Cover picture © Credits to Birute
Cover picture © Credits to Birute

Geschichte und Geheimnis auf dem Domplatz von Vilnius: Krypten

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber wenn ich in einigen Geschichten das Wort "Krypten" höre, kann es nicht interessanter und geheimnisvoller sein. Das Gleiche gilt für die Vilniuser Domkrypten - ein Paradies für Archäologen und Geschichtsliebhaber. Ein unsichtbarer Teil der Kathedrale birgt viele Geheimnisse und Schätze aus der Frühzeit von Vilnius. Die Ausstellung der Krypta der Kathedrale von Vilnius führt Sie in die litauischen Grabstätten und archäologischen Funde ein. Also, leidenschaftliche Archäologen und Kryptenliebhaber, lesen Sie weiter die interessante und geheimnisvolle Geschichte der Vilniuser Domkrypten.

Bild © Credits zu RomanBabakin

Die Geschichte

Wie der Glockenturm haben auch die Krypten von Vilnius eine interessante Geschichte. Beginnen wir mit der Tatsache, dass Litauen das letzte Land in ganz Europa war, das das Christentum annahm, und so wurde die Kathedrale von Vilnius mit ihren Krypten als Symbol für die Taufe der Litauer errichtet. Der Hauptzweck der Krypten war die Beerdigung der Kirche und des litauischen Großherzogtums. Der Boden der Kathedrale wurde im Laufe ihrer Geschichte 12 Mal erneuert, und der erste Stock ist etwa 2,7 Meter tief. Klingt interessant, oder? Eine weitere erstaunliche Tatsache ist, dass sich unter der Kathedrale 27 Krypten verschiedener Größe und Tiefe befinden, in den 20 von ihnen wurden die berühmtesten Litauer und Herzöge begraben. Im Untergrund der Kathedrale gibt es mehrere Arten von Krypten - Königskrypta, Kapellenkrypta und Bischofskrypta. Die geräumigste und malerischste Krypta ist die Krypta der Kapelle.

Das Geheimnis

Das größte Geheimnis der Krypten ist meiner Meinung nach die Geschichte über die Reliquien von Vytautas dem Großen, der einer der coolsten Typen in unserer Geschichte war, und gerade wegen ihm war Litauen im 15. Nach seinem Tod (er starb, nachdem er von seinem Ross gefallen war) wurden seine Reliquien in die Krypten der Kathedrale eingegraben. Natürlich litten die Krypten während der Geschichte und all der Kriege unter den Bränden und Dieben, und bis heute weiß niemand genau, wo die Reliquien von Vytautas dem Großen sind. Aber es gibt die Legenden, dass die Reliquien in den verschiedenen Teilen und Räumen der Kathedrale versteckt sind. Und außerdem gibt es Dutzende von Legenden über all die Schätze, die in den Krypten während der Kriege versteckt waren, und über Menschen, die nie gekommen sind, um sie zurückzuholen.

Nützliche Informationen

Die Krypten sind für jedermann zugänglich, nur mit einer Suite des Führers. Die englischsprachigen Führungen finden jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag um 16.00 Uhr statt und die Eintrittspreise betragen 4,5 € für das reguläre Ticket, 2,5 € für Studenten, Schüler und Senioren.

Wie Sie sehen, hat der Domplatz von Vilnius viele interessante Geschichten und Objekte - vom Glockenturm bis zu den versteckten unterirdischen Krypten, mit den Reliquien berühmter Persönlichkeiten und der geheimnisvollen Geschichte um sie herum.

Vilnius Cathedral
Vilnius Cathedral
Šventaragio g., Vilnius 01143, Lituanie
Bell Tower of Vilnius Cathedral
Bell Tower of Vilnius Cathedral
Šventaragio g. 1, Vilnius 01103, Lietuva

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Monika Grinevičiūtė

Monika Grinevičiūtė

Ich bin Monika und ich bin leidenschaftlicher Reisender, Ingenieur, Buchleser und Liebhaber von Desserts. Ich lebe in einem schönen und bunten Land namens Litauen. Ich werde meine litauischen Superkräfte nutzen, um Ihnen zu zeigen, dass diese kleine baltische Perle viel mehr hat, als Sie sich vorstellen können!

Weitere Reisegeschichte für Sie