Credit © iStock/Yes
Credit © iStock/Yes

Verlieben Sie sich in Trnava.

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Geschichte, Kunst, Wein und Szenecafés, Trnava hat alles! Diese Stadt ist vielleicht eine der am schnellsten wachsenden in der Slowakei, aber dennoch mit einer reichen Geschichte. Trnava wird wegen seiner vielen Kirchen das "Kleine Rom" genannt. In dieser Stadt befindet sich eine der ältesten Universitäten der Slowakei. Viele junge Leute kommen hierher, um zu lernen, und sie haben sich in Trnava verliebt.

Geschichte von Trnava

Trnava hatte schon immer eine ausgezeichnete strategische Lage, da diese Stadt eine Schnittstelle zwischen Ungarn, Böhmen, Polen und dem Mittelmeerraum ist. Kein Wunder, dass es zu einem Handelszentrum wurde, und hier fanden viele wichtige politische Verhandlungen statt. Alle Herrscher waren sich einig, dass Trnava ein idealer Ort sein würde, um die erste Universität des Königreichs Ungarn zu gründen, als die Stadt Teil dieses Königreichs war (die Slowakei als unabhängiges Land existiert seit 1993). Die Jesuitenuniversität wurde zwischen 1635 und 1777 erbaut, und Trnava wurde bald nicht nur zu einem Handelszentrum, sondern auch zu einer Hauptstadt der jesuitischen Religion und Bildung. Diese Universität war auch für die Slowaken sehr wichtig, da die slowakische Sprache unter den Akademikern anerkannt wurde. Seitdem wuchs Trnava ständig und wurde immer wichtiger. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war sie auch die am stärksten industrialisierte Stadt der Slowakei.

©iStock/Milangonda
©iStock/Milangonda

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Ein Spaziergang durch die fotogene Altstadt gibt Ihnen die richtige mittelalterliche Stimmung. Jede kleine Straße sieht aus, als ob sie zu einem Märchen gehört. Wie ich bereits eingangs erwähnt habe, wird Trnava wegen seiner zahlreichen Kirchen und historischen Gebäude oft als das Kleine Rom bezeichnet. Wenn du also ein Geschichtsfan bist, wirst du nicht enttäuscht sein. Ich möchte nur einige wichtige Sehenswürdigkeiten in Trnava nennen, wie z.B. die Katedrála Sv. Jána Krstiteľa, eine barocke Kathedrale, und die Bazilika Sv. Mikuláša, die älteste Kirche, die im gotischen Stil wieder aufgebaut wurde. Um jede Kirche in der Stadt zu erkunden, würde es mehr als einen Tag dauern! Aber man kann sie alle zumindest aus der Vogelperspektive sehen, wenn man alle 143 Stufen des Renaissanceturms, der die Stadt beherrscht, hinaufsteigt. Trnava hatte eine bedeutende jüdische Gemeinde, und man kann noch zwei schöne Synagogen besuchen. In der Synagóga Status Quo Ante befindet sich eine Galerie für zeitgenössische Kunst. Trnava ist auch die Heimat des Hauptmuseums, das die gesamte Region der Westslowakei repräsentiert. Außerdem befindet sich dieses Museum im denkmalgeschützten Gebäude des ehemaligen Klosters.

Synagóga Status Quo Ante, Trnava
Synagóga Status Quo Ante, Trnava
Halenárska 2, 917 01 Trnava, Slovakia
Bazilika Sv. Mikuláša, Trnava
Bazilika Sv. Mikuláša, Trnava
M. Schneidera-Trnavského 3, 917 01 Trnava, Slovakia
Katedrála Sv. Jána Krstiteľa, Trnava
Katedrála Sv. Jána Krstiteľa, Trnava
Univerzitné námestie, 917 01 Trnava, Slovakia

Eine pulsierende Stadt

Trnava hat etwas Frisches und Spannendes an sich. Ich bin mir nicht ganz sicher, was es ist, aber wenn Sie diese Stadt besuchen, werden Sie verstehen, wovon ich rede. Wenn man zum Hauptplatz von Trnava hinaufgeht - Trojičné Námestie, sieht man einen schön renovierten Raum, der ideal zum Abhängen ist. Es ist immer etwas los, sei es eine Performance, ein Konzert, ein Markt, ein Workshop oder z.B. ein Second-Hand-Pop-up-Event. Dieser Kulturraum wird Malý Berlín genannt, was das Kleine Berlin bedeutet. Und wofür ist Berlin noch berühmt? Ja, für die tollen Hipster-Cafés. In diesem Bereich gibt es eine hohe Konzentration der fotogenen Cafés. Sie sollten unbedingt den Thalmeiner besuchen, der einen außergewöhnlichen Kaffee serviert, und wenn Sie etwas Einzigartiges wollen, dann besuchen Sie das Synagoga Cafe. Es ist ein einzigartiger Kaffeeplatz, der sich in einer echten Synagoge befindet. Aber in Trnava geht es nicht nur um guten Kaffee. Diese Stadt hat auch einen köstlichen Wein. Die Region ist sehr bekannt für ihre Weinberge, und einer der besten Winzer, Mrva und Stanko, hat seinen Sitz in Trnava. Viele Restaurants oder Weingüter wären stolz darauf, Ihnen den lokalen Wein zu servieren.

Synagoga Cafe, Trnava
Synagoga Cafe, Trnava
Haulíkova 405/3, 917 00 Trnava, Slovakia
Thalmeiner, Trnava
Thalmeiner, Trnava
4, Trojičné námestie, 917 01 Trnava, Slovakia
©Facebook/MalyBerlin
©Facebook/MalyBerlin

Trnava ist nur eine kurze Fahrt von Bratislava entfernt, aber viele Touristen nehmen diese Stadt nicht in ihre Reiseroute auf. Ich hoffe, dieser Artikel hat dich dazu gebracht, dich in Trnava zu verlieben, genau wie ich. Wenn Sie dieses slowakische Rom besuchen und alle seine historischen Stätten und Cafés erkunden, vergessen Sie nicht, ein Foto mit einem #TRNAVA-Schild zu machen. Lustige Tatsache: Die Buchstaben ändern sich häufig und jeder Buchstabe wird von einem anderen slowakischen Künstler gemalt.


Der Schriftsteller

Andrea Kacirova

Andrea Kacirova

Ich bin ein junger Reisender aus der Slowakei. Ich liebe es, neue Orte zu erkunden, besonders wenn sie gutes Essen beinhalten und Veranstaltungen vorschlagen oder Orte, an denen ich mit zeitgenössischer Kunst in Kontakt treten kann. Ich möchte die Slowakei als ideales Reiseziel für Reisende wie mich vorstellen.

Weitere Reisegeschichte für Sie