Cover Picture © Credits to iStock/Daria_Serdtseva
Cover Picture © Credits to iStock/Daria_Serdtseva

Fünftägige Reiseroute im himmlischen Mittelmeerraum, Türkei

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Sommer ist bereits da, die Sonne scheint, die Strände laden ein, und es gibt keine Entschuldigung, den himmlischen Mittelmeerraum in der Türkei nicht zu besuchen! Hier können Sie die Strände der anderen Welt, die köstliche Gastronomie und eine fantastische Zeit genießen. Wenn Sie auf der Suche nach einem idealen Urlaubsziel sind, in dem Sie das Aquamarinwasser und die alte Geschichte genießen können, ist hier Ihr Reiseleiter!

Picture © Credits to iStock/allou
Picture © Credits to iStock/allou

Bodrum

Mit seinen reinweißen Gebäuden und seinen sächsisch-blauen Türen und Fensterrahmen, sowie mit seiner erstaunlichen Meeresküste und seinen wunderschönen Bougainvillea-Blumen ist Bodrum unser erster Halt! Diese wunderschöne Stadt liegt an der südlichen Ägäisküste der Türkei. Dieses alte Fischerdorf ist heute eine der beliebtesten Touristenattraktionen! Bodrum liegt an der Küste des erstaunlich klaren blauen Wassers der Ägäis und beherbergt auch die antike Stadt Halikarnassos, die als eines der sieben Wunder der Alten Welt gilt! Das Mausoleum von Halikarnassos ist ein altes Grab, das zwischen 353 und 350 v. Chr. erbaut wurde! Dieses wunderschöne Gebäude wurde von Satyros und Pythius von Priene entworfen, die beide im Grunde genommen die alten Götter der Architektur waren. Die Stadt Halikarnassos war die Hauptstadt eines kleinen Königreichs innerhalb des Achämenidenreiches, das im 4. Jahrhundert v. Chr. von Hecatomnus von Milas regiert wurde. Dieses antike Mausoleum war 45 Meter hoch und mit erstaunlichen Skulpturen bedeckt. Sie wurde im Laufe des 12. bis 15. Jahrhunderts durch schwere Erdbeben zerstört, aber noch heute kann man einige ihrer Ruinen bewundern. Sie können auch das Myndos-Tor besichtigen, ein altes Stadttor, das unter der Herrschaft von König Mausolus gebaut wurde. Dieses Tor erlebte die größten Schlachten während der Belagerung der Stadt durch Alexander den Großen.

Mausoleum at Halicarnassus
Mausoleum at Halicarnassus
Tepecik Mahallesi, 48440 Bodrum/Muğla, Turquie
Picture © Credits to iStock/pawel_p
Picture © Credits to iStock/pawel_p

Marmaris

Unsere zweite Station ist Marmaris, eine der größten Hafenstädte und Touristenzentren an der Mittelmeerküste. Mit seinem geschäftigen Nachtleben, seinen Bars und Restaurants sowie seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten wird dieser Ort Sie sowohl tagsüber als auch nachts begeistern. Neben den wunderschönen Stränden und dem kristallklaren Wasser können Sie auch den Marmaris Nationalpark besuchen. Der Marmaris Nationalpark umfasst einige besonders geschützte Gebiete, die die perfekte Harmonie von Flora und Fauna schaffen! Dieser Nationalpark ist aufgrund seiner wunderschön gegliederten Küste sehr wichtig für den Yachttourismus. Sie können schöne und unberührte Strände genießen, ein tolles Picknick & Camping machen und sogar eine "Horse Safari" Tour machen! Der gewöhnliche Baum hier ist die rote Kiefer, aber man kann auch Eichen, Platanen, Zypressen und Süßgummibäume sehen. Es gibt auch Pflanzen, wie wilde Oliven, Arbutus, Sumach, Heuschrecke, Oleander und Lorbeer, die sich über ein großes Gebiet erstrecken.

Marmaris National Park
Marmaris National Park
Marmaris National Park, Atatürk Cd., 48706 Armutalan / Marmaris/Muğla, Turquie
Picture © Credits to iStock/den-belitsky
Picture © Credits to iStock/den-belitsky

Fethiye

Mit seinem atemberaubenden Yachthafen, dem fantastischen Nachtleben und dem jenseitigen Meer ist Fethiye unsere dritte Station. Es ist in der Tat die einzige Stadt der Welt, in der man Sarkophage auf den Straßen findet! Während Sie hier sind, können Sie Ihren Drink genießen, während Sie die lykischen Felsengräber auf den Klippen über der Stadt betrachten. Gleichzeitig können Sie in der Totes Meer/Blauen Lagune schwimmen und auch lustige Aktivitäten wie Lounging, Parasailing, Paragliding, Kanufahren und vieles mehr unternehmen! Der weltberühmte Strand mit seiner blauen Lagune Ölüdeniz ist bekannt für seine Türkis- und Aquamarintöne, während er offiziell als "Blue Flag Beach" ausgezeichnet ist. Darüber hinaus ist es ein nationales Naturschutzgebiet, in dem der Bau jeglicher Art strengstens verboten ist. Ölüdeniz bedeutet auf Türkisch "Totes Meer" und wegen der Stille des Wassers ist die Lagune ein Naturschutzgebiet. Nachdem Sie das faszinierende Meer genossen haben, können Sie Gleitschirmfliegen betreiben und gleichzeitig den einzigartigen Panoramablick auf die Blaue Lagune und die mit Pinienwäldern bedeckten Täler und Berge genießen. Hier können Sie auch den alten Lykischen Weg wandern und die herrliche Aussicht auf das Meer, die Berge und den Strand von Ölüdeniz genießen. Sie müssen auch das wunderschöne Butterfly Valley besuchen! Der Name dieses Tals stammt von den endemischen Schmetterlingen, deren Lebensraum sich in der Nähe der Wasserfälle an der Schluchtwand, etwas weiter vom Meer entfernt, befindet. Von der Spitze dieses Tals aus ist der Blick auf die Bucht einfach atemberaubend. Sie können dort mit dem Boot ankommen, eine Tagestour machen oder sogar für ein paar Tage campen!

Picture © Credits to iStock/Olga_Gavrilova
Picture © Credits to iStock/Olga_Gavrilova

Alanya

Alanya ist eine "Beach Resort" Stadt, die unsere vierte Station ist! Mit seinem erstaunlichen mediterranen Klima, seinen schönen Naturattraktionen und seinem historischen Erbe ist Alanya eine der meistbesuchten Städte der Türkei. Aufgrund seiner Schönheit hat dieser Ort auch viele Zivilisationen beherbergt. Aber am wichtigsten ist, dass die Küste Alanyas das ist, was sie atemberaubend macht. Die erste Station ist die Zitadelle von Alanya, die von Alaaddin Keykubat, dem Sultan der Seldschuken, wieder aufgebaut wurde. Der erste Bau der Burg geht auf die hellenistische Zeit zurück, aber sie nahm während des Seldschukenreichs ihre monumentale Form an. "Die Zitadelle und der Turm von Alanya" ist ein Freilichtmuseum mit 140 Türmen und etwa 400 Zisternen und Türen mit Inschriften! Im Garten der Zitadelle können Sie die authentische Küche genießen und nach Seide und Baumwollornamenten suchen! Die zweite Station ist der Turm von Kızıl Kale, der im 13. Jahrhundert für militärische und werfttechnische Zwecke gebaut wurde. Dieser fantastische Turm mit seiner achteckigen Figur, auch bekannt als "Roter Turm", ist das Symbol von Alanya. Der Turm war aus roten Ziegelsteinen gebaut, deshalb erhielt er den Namen "Roter Turm". Der erste Stock des Gebäudes fungiert als ethnographisches Museum, also vergessen Sie nicht, auch das zu überprüfen! Mit seiner außergewöhnlichen Schönheit, Kurşunlu Wasserfall und der Naturpark müssen besucht werden! Beide befinden sich in einer der attraktivsten Landschaften mit üppigem Grün und Picknickplätzen. Der Wasserfall Kurşunlu befindet sich auf einem an Flora reichen Gelände und zwischen den Pinien, wo sieben kleine Seen durch kleine Wasserfälle miteinander verbunden sind. Hier können Sie die Süßwasserschildkröten, Krabben, viele Fische und Picknicks ausprobieren, während Sie die atemberaubenden Brunnen bewundern. Die großartige Atmosphäre des Naturparks macht ihn zum idealen Ort für ökotouristische Aktivitäten wie Naturwanderungen sowie die Beobachtung der Pflanzen- und Tierwelt. Also, gehen Sie nicht, ohne sich diesen mysteriösen Ort anzusehen.

Picture © Credits to iStock/Hipokrat
Picture © Credits to iStock/Hipokrat

Mersin

Unser letzter Halt, Mersin, ist eine wunderschöne alte Stadt. In der Nähe von Adana wird diese Stadt oft als "Die Perle des Mittelmeers" bezeichnet, weil sie nicht nur ein wichtiges Zentrum der türkischen Wirtschaft ist, sondern auch voller Geschichte, altertümlicher Stätten und wunderschöner alter Burgen! Dieser alte Turm namens Erdemli befindet sich in der schönen Stadt Mersin. Es gilt als eines der attraktivsten Reiseziele in Mersin. Auch bekannt als "Deniz Kalesi", auf Englisch auch bekannt als "Sea Castle", der ursprüngliche Name des Schlosses ist "Maiden's Tower", oder einfach auf Türkisch, "Kızkalesi". Wenn du jemals İstanbul besucht hast, weißt du, dass es auch einen anderen Maiden's Tower inmitten des Marmarameeres gibt. Diese wunderschöne Burg wurde in der Zeit des Byzantinischen Reiches erbaut, aber im 13. Jahrhundert wieder aufgebaut. Es ist 600 Meter von der Küste entfernt, so dass Sie dort schwimmen oder einfach ein Wasserfahrrad mieten können! Eine weitere alte Burg in Mersin ist die Mamure Burg! Dieses erstaunliche Schloss ist etwas älter als der Maiden's Tower. Sie wurde im 4. Jahrhundert erbaut, um die Stadt vor den Piraten des armenischen Königreichs Kilikien zu schützen. Sie hat im Laufe der Jahrhunderte den Besitzer gewechselt, aber schließlich wurde sie vom Osmanischen Reich annektiert. Nach drei Jahrhunderten der Reparatur wurde sie schließlich als Karawanserei genutzt. Das Mamure Castle hat 39 wunderschöne Türme, drei zentrale Innenhöfe, einen Leuchtturm, eine kleine Moschee und natürlich alte türkische Bäder. Es ist eine der malerischsten Stationen im alten Mersin!

Wenn Sie den jenseitigen Mittelmeerraum in der Türkei besuchen möchten, lassen Sie sich jetzt von itinari verwöhnen!


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Alara Benlier

Alara Benlier

Mein Name ist Alara Benlier, ich bin Türkin, lebe aber derzeit in Deutschland! Ich teile meine Erfahrungen in Deutschland, der Türkei und den Niederlanden!

Weitere Reisegeschichte für Sie