©Wikimedia Commons/Gnzlndrs
©Wikimedia Commons/Gnzlndrs

Wanderwege in der Nationalreserve Nonguén

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Das Nationalreservat Nonguén befindet sich in der Nähe von Concepción, wenn Sie also in der Stadt sind, ist es ein Muss. Der Ort ist gut bekannt und wird von Einheimischen empfohlen! Er ist so grün, frisch und einzigartig und auch ein fantastischer Ort zum Wandern, da er viele Wanderwege zu bieten hat. Das Reservat ist ein Ort des Naturschutzes, und es verfügt über einen außergewöhnlichen Laubwald und viele Wildtiere.

Allgemeine Informationen über die Nationale Reserve von Nonguén

Das Reservat soll die Flora und Fauna vor der Ausdehnung der Kulturen schützen. Warum ist dies wichtig? Weil es die letzten Reste des Laubwaldes schützt, der einst das gesamte Küstengebiet der Region bedeckte! Es beherbergt auch einige vom Aussterben bedrohte Baumarten. Der Ort schützt auch die Tierwelt, von denen die meisten vom Aussterben bedrohte und seltene Arten sind. Unter den Arten, die man hier findet, sind Füchse, Pudús (eine südamerikanische Hirschart) und Vögel.

Nonguén National Reserve
Nonguén National Reserve
Nonguén National Reserve, Bío Bío, Chile
©Wikimedia Commons/Rifforeel
©Wikimedia Commons/Rifforeel

Die Wanderwege

Wandern Sie gerne? Im Nationalreservat wird die saubere Luft Ihr Begleiter bei Ihrem Spaziergang sein, und der Schatten der hundertjährigen Bäume wird Ihre Erfahrung noch besser machen. Wie ich Ihnen bereits sagte, gibt es viele Wanderwege, auf denen Sie eine anregende Wanderung unternehmen können:

Los Copihues-Pfad: Dies ist ein interessanter Pfad, da er den einheimischen Wald durchquert, der so schön ist! Alles ist grün und frisch! Es handelt sich um einen Pfad mittleren Schwierigkeitsgrades, der in etwa anderthalb Stunden zu bewältigen ist. Lustige Tatsache! Der Kopihue ist eine Blume und darüber hinaus eines unserer nationalen Wahrzeichen.

Weg von Los Olivillos: Dies ist eine neue Spur! Er bildet einen Rundkurs mit dem Wanderweg "La Confluencia". Warum heißt er Olivillos? Zunächst einmal ist ein Olivillo ein Baum; der Wanderweg durchquert einen Wald des besagten Baumes, daher der Name. Ein weiterer Reiz dieses Parks besteht darin, dass man in der Nähe der Mündung des Nonguén spazieren gehen kann.

Los Canelos-Pfad: Dies ist der längste Wanderweg des Nationalparks (11 km lang). Auch wenn er lang ist, lohnt es sich, ihn zu erkunden, da er mitten durch das Herz des Ortes führt. Lassen Sie sich von der exotischen Vegetation um Sie herum überraschen: Es gibt auch ein bisschen einheimischen Wald und sogar Fauna, wenn Sie ein Auge darauf haben!

La Confluencia-Pfad: Dies ist ein breiter Weg, der über zwei Brücken führt; er ist so verträumt, wie er klingt. Am Ende des Weges trifft man auf den Anfang der Mündung des Nonguén. Wenn Sie aufmerksam sind, können Sie eine reiche Flora und Fauna hören und sehen; ich empfehle Ihnen, die Augen zu schließen und den beruhigenden Klängen der Natur zu lauschen. Für diesen Weg sollten Sie 1 bis 2 Stunden brauchen, um ihn zu beenden.

Lo Rojas Weg: Dieser Weg ist der schwierigste von allen; er führt auf einen Hügel hinauf und dauert etwa 3 Stunden. Außerdem ist er eine Verlängerung des "Los Copihues-Pfades". Er führt zu einem Balkon hinauf, von dem aus man die Andenkette und die Mündung des Bio-Bio-Flusses sehen kann. Leider ist dieser Weg wegen eines Brandes Anfang dieses Jahres geschlossen.

©Wikimedia/Pazuag
©Wikimedia/Pazuag

Regeln & Eintrittspreise

Zunächst einmal ist es aus offensichtlichen Gründen streng verboten, zu rauchen und grundsätzlich alles zu verwenden, was mit Feuer zu tun hat. Außerdem sind auf dem Gelände keine Haustiere erlaubt. Denken Sie daran, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie keinen Telefonempfang haben und dass es keine Steckdosen gibt, um Ihre elektronischen Geräte aufzuladen.

Für Kinder unter elf Jahren ist der Eintritt frei. Für Kinder von 12 bis 17 Jahren kostet er etwa 3 Dollar und für Erwachsene (ab 18 Jahren) etwa 5 Dollar.

Zu den Dienstleistungen des Ortes gehören Bereiche zum Essen und für Picknicks (kalte Snacks, da Feuer und Wärmequellen im Park verboten sind); der Ort verfügt auch über sanitäre Einrichtungen. Denken Sie daran, dass sich das Nationalreservat in der Nähe von Concepción befindet, so dass es in der Nähe, aber außerhalb des Geländes Restaurants, ein Spa und Geschäfte gibt.

©Wikimedia Commons/Rifforeel
©Wikimedia Commons/Rifforeel

Wenn Sie die Verbindung abbrechen und die Natur von ihrer schönsten Seite genießen wollen, sind Sie hier genau richtig! Die Nationalreserve von Nonguén ist unvergesslich. Ich versichere Ihnen, dass eine Wanderung dort eine Erfahrung ist, die Ihnen das Gefühl gibt, an einem Ort zu sein, an den Sie gehören; die frische Luft und die grüne Umgebung werden Ihnen für immer in Erinnerung bleiben.


Der Schriftsteller

Francisca Pizarro

Francisca Pizarro

Hi, ich bin Francisca. Aus dem Norden Chiles und dem Süden der Welt, besessen von Naturlandschaften und Museen, werde ich Sie durch Chile führen, als wären Sie ein Einheimischer, in der Hoffnung, dass Sie sich genauso sehr in dieses Land verlieben wie ich.

Weitere Reisegeschichte für Sie