twist vorzustellen und fortzusetzen! Bleiben Sie dran und weitere Artikel werden folgen! Prost!


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Chrisa Lepida

Chrisa Lepida

Mein Name ist Chrisa und ich komme aus Griechenland. Als Naturliebhaber, Wintersportler und Erasmus-Besessener schreibe ich immer wieder über diese Themen.

Weitere Reisegeschichte für Sie