©istock.com/Gabriel Ortiz
©istock.com/Gabriel Ortiz

Holbox: das bestgehütete Geheimnis an der Riviera Maya

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn es jemals eine Insel gäbe, auf der ich gestrandet sein müsste, wäre Holbox meine erste Wahl. Diese Insel ist der Inbegriff von Entspannung und unberührter Schönheit. Es ist vielleicht das neueste und bestgehütete Geheimnis an der Riviera Maya. Holbox liegt etwa drei Stunden von Playa del Carmen entfernt, über die Autobahn und dann mit der Motorbootfähre von der kleinen Stadt Chiquila. Es gibt keine Autos in Holbox, aber es gibt Golfwagen und Mopeds zu mieten. Das Stadtzentrum besteht nur aus zwei oder drei ungepflasterten Sandblocks, in denen sich Restaurants und Bars befinden. Es gibt viele kleine Hotels und Herbergen, und an einem Ende der Insel gibt es Privathäuser, die man auf Airbnb mieten kann. Dies ist der ultimative Ort, um sich über das Wochenende zu entspannen. Die Badeplätze sind unwirklich; das klarste türkisfarbene Wasser, das Sie in der Karibik sehen, mit Sandbänken in der Mitte des Wassers zum Sonnenbaden sowie Holz- und Bambus-Schaukeln und Hängemattenständern, die zum Fotografieren ein paar Meter ins Wasser aufgestellt sind. Es gibt eine Reihe von Stränden, Cenoten und kleinen geschützten Inseln, die es wert sind, erkundet zu werden, sowie ein paar Musiklokale und Bars, die man nachts ausprobieren kann.

Holbox, Quintana Roo
Holbox, Quintana Roo
Holbox, Quintana Roo, México
Chiquilá
Chiquilá
Chiquilá, Q.R., México
©istock.com/Denise108
©istock.com/Denise108

Naturführungen und Lieblingsplätze

Während viele Touristen sich damit begnügen, ein Hotel für ein paar Nächte zu mieten und den ganzen Tag am Strand zu verbringen, gibt es auch verschiedene Touren für diejenigen, die die natürliche Fülle der Insel und der umliegenden Gewässer erkunden wollen. Es besteht die Möglichkeit, eine Bootstour zu kaufen, die das Geld wert und verhandelbar ist. Die Bootstouren dauern den ganzen Tag und kehren nachts zum Holbox-Zentrum zurück. Die Boote bringen Sie zu den Inseln, die Holbox umgeben; es gibt eine Insel namens Yalahau mit einer lagunenartigen Cenote zum Schwimmen, eine weitere Insel Isla Pajaros, wo Sie viele Volierentiere wie Reiher, Fischadler und Flamingos sehen werden, und Isla Pasion, die ein schöner Ort zum Schwimmen und Sonnenbaden auf exponierten Sandbänken ist. Die Touren enden in der Regel mit einem unglaublichen Sonnenuntergang mit Blick auf die Strände von Holbox selbst mit Schaukeln und Hängematten zum Entspannen und Genießen der Aussicht. Es gibt auch Kajak-Touren auf Isla Pasion und Holbox für diejenigen, die gerne paddeln.

Yalahau
Yalahau
Isla de los Pajaros
Isla de los Pajaros
Holbox, Quintana Roo, México
©istock.com/zstockphotos
©istock.com/zstockphotos

Eine weitere beliebte Tour ist die Walhai-Tour, die Holbox populär gemacht hat; 12-sitzige Motorboote fahren früh morgens ab und unternehmen Schnorchel- oder Tauchausflüge auf das offene Meer, um Walhaie zu beobachten und mit ihnen zu schwimmen. Obwohl es sich um schöne und majestätische Säugetiere handelt, ist die Walhaibeobachtung kontrovers geworden, da viele glauben, dass diese Tiere von Touristenströmen bombardiert und verdrängt werden.

©istock.com/Hoatzinexp
©istock.com/Hoatzinexp

Ein Phänomen, das man bei Holbox unbedingt sehen muss, ist die Biolumineszenz. Es gibt sowohl Boots- als auch Fahrradtouren zu den Stränden mit den besten Sichtungen dieser leuchtenden, lichtemittierenden Meeresflora. Ein Freund beschrieb es als ein wahres Polarlicht unter dem Meer, das man sehen kann, wenn man das seichte Wasser mit bloßen Füßen und Händen streichelt. Dies ist wirklich die romantischste und magischste Erfahrung der Welt. Versäumen Sie es nicht und planen Sie die Biolumineszenz während des Neumondes, wenn der Himmel am dunkelsten ist.

Herbergen und Hotels

©istock.com/LUNAMARINA
©istock.com/LUNAMARINA

Es gibt viele schöne Boutique-Hotels, die sehr teuer und sehr luxuriös sind, mit Klimaanlage, privaten Pools und Lounges am Strand. Für Reisende mit kleinem Budget empfehle ich die beiden Hostels Hostel Tribu und BeHolbox Hostel. Das Hostel Tribu bietet an jedem Tag des Wochenendes Live-Musik an und stellt den Musikern, die dort spielen, oft kostenlose Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung. Essen und Trinken sind auf Holbox teuer, da fast alles importiert wird. Ich empfehle dringend, Fisch, Schalentiere und Ceviche in den vielen kleinen Restaurants rund um das Stadtzentrum zu probieren, da sie zu den frischesten gehören, die die Riviera zu bieten hat.

Be Holbox Hostel
Be Holbox Hostel
Calle Carito, 77310 Holbox, Q.R., México
Hostel Tribu
Hostel Tribu
Av Pedro Joaquín Coldwell Mz.19 Lt 6, 77310 Isla Holbox, Q.R., México

Bars und Veranstaltungsorte

©istock.com/Mathilde Audibert
©istock.com/Mathilde Audibert

Auch hier ist Holbox ziemlich klein, so dass es nicht sehr viele Party- oder Tanzlokale gibt, aber ein paar Live-Musik- und Tanzlokale, die man abends auschecken kann, sind das Roots Restaurant und die Hot Corner. Im Roots gibt es köstliche Holzofenpizza und Live-Musik am Wochenende, und Hot Corner ist der After-Hours-Spot für Salsa und Reggaeton.

Machen Sie eine Tour durch die umliegenden Inseln auf der Suche nach wilden Tieren auf einem Boot oder Kajak, bewundern Sie die unglaublichen Sonnenuntergänge der Insel auf einer Schaukel mitten im Wasser, machen Sie eine nächtliche Fahrradtour, um die majestätische Biolumineszenz mit Ihrer Lebensgefährtin zu erleben, oder posieren Sie einfach an den schönsten Stränden der Karibik für einen ganzen Tag voller ungehemmter Entspannung. Profitieren Sie von dieser perfekten geheimen Insel, denn sie wird nicht mehr lange ein Geheimnis bleiben!

The Hot Corner Bar
The Hot Corner Bar
Roots Pizzas a la leña y mezcaleria
Roots Pizzas a la leña y mezcaleria
Holbox, Quintana Roo, México

Der Schriftsteller

Julia Holland

Julia Holland

Mein Name ist Julia, und ich lebe in Mexiko. Ich kam als Anthropologe (in Chiapas) in dieses Land, und ich verliebte mich in es: die reine und wilde Schönheit der Natur, die Demut und Wärme der lokalen Bevölkerung, die reiche und vielfältige Kultur. Ich beschloss, dort zu bleiben, und Mexiko ist das, was ich jetzt als meine Heimat betrachte.

Weitere Reisegeschichte für Sie