iStock/cifotart
iStock/cifotart

Fußballtraining in der Stadt São Paulo und ihren Stadien

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Machen Sie sich bereit, mehr über Brasilien, "das Land des Fußballs", zu erfahren.

Es ist die nationale Leidenschaft: Fußball ist für Brasilianer mehr als ein Sport. Es liegt in unserer DNA, in unserer Populärkultur, in unserer Identität und in der Art und Weise, wie die Welt uns sieht. Wenn du erfahren möchtest, wie wütend wir darüber sind, schau dir einfach ein Spiel mit uns an. Wenn Sie die Ausweitung seiner Popularität verstehen wollen, dann gehen Sie während einer Weltmeisterschaft nach Brasilien. Das Land "stoppt" einfach während eines einfachen brasilianischen Spiels. Wenn ich Stop sage, dann meine ich es ernst: Jeder schaut sich das Spiel an, auch die Nicht-Fanatiker lassen sich auf diese faszinierende Atmosphäre ein.

Wenn Sie diese brasilianische Vorliebe teilen, möchten Sie vielleicht zu einem Fußballspiel gehen, während Sie São Paulo besuchen. Neben einem umfangreichen Programm an nationalen und staatlichen Meisterschaften bietet die Stadt mehrere Touren an, die mehr über unsere Fußballgeschichte und den Ruhm unserer lokalen Teams erzählen.

Múseo do Futebol oder das Museum für Fußball

Das 2008 gegründete Fußballmuseum will "den Fußball als kulturellen Ausdruck in Brasilien erforschen, bewahren und vermitteln". Die Idee ist es, einen interaktiven Weg vorzuschlagen, um zu entdecken, wie der Fußball in Brasilien gelandet ist und warum er zu einem integrierten Teil unserer Kultur und Identität geworden ist.

Neben der hochinteressanten Hauptausstellung und den spannenden Wechselausstellungen des Museums bietet dieser Besuch auch einen historischen Aspekt. Das Museum befindet sich in einem der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt: im bemerkenswerten Stadion "Pacaembu". Das "Estádio Municipal Paulo Machado de Carvalho", oder besser bekannt als Pacaembu Stadion, (da Pacaembu der Name des Stadtteils ist), hat einen schönen Art-Deco-Stil. Seit 1940 bietet das prächtige Stadion eine umfangreiche Liste wichtiger Spiele und internationaler Veranstaltungen. Da der Ort dem Land und nicht einer bestimmten Mannschaft gehört, veranstaltet Pacaembu Spiele für die größten Teams der Stadt, nämlich die Korinther, Palmeiras, São Paulo und auch Santos. Es ist in der Tat ein Kulturerbe, das einen Besuch wert ist.

© istock/ shakzu
© istock/ shakzu

Morumbi Tour

Das Stadion "Cícero Pompeu de Toledo" ist das größte private Stadion Brasiliens und wird allgemein als "Morumbi" bezeichnet. Hier befindet sich der São Paulo Futebol Clube (São Paulo Football Club, auf Englisch), die nach der Stadt benannte Traditionsmannschaft. Der Bau des Stadions begann 1952 und dauerte 18 Jahre, bis es 1970 gegründet wurde.

Im Laufe der Jahre veranstaltete das Stadion viele wichtige Spiele und mehrere internationale und unvergessliche nationale Konzerte. Heute, nachdem das Stadion renoviert wurde, um es besser für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde es zu einem Komplex namens Morumbi Concept Hall. Es umfasst ein japanisches Restaurant, eine Snackbar, eine Physiotherapie-Klinik, eine Sporthalle und mehrere andere Unterhaltungsbereiche. Es bietet auch die Möglichkeit, das legendäre Team und die großen Athleten, die seine Geschichte geprägt haben, besser kennenzulernen. Sie werden die brasilianische Leidenschaft authentisch erleben können.

© istock/ cifotart
© istock/ cifotart

Das hochmoderne Stadion: Allianz Parque

Im Jahr 2014 erwarb die Stadt São Paulo eines der modernsten Stadien Lateinamerikas: den Allianz-Parque. Die Arena, die das alte Stadion ersetzt hat, beherbergt heute Spiele, Konzerte und internationale Großveranstaltungen. Dieses "hochmoderne Stadion" entspricht den Standards der FIFA und wird für die Stadt zu einem wichtigen Kulturerbe. Im Allianz-Parque befindet sich der traditionelle Fußballverein "Palmeiras", der 1914 als "Palestra Italia" gegründet wurde. Wie der Name schon sagt, wurde es von der italienischen Gemeinschaft in Brasilien gegründet, und 1942 wurde es in Palmeiras umbenannt.

Die Allianz-Parque Experience Tour ermöglicht es den Besuchern, alle Bereiche des Stadions zu erkunden. Du wirst dich wie ein echter Spieler fühlen können, der von der Umkleidekabine bis auf die Felder geht. Außerdem erfahren Sie mehr über die Geschichte des Vereins und wie er zur nationalen Fußballkultur beiträgt.

Arena Korinther, das Volkshaus

Der "Corinthians Football Club" ist zweifellos die beliebteste Mannschaft in São Paulo. Es hat den größten Fanclub und ist bekannt dafür, dass es das Team der Menge ist. Deshalb nennen sie ihre Arena, das Haus des Volkes oder "casa do povo" auf Portugiesisch. Das Stadion wurde für die Weltmeisterschaft 2014 gebaut, wo sechs Spiele stattfanden, darunter die Eröffnungsfeier und das erste Spiel von Brasilien gegen Kroatien. Danach wurden die Arena-Korinther zum Haus von "Timão", was soviel bedeutet wie das große Team auf Portugiesisch. Sie werden auch hören, wie die Einheimischen die Arena-Korinther als "Itaquerão" bezeichnen, aufgrund von Itaquera, dem Namen des Stadtteils, in dem sich das Stadion befindet. Obwohl sich dieses Stadion nicht in der Stadt São Paulo befindet, wäre es nicht fair, nicht zu vergessen eine der größten Mannschaften in São Paulo. Außerdem ist Itaquera leicht mit dem Zug oder der U-Bahn zu erreichen.

Die Weltmeisterschaft ist eine große Gelegenheit für Brasilianer, und Sie werden mehr über die Geschichte und die Entwicklung der Mannschaft erfahren. Um Ihre Tour noch leidenschaftlicher zu gestalten, werden Sie von echten Fans geleitet, die ihre eigene Liebe zu "Timão" einbringen. Die Arena Corinthians neigen dazu, ihre Guides aus einer Gruppe ihrer begeisterten Fans auszuwählen, um das Erlebnis noch authentischer zu gestalten.

© istock/ Alfribeiro
© istock/ Alfribeiro

Wählen Sie Ihren Lieblingsplatz und tauchen Sie ein in unsere Fußballgeschichte!


Der Schriftsteller

Luciane Oliveira

Luciane Oliveira

Mein Name ist Luciane, ich komme aus Brasilien und lebte in Mexiko und der Schweiz. Ich liebe es zu reisen, ich bin leidenschaftlich interessiert an Essen, Stränden und Radtouren. Ich bin stolz darauf, Geschichten über mein wunderbares Land zu erzählen.

Weitere Reisegeschichte für Sie