© Istock/Kevincho_Photography
© Istock/Kevincho_Photography

Fünf Winteraktivitäten in Stockholm

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Haben Sie gedacht, dass Stockholm im Winter düster, dunkel und kalt ist? Dann ist es Zeit mit den Vorurteilen aufzuräumen! Stockholm kann ein wahres Winterwunderland sein. Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Eislaufen oder Schwimmen im eiskalten Wasser sind nur fünf der vielen Winteraktivitäten in Stockholm, die Sie definitiv in die richtige Winterlaune versetzen.

Skifahren und Snowboarden

Stockholm hat ein Skigebiet! Fünf Minuten von Södermalm mit öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt, bietet das kleine Skigebiet eine verschneite Möglichkeit für alle Ski- und Snowboardbegeisterten. Hammarbybacken genannt, verfügt es über fünf einfache Abfahrten, zwei Lifte, eine Skischule für Kinder und einen Snowboardpark. Mieten Sie Ihre Ausrüstung im SkiStarShop, der sich im Tal am Fuße des Hügels befindet. Holen Sie sich Ihren Liftpass in den Laden oder kaufen Sie ihn online. Beenden Sie Ihre Ski- oder Snowboard-Session mit einem Fika in einem der vielen Cafés in Stockholm.

© Flickr/Joopey
© Flickr/Joopey

Langlaufloipen

Obwohl Stockholm über fünf Pisten verfügt, die Abfahrtsski bieten, liegt die Stadt in einem Gebiet, das sich besser für den Skilanglauf eignet. Die vielen Naturschutzgebiete der Region sind bei Langläufern beliebt. In mehreren Informationszentren in den Naturschutzgebieten, wie z.B. Hellasgården im Nacka-Reservat, können Sie die benötigte Ausrüstung mieten. Es ist einfach, aktiv zu sein und Outdoor-Aktivitäten in Stockholm zu genießen!

Schlittschuhlaufen

Schlittschuhlaufen ist bei den Schweden sehr beliebt. Im Winter werden mehrere Parks und Plätze der Stadt in Eisbahnen zum Schlittschuhlaufen verwandelt. Für ein einzigartiges Erlebnis besuchen Sie den Kungsträdgården und seine Outdoor-Eisbahn. Skaten Sie mitten in der Stadt und schauen Sie entweder auf das Königsschloss in der Altstadt oder auf das Finanzviertel. Die Skater werden meist von Musik begleitet, und die Außenbeleuchtung ermöglicht es, auch bei Dunkelheit schlittschuhzulaufen.

Wenn Sie aus dem Stadtzentrum herauskommen möchten, besuchen Sie einen der Parks außerhalb der Stadt. Im Winter oft gefroren, sind sie perfekt zum Schlittschuhlaufen geeignet. Achte nur darauf, dass das Eis dick genug ist! Bringen Sie heiße Schokolade in einer Thermoskanne zum Aufwärmen mit.

 ©Flickr/Solis Invicti
©Flickr/Solis Invicti

Schwimmen im Winter?

Eine schwedische Tradition ist es, eine heiße und dampfende Sauna zu besuchen und dann ein kurzes Bad im eiskalten Wasser zu nehmen. Oft als belebend beschrieben, mag es ein wenig verrückt klingen, aber sagen Sie nicht nein, bevor Sie es versuchen! Beenden Sie Ihre Langlauf-Session im Naturpark Nacka mit einer Sauna und einem Bad im Hellasgården. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch einer der schwimmenden Saunen in einem der Seen rund um die Stadt. Es ist genauso, wie es klingt - eine schwimmende Sauna in einem der Seen der Stadt. Ein Favorit ist die Sauna im See im Rålamshov Park.

Viele sagen, dass Stockholm im Sommer aufwächst. Stimmt, aber der Winter hat einen besonderen Charme, solange man der Kälte trotzen und die vielen Winteraktivitäten im Freien genießen kann, die die Stadt zu bieten hat!


Der Schriftsteller

Maria Lundin Osvalds

Maria Lundin Osvalds

Ich bin Maria, eine 28-jährige Journalistin, Fotografin und Content-Erstellerin aus Schweden. Ich liebe Abenteuer, bin im Freien und lebe das nomadische Leben aus meinem Van heraus, ebenso wie in der Stadt, trinke Kaffee in einem böhmisch gestylten Café oder besuche lokale Poetry Slams.

Weitere Reisegeschichte für Sie