© Mark Levitin
© Mark Levitin

Haben Sie eine tropische Insel für sich allein in den Togean Islands, Sulawesi.

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Sie müssen diese allgegenwärtigen Inselurlaubsbroschüren und digitalen Anzeigen gesehen haben: langer unberührter Strand, türkisfarbenes Wasser, Sonnenschein und ein Rahmen aus hellem tropischem Grün. Photoshopping, vielleicht übersättigt wie sie sind, die ursprüngliche Landschaft musste an einem realen Ort fotografiert werden. Nun, die Togean Inseln sind einer dieser Orte. Der Rest der Klischees folgt: Der Ozean ist transparent und voller bunter Meereslebewesen, der Himmel ist bei Tag blau und bei Nacht sternenklar, und die Abgeschiedenheit ist fast vollständig. Von allem wegzukommen ist hier keine Option, es ist selbstverständlich, da die meisten der kleinen Inseln keine Mobilfunkabdeckung haben. Sie sind auch sehr dünn besiedelt - einige beherbergen ein oder zwei Fischerdörfer, aber viele sind unbewohnt. Außer, dass es ein paar Bungalows und eine Kantine gibt. Pauschaltouristen haben noch nie von diesem kleinen Archipel (oder in den meisten Fällen von Sulawesi im Allgemeinen) gehört; Backpacker kommen in einem dünnen, aber stetigen Rinnsal an, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, dass Sie eine kleine Insel ganz für sich allein haben.

© Mark Levitin
© Mark Levitin

Was ist in den Togeans zu tun?

Wenn Sie gerne schnorcheln, ist die Antwort offensichtlich. Es gibt nur sehr wenige Orte auf der Welt, an denen man so viel Wasserfauna sehen kann, ohne tief einzudringen. Tauchen hingegen wäre schwierig und teuer zu organisieren, da es in dem kleinen Archipel keine Betreiber gibt. Sie können im Dschungel wandern, obwohl es nur wenige Wanderwege gibt. Die irdische Tierwelt ist ebenfalls begrenzt, aber es gibt auch Tarsiers. Insel-Hopping ist definitiv eine gute Idee. Ein einzigartiges Ziel in den Togeans ist der Mariona Lake, der voll von stachellosen Quallen ist. Una-Una Island ist vulkanisch (der Rest ist sedimentär), gehen Sie dorthin für schwarzen Sand, vorausgesetzt, Sie haben nirgendwo in Indonesien genug davon. Bugis und vor allem Bajau (Seezigeuner) Siedlungen würden einen Amateur-Ethnografen inspirieren. Aber vor allem ist es der Strand, der transparente Ozean, der klare Himmel, das umliegende Grün und nicht viel zu tun. Bringen Sie ein paar Bücher und/oder einen Partner mit - es ist ein perfekter Rahmen für Flitterwochen.

© Mark Levitin
© Mark Levitin

Transport

Die Anreise ist relativ einfach: Reisen Sie nach Ampana oder Gorontalo in Sulawesi, dann steigen Sie von dort aus auf eine Fähre zu den Togeans. Da Backpacker heutzutage einen kleinen, aber sichtbaren Teil der Passagiere ausmachen, gibt es in beiden Häfen einige Betrüger, die versuchen, ausländische Touristen auf teure private Schnellboote zu locken oder sie zu verkaufen. Ignoriert die Schurken. Es gibt auch eine Eintrittsgebühr für den Nationalpark von 150000 IDR (~11$), und keine offensichtliche Möglichkeit, ihn nicht auszuhusten. Es liegt an Ihnen, wo Sie im Archipel aussteigen können. So oder so, werden Sie wahrscheinlich eine zusätzliche Bootsfahrt benötigen, um eines der Resorts zu erreichen. Wahrscheinlich werden Sie von einem oder mehreren Bungalowbesitzern mit der Fähre oder gleich beim Verlassen des Schiffes angesprochen. Um eine kostenlose Fahrt zu bekommen, müssen Sie sich blind auf ein oder zwei Nächte in ihrem Resort einigen, also ist es eine gute Idee, die letzten Online-Bewertungen vorher zu überprüfen.

© Mark Levitin
© Mark Levitin

Andere praktische Aspekte

Der unberührte Zustand der Togean Islands macht sie zu einem perfekten Ort für einen tropischen Strandurlaub, aber es bedeutet auch, dass die Infrastruktur sehr begrenzt ist. Erwarten Sie eine Semi-Robinsonade. Es besteht eine gute Chance, dass Sie eine kleine unbewohnte Insel ganz für sich allein haben, genau wie Crusoe. Im Gegensatz zu ihm kannst du jedoch ein Dach über dem Kopf haben, Nahrung, die du nicht zuerst töten musst, und, was wichtig ist, Kaffee. Was Sie nicht erwarten sollten, sind moderne Annehmlichkeiten: Vielerorts sind die Badezimmer im Wesentlichen Hütten mit Wasserleitungen, der Strom läuft von 18:00 bis Mitternacht von einem Generator aus, und es gibt keine Verbindung zum Rest der Welt. Die Schnorchelausrüstung kann in allen Resorts ausgeliehen werden, in der Regel kostenlos. Vermeiden Sie einen Besuch während der Regenzeit in Sulawesi (Dez-Apr), wenn mangelnder Sonnenschein Ihre Sonnenbräunungspläne beeinträchtigen kann, und was noch wichtiger ist, häufige Stürme können Sie viel länger als erwartet auf Ihrer Insel festsitzen lassen.

© Mark Levitin
© Mark Levitin
Togean Islands, Central Sulawesi
Togean Islands, Central Sulawesi
Togian Islands, Central Sulawesi, Indonesia

Der Schriftsteller

Mark Levitin

Mark Levitin

Ich bin Mark, ein professioneller Reisefotograf, ein digitaler Nomade. In den letzten vier Jahren war ich in Indonesien tätig; jedes Jahr verbringe ich dort etwa sechs Monate und die andere Hälfte des Jahres reise ich nach Asien. Davor verbrachte ich vier Jahre in Thailand und erkundete das Land von allen Seiten.

Weitere Reisegeschichte für Sie