Cover picture © Credits to bruev
Cover picture © Credits to bruev

Geschichte und Geheimnis auf dem Domplatz von Vilnius: Glockenturm

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Alle Städte der Welt haben einige interessante Geschichten und Legenden aus der Vergangenheit. Und Vilnius ist da keine Ausnahme. Wenn man am späten Abend oder am frühen Morgen durch die halbleeren Straßen geht, spürt man manchmal, dass diese Stadt viel mehr zu erzählen hat als nur das, was man tatsächlich sieht. Die Hauptstadt Litauens hat eine starke und schwierige Vergangenheit, und wenn man durch die Fenster der alten Häuser in der Altstadt schaut, spürt man sie. Fast jede Ecke und jedes alte Haus in Vilnius hat eine Geschichte und manchmal sogar ein Geheimnis. Diesmal sprechen wir über den Domplatz von Vilnius und den Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert, der Teil der Verteidigungsmauer von Vilnius war.

Bild © Credits zu laurynasn

Geschichte

Der Glockenturm

Der Glockenturm ist ein wichtiges Objekt der Vilniuser Erzbasilika aus dem 13. Jahrhundert. Der Glockenturm durchlebte alle schweren Zeiten der Geschichte von Vilnius. Der Glockenturm litt unter den Bränden und Kriegen. Heute kann man die beschädigten Ziegel und geschwärzten Steine sehen, die eine schwierige Geschichte des Turms markieren. Von Anfang an war der Turm Teil der Verteidigungsmauer von Vilnius. Später, im 16. Jahrhundert, wurde der Turm in einen Glockenturm der Kathedrale von Vilnius verwandelt. Die Höhe des Glockenturms beträgt 57 Meter, und die Besucher können in die oberste Etage des Turms (50 Meter) steigen und die atemberaubende Aussicht auf Vilnius genießen.

Bild © Credits an nihmar

Die Glocken

Der Klang der Glocken im Glockenturm ist so unvergesslich wie die Geschichte dieser Glocken. Niemand weiß genau, wo die Glocken entstanden sind, aber es gibt einige Geschichten, die besagen, dass sie aus Deutschland und den Niederlanden stammen. Der berühmteste Glockenformer in Vilnius war Jonas Delamarsas, und einige Leute blieben, dass die von Jonas geschaffenen Glocken die stärksten und sehr melodiösen waren. Da Vilnius manchmal das Epizentrum der historischen Flügel war und der Glockenturm unter den Bränden und Kriegen litt, wurden die Glocken gestohlen oder geschmolzen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Glockenturm in Ruhe gelassen - alle Glocken wurden gestohlen. Heute hat der Glockenturm sechs Glocken, deren Gewicht zwischen 475 und 2500 Kilogramm variiert.

Bild © Credits an Ryhor Bruyeu

Die Uhr

Die Uhr des Turms begann am 12. Oktober vor fast 346 Jahren zu arbeiten. Die Uhr hängt von 1672, was bedeutet, dass die Vilnius-Uhr älter ist als die berühmte Big Ben-Uhr in London! Rückblickend auf den Beginn der Uhrengeschichte waren die Minuten für die Menschen in Vilnius damals nicht so wichtig, weshalb die Uhr nicht den Minutenpfeil hat. Der einzige Pfeil der Uhr zeigt nur die Stunden an, und für die Minuten muss man sehr genau zuhören, denn die Glocken läuten jedes Vierteljahr - wenn es 15 Minuten sind, ertönt die Glocke einmal, zweimal für 30 Minuten, dreimal für 45 Minuten, und wenn sich die Stunden ändern - viermal. Noch eine wichtige Sache - die Uhr arrown hat eine kleine Mondfigur am Ende, aus den Zeiten, als die Uhren auch die Mondphasen zeigten. Wenn man die ganze Treppe zum Glockenturm hinaufsteigt, sieht man noch die alten Teile des Uhrwerks sowie die kleine Bank, auf der vor langer Zeit der Uhrmacher saß.

Bild © Credits an Birute

Geheimnis

Es gibt Dutzende von verschiedenen Geschichten und Legenden über den Glockenturm, aber für mich ist die schönste die Geschichte über den Glockengießer Jonas Delamarsas, dessen Glocken wegen eines kleinen Geheimnisses die besten im ganzen Land waren. Er war so verliebt in seine Frau, dass er in allen Glocken ein Haar seiner Frau schmolz, und wegen ihrer starken Liebe waren die Glocken die besten im ganzen Land. Noch etwas - in der Nähe des Glockenturms finden Sie die "magische Kachel", auf der Sie einfach nur stehen, sich etwas wünschen und dreimal drehen müssen. Das größte Rätsel ist, dass es funktioniert!

Vergessen Sie also nicht, den Glockenturm von Vilnius auf dem Domplatz mit seinen Glocken und der Uhr zu besichtigen, denn sie lassen Sie die ganze Geschichte und das Geheimnis dahinter spüren. Vergessen Sie nicht, dass die Aussicht von diesem Turm unvergesslich ist, wenn Sie also den besten Ort suchen, um Vilnius zu fotografieren - das ist der Ort.

Bell Tower of Vilnius Cathedral
Bell Tower of Vilnius Cathedral
Šventaragio g. 1, Vilnius 01103, Lietuva
Vilnius Cathedral
Vilnius Cathedral
Šventaragio g., Vilnius 01143, Lituanie

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Monika Grinevičiūtė

Monika Grinevičiūtė

Ich bin Monika und ich bin leidenschaftlicher Reisender, Ingenieur, Buchleser und Liebhaber von Desserts. Ich lebe in einem schönen und bunten Land namens Litauen. Ich werde meine litauischen Superkräfte nutzen, um Ihnen zu zeigen, dass diese kleine baltische Perle viel mehr hat, als Sie sich vorstellen können!

Weitere Reisegeschichte für Sie