©iStock / DC_Colombia
©iStock / DC_Colombia

Die Erforschung des Amazonas; Leticia und Puerto Nariño

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Dies ist mehr als nur ein Ort, den man besuchen kann; es ist eine Erfahrung, die es zu leben gilt. Das größte Gebiet des Amazonas-Dschungels liegt zwischen Brasilien und Perú, aber auch mit Bolivien, Kolumbien, Venezuela, Ecuador, Guyana, Französisch-Guyana und Surinam. Dieser Tropenwald ist der größte der Welt und produziert 20% des Sauerstoffs unseres gesamten Planeten.

© Michelle Jiménez
© Michelle Jiménez

Kolumbien ist in 32 Departements unterteilt, und eines davon ist das Amazonasgebiet, das im Süden am Ende des Landes liegt. Es gibt nur zwei Städte in dieser Abteilung: Leticia und Puerto Nariño.

Leticia

Leticia ist die Hauptstadt des Departements. Der Hauptplatz ist ein wirklich schöner Platz zum Chillen an einem schönen Teich und umgeben von Bäumen und Pflanzen. Versuchen Sie, kurz vor Sonnenuntergang dort zu sein, um Hunderte von Papageien zu sehen und zu hören, die in die Bäume rund um den Platz fliegen. Besuchen Sie die nahegelegene Kathedrale, von der Sie auf dem Glockenturm einen schönen Blick auf die Stadt haben. Und wenn Sie auf Museen stehen, besuchen Sie das ethnographische Museum in Leticia, um mehr über die einheimischen Gruppen der Region zu erfahren. In der Stadt kann man auch gut essen: Kolumbianisch, peruanisch oder brasilianisch.

Museo Etnográfico del Banco de la República
Museo Etnográfico del Banco de la República
Cra. 11 #9-43, Leticia, Amazonas, Colombia
Catedral Nuestra Señora de la Paz, Leticia
Catedral Nuestra Señora de la Paz, Leticia
Leticia, Amazonas, Colombia
© DC_Colombia/ iStock
© DC_Colombia/ iStock

Puerto Nariño

Puerto Nariño ist das erste zertifizierte selbsttragende touristische Ziel in Kolumbien. Es gibt keine Autos in dieser Stadt, und der einzige Weg, sie zu erreichen, ist durch den Fluss. Während Sie dort sind, gehen Sie zum Aussichtsturm hinauf und erhalten Sie eine erstaunliche Aussicht auf die ganze Stadt und den Amazonas. Schlendern Sie durch die Straßen und bewundern Sie die Schönheit der Schlichtheit an diesem charmanten und farbenfrohen Ort. Interagieren Sie mit einheimischen Tieren und bewundern Sie die Liebe und Sorgfalt", die in die Häuser, Gärten und die Umgebung gesteckt wird. Probieren Sie die köstlichen und erfrischenden hausgemachten Eiscremes aus Früchten wie Copoazú und Açaí, die in Kolumbien vor allem in dieser Gegend zu finden sind.

Puerto Nariño's lookout tower
Puerto Nariño's lookout tower
Puerto Narino, Puerto Nariño, Amazonas, Colombia

Arten der Unterbringung

Man könnte meinen, dass der Amazonas mit null oder minimaler Ausstattung und Komfort schlafen bedeutet. Aber es gibt mehrere Möglichkeiten der Unterbringung für alle Preisklassen. Es gibt Vier-Sterne-Hotels und Lodges, B&Bs, Öko-Hotels, Hostels, Zimmer auf den Bäumen, Hütten im Dschungel, Zelte, Hotel-Boote, unter anderem. Sie können in der Stadt oder ihrer Umgebung wohnen: Sie können im niedrigen Wald oder im tiefen Dschungel wohnen - es gibt viele Möglichkeiten, aus denen Sie je nach Ihren Vorlieben und Ihrem Budget wählen können.

Was zu tun ist

Neben dem Besuch der beiden Städte im kolumbianischen Teil des Amazonas gibt es weitere Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Es gibt eine tägliche Bootstour, die Sie buchen können; sie führt Sie entlang des Amazonas-Flusses und macht ein paar Stopps in schwimmenden Städten, die um den Fluss herum liegen. In einem von ihnen können Sie einige Tiere wie Faultiere, Schildkröten, Jaguare und Schlangen sehen und mit ihnen interagieren. Es gibt einen weiteren, in dem man einen typischen Tanz der Einheimischen beobachten kann. Es gibt auch einen Ort namens 'Isla de Los micos', der voller liebenswerter Affen ist; Sie können sie einfach besuchen oder sogar halten. Es stehen Ihnen Bananen zur Verfügung, mit denen Sie sie füttern und Freundschaften schließen können. Sie sind sehr freundlich und würden schnell mit Ihnen spielen. Während der Fahrt ist es auch möglich, dass Sie einige rosa Delfine sehen - typische Tiere dieser Gegend.

Isla de los Micos
Isla de los Micos
Isla de los Micos, Rio, Leticia, Amazonas, Colombia

Es werden auch verschiedene Arten von Wanderungen angeboten. Sie können zwischen einer eintägigen Wanderung durch den unteren Dschungel wählen - oder einer zwei-, dreitägigen oder einwöchigen Wanderung, die Sie tiefer in den Dschungel führen würde. Eine weitere der Aktivitäten, die Sie tun können, ist die Überdachung. Klettern Sie auf die Spitze eines ca. 20 Meter hohen Baumes und gehen Sie durch Seile und Seilbrücken von einem Baum zum anderen, bevor Sie wieder hinuntergehen; dies ist wirklich ein aufregendes und fantastisches Erlebnis.

© Michelle Jiménez
© Michelle Jiménez

Der Amazonas ist ein Ort, an dem man sich selbst finden kann, ein Ort, an dem "Schmetterlinge im Bus neben einem fahren". Eine Region mit Mischkulturen, die ihre heimischen Wurzeln noch bewahren kann. Die Menschen haben es geschafft, ihre authentische zeitgenössische Kultur zu bewahren. Es ist für alle Menschen geeignet, jeder kann gehen, und meiner Meinung nach sollte jeder gehen. Viel Spaß!


Der Schriftsteller

Michelle Jiménez

Michelle Jiménez

Ich bin Michelle, 30 Jahre alt, aus Kolumbien. Mit Leidenschaft für Reisen entdecke ich gerne neue Kulturen, lerne neue Sprachen und lerne mehr über die lokale Küche. Ich bin auch in die Natur und den Sport verliebt. Ich bin ein großer Fan von Kolumbien und werde mein Bestes tun, damit du auch einer wirst.

Weitere Reisegeschichte für Sie