In der Wildnis: Bärlauch pflücken

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie mehr als nur ein paar Tage in Slowenien verbringen, haben Sie vielleicht auch Zeit für unkonventionelle Aktivitäten, abgesehen von den üblichen Sightseeing-Touren und Sehenswürdigkeiten. Eine solche ungewöhnliche Sache, die Sie tun können, ist, einige der vielen slowenischen Wälder zu erforschen und etwas Nahrung auszuwählen, um das Mittagessen in der Zwischenzeit vorzubereiten. Nein, es gibt zur Zeit keine Pilzsaison, obwohl die Slowenen bekannte Pilzsammler sind. Ich spreche von čemaž oder dem Bärlauch.

Er wächst in den meisten slowenischen Wäldern und die beste Zeit, ihn zu pflücken, ist....jetzt! Die Saison geht von April bis Juni, wobei man den besten Geschmack davon bekommt, wenn es noch jung ist. Wenn es bereits blüht, bekommen die Blätter diesen bitteren Geschmack, den Sie vielleicht nicht mögen. Abgesehen davon, dass sie köstlich und interessant im Geschmack sind, werden Sie vielleicht davon überzeugt sein, Bärlauch zu pflücken, wenn Sie sich über die gesundheitlichen Vorteile informieren. Es ist entgiftend und ein natürliches Antibiotikum, das dem Herz-Kreislauf-System zugute kommt. Man wäre versucht, es auf die Liste mit anderen Super-Lebensmitteln zu setzen, die im Moment populär sind, wenn wir nicht wüssten, dass es keine einzige Nahrung gibt, die alle Gesundheitsprobleme verschwinden lassen könnte, sondern einen gesunden Lebensstil im Allgemeinen. Obwohl Sie zugeben müssen, dass auch der Spaziergang im Wald und das Pflücken des Bärlauches eine wohltuende Wirkung auf den Körper hat, da es eine Möglichkeit ist, sich zu entspannen und Stress abzubauen.

Beim Pflücken von Bärlauch muss man darauf achten, dass man ihn nicht mit anderen giftigen Pflanzen verwechselt. Bärlauch hat ein ausgeprägtes Aroma und der Geruch von Knoblauch ist besonders stark, wenn man die Blätter zwischen den Fingern zerdrückt. Ich glaube, es ist nicht nötig zu sagen, dass man die Pflanze nicht konsumieren sollte, wenn man sich nicht sicher ist.

Man kann ihn praktisch in jedem Wald pflücken, besonders in den nordwestlichen Teilen Sloweniens. Einer der vielen Orte, wo man ihn pflücken kann, ist der Fluss Mura, in der Nähe der Mühlen und der Insel der Liebe. Auf diese Weise kann diese Aktivität auf einen Tagesausflug zur Entdeckung der wunderschönen Natur an der Mur ausgedehnt werden.

Mura River, Slovenia
Mura River, Slovenia

In der Küche kann Bärlauch als Ersatz für Knoblauch verwendet werden. Auf diese Weise kann man einen Bärlauchaufstrich machen oder in eine Suppe geben. Wer den intensiven Knoblauchgeruch wirklich mag, wird vom Pesto begeistert sein. Er passt perfekt zu den Rühreiern und man kann damit ein leckeres Risotto zubereiten. Wer hätte gedacht, dass du während deiner Ferien einfach so in den Wald gehst und dein Mittagessen pflückst?


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Darja

Darja

Ich bin Darja, aus Slowenien, immer wieder begeistert, neue Leute kennenzulernen, neue Dinge auszuprobieren, vor allem Sport und Süßigkeiten zu backen.... und mit dir über mein Land zu sprechen.

Weitere Reisegeschichte für Sie