© istock/nightman1965
© istock/nightman1965

Europas größtes Meeresgeheimnis: Bosnien und Herzegowina hat Strände

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Da der Sommer fast da ist und Ferienpläne vorliegen, suchen einige von Ihnen vielleicht noch nach einem weniger bekannten und erschwinglichen Reiseziel an der schönen Adriaküste. Kroatien hört sich für Sie gut an, aber Sie bevorzugen etwas abseits der ausgetretenen Pfade. Ihre Lösung könnte ein überraschend unbekannter Teil der Adria sein, der zu Bosnien und Herzegowina gehört. Dieses Land ist nicht nur das letzte unentdeckte Juwel Europas, sondern es verbirgt auch das größte europäische Küstengeheimnis: Bosnien und Herzegowina hat tatsächlich Strände. Eingebettet zwischen 1800 km kroatischer Küste verfügt Bosnien und Herzegowina über 22 km Küste und ist damit die zweitkleinste Küstenlinie der Welt (gleich nach Monaco). Die einzige Küstenstadt des Landes, Neum genannt, wird hauptsächlich von Einheimischen oder seltenen Touristen besucht, die das Glück hatten, von den billigsten Ferien an der Adria zu hören. Jetzt ist die richtige Zeit für Sie alle, dieses unerforschte verborgene Juwel zu entdecken.

Ein Baby an der bosnischen Riviera

© Wikimedia Commons/Tomobe03
© Wikimedia Commons/Tomobe03

Auf den ersten Blick mag Bosnien und Herzegowina wie ein Binnenstaat aussehen, aber es hat tatsächlich seinen Anteil an der schönen Adria. Wenn Sie immer noch nicht glauben können, dass Bosnien Strände hat, schauen Sie sich die Karte mit einer Zoom-Option an (sonst sehen Sie sie nicht) und Sie werden das Baby Bosnische Riviera finden. Das Adriatische Meer zwischen Split und Dubrovnik ist unglaublich klar und blendend, einschließlich der Strände bei Neum. Der Grund, warum dieser Teil der Adria zu Bosnien gehört und warum er die kroatische Küste in zwei Teile teilt, geht auf die Zeit des österreichisch-ungarischen und des osmanischen Reiches zurück. Während Bosnien jahrhundertelang unter osmanischer Besatzung stand, war dies bei Kroatien und Dalmatien, die unter österreichisch-ungarischer Herrschaft standen, nicht der Fall. Selbst die heutige Grenze zwischen Bosnien und Kroatien stellt die alte Grenze dieser beiden Reiche dar.

Neum - Bosniens einziger Badeort

Nur eine Autostunde nördlich von Dubrovnik befindet sich Neum, Bosniens einziger Badeort. Die Geschichte dieses Ortes geht auf das Jahr 533 n. Chr. zurück, als er Neunense genannt wurde. Dennoch begann sich die Stadt Neum erst in den späten 1960er Jahren, nach dem Bau der Adria-Autobahn, als Rückzugsort an der Küste und als touristisches Ziel zu entwickeln. Da Neum der einzige Zugang des Landes zur Küste ist, vermittelt es einem das Gefühl, in die Zeit Jugoslawiens zurückzukehren. Ein guter Teil der Stadt wurde damals gebaut, um als Erholungsort für die kommunistische Elite zu dienen. Heutzutage ist dies ein Familienurlaubsort am Meer. Neum hat eine geschlossene Bucht, ist durch die Halbinsel Pelješac vor den starken Winden geschützt und eignet sich ideal für verschiedene Meeresaktivitäten wie Tauchen, Jetski, Parasailing usw.

Neum
Neum
Neum, Bosnia and Herzegovina

Billiger & weniger überfüllt als Kroatien

©iStock/Goran Jakus Photography
©iStock/Goran Jakus Photography

Wenn Sie der teuren kroatischen Angebote überdrüssig sind oder wenn Sie einfach nur ein neugieriger Reisender auf der Suche nach einem neuen & eher unbekannten Badeort sind, warum entdecken Sie nicht Neum und seine Strände. Vielleicht kann es in Bezug auf die Schönheit nicht mit Dubrovnik oder Split konkurrieren, aber es ist viel billiger und weniger überlaufen als Kroatien. Ein Ort, den man nur dann auf der Karte sieht, wenn man eine Lupe benutzt, ist garantiert ein verborgenes Juwel, und er wurde gut bewahrt, bevor ich das größte Küstengeheimnis Europas enthüllt habe. Aber das ist noch nicht alles. Im Hinterland von Neum können Sie die größte und bedeutendste Höhle von Bosnien und Herzegowina - die Vjetrenica-Höhle - erkunden, das mittelalterliche orthodoxe Kloster Zavala besuchen oder eine Vogelbeobachtungs- und Fotosafari im Naturpark Hutovo Blato unternehmen.

Vjetrenica Cave, Zavala
Vjetrenica Cave, Zavala
Zavala 88370, Bosnie-Herzégovine
Hutovo Blato Nature Park
Hutovo Blato Nature Park
Hutovo Blato, Bosnia and Herzegovina

Der Schriftsteller

Ljiljana Krejic

Ljiljana Krejic

Ich bin Ljiljana, aus Bosnien und Herzegowina. Als Journalist kann ich auf Reisen nicht aus dieser Perspektive entkommen. Meine Mission ist es, Sie dazu zu bringen, das letzte unentdeckte Juwel Europas zu entdecken.

Weitere Reisegeschichte für Sie