© iStock / FooTToo
© iStock / FooTToo

Wegweiser zum Oktoberfest in Österreich: Wie kann man nicht auffallen?

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Das Oktoberfest ist das Fest, das bei jedem Bierliebhaber der Welt die Glocke läutet. In den letzten Jahren wurde es zu einem der bekanntesten Festivals weltweit, das in vielen Städten gefeiert wird. Österreich, mit vielen im ganzen Land organisierten Oktoberfestpartys, ist da keine Ausnahme. Um Ihren Besuch richtig zu planen, zu verstehen, worum es geht und wie Sie nicht wie ein wund gescheuerter Daumen auffallen können, sollten Sie diesen Leitfaden zum Oktoberfest lesen.

Warum Oktoberfest im September?

Erstens, um es klarzustellen, ist das Oktoberfest im September. Lassen Sie sich nicht zu sehr von der Tatsache verwirren, dass die Mehrheit des berühmten Bierfestivals nicht wirklich im Oktober stattfindet. Ich weiß, dass viele das tun. Aber es gibt in der Tat eine logische Erklärung dafür, wie einer der größten Fehlinterpretationen zustande kam. Der letzte Tag des Oktoberfestes hat einen relativ festen Platz im Kalender. Der erste Sonntag im Oktober sollte der letzte Tag des Oktoberfestes sein. Das Festival war jedoch von Anfang an so erfolgreich, dass die Organisatoren oft beschließen, es länger zu dauern. Der beste Weg, dies zu tun, ist, das warme Septemberwetter zu nutzen. Heutzutage beginnt fast jedes Oktoberfest der Welt (und es gibt viele davon) im September. Seltsamerweise enden einige von ihnen noch vor Beginn des Oktober. Normalerweise dauert das Oktoberfest bis zu drei Wochen, aber in der Regel braucht man nur einen Tag, um es zu erleben.

Geht es nur um Bier?

Um zu erklären, wie und warum das Oktoberfest gefeiert wird, müssen wir in die Geschichte zurückgehen. Das erste Oktoberfest wurde in München gefeiert. Anlass war eine Feier zur Hochzeit zwischen dem bayerischen Kronprinzen Ludwig und der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Die königliche Hochzeit fand im Oktober 1810 statt, und die bayerischen Bürger wurden auf die Felder vor den Stadttoren eingeladen, um dieses Ereignis zu feiern. Es wurden Pferderennen organisiert und im folgenden Jahr sogar eine Landwirtschaftsshow. Als die Auswahl an Vergnügungen größer wurde, wurden die Karussells eingeführt, und die Bierstände wurden zu Bierzelten. Der Rest ist Geschichte, und die globale Trinkgemeinschaft hat seitdem nie wieder zurückgeschaut. Obwohl es beim ersten Oktoberfest nicht nur um Bier und Brezeln ging, ist es heute so ziemlich so. Seien Sie jedoch vorsichtig mit Bier. Die meisten Einheimischen besuchen das Oktoberfest nur für einen Tag. Mehr Tage auf dem Oktoberfest würde ich niemandem empfehlen. Es kann ein reiner Overkill und eine Schädigung der Leber sein.

© iStock / master1305
© iStock / master1305

Oktoberfest-Mania

Nach mehr als zwei Jahrhunderten ist das ursprüngliche Oktoberfest in München das größte Festival der Welt. Die Oktoberfest-Manie hat sich jedoch über die ganze Welt verbreitet. Das zweitgrößte Oktoberfest findet in Qingdao in China statt. Rund 3 Millionen Besucher genießen Stücke der alpinen Kultur fernab der natürlichen Umgebung. In Österreich hat fast jede Stadt ihr eigenes Oktoberfest; deshalb sollten Sie sich die zusätzlichen Artikel ansehen, die einige der schönsten Oktoberfeste des Alpenlandes und eines, das der Wiener Wiesn gewidmet ist, dem Wiener Oktoberfest.

© iStock / bukki88
© iStock / bukki88

Was soll ich anziehen?

Der beste Weg, sich in die Menge einzufügen, ist, etwas Traditionelles zu tragen. Sie wissen sicher, zumindest aus den Fotos oder dem Film "Sound of Music", wie ein typisches alpines Outfit aussieht. Volkstrachten sind die Kleidung der Wahl. Mit dem traditionellen Tracht, Lederschlauch oder Dirndl gibt es keinen Fehler. Die bunte Vielfalt dieses Kleidungsstücks ist an fast jeder Ecke erhältlich, besonders im September.

© iStock / filmfoto
© iStock / filmfoto

Jetzt, da Sie diesen Leitfaden zum Oktoberfest gelesen haben, werden Sie wissen, wie Sie nicht auffallen sollten. Wenn du die Gründe verstehst, warum es gefeiert wird, wann und wo du teilnehmen sollst und was du tragen sollst, bist du bereit, die Zeit deines Lebens zu haben.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Ogi Savic

Ogi Savic

Ich bin Ogi. Als Journalistin und Ökonomin lebe ich in Wien und habe eine Leidenschaft für Skifahren, Reisen, gutes Essen und Trinken. Ich schreibe über all diese Aspekte (und mehr) des schönen Österreichs.

Weitere Reisegeschichte für Sie