Photo © credits: Universidade de Coimbra
Photo © credits: Universidade de Coimbra

Joanina Bibliothek: ein Juwel von Coimbra

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Neben einer der schönsten Buchhandlungen der Welt, Livraria Lello in Porto, gibt es auch einige erstaunliche Bibliotheken in Portugal. Eine davon, die exquisite Bibliothek "Joanina", ein Juwel von Coimbra, ist berühmt für ihr wunderschönes Interieur, seltene Kopien wichtiger Bücher aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert, aber auch für ihre fleißigen Mitarbeiter - eine Fledermauskolonie, die die Bücher vor Insekten schützt!

Zunächst muss ich die Universität von Coimbra selbst erwähnen, da diese Bibliothek ihr gehört. Die Portugiesen sind sehr stolz auf diese angesehene Institution und behaupten oft, dass es sich um die zweitälteste Universität Europas nach der in Bologna handelt. Allerdings scheint es, als hätten sie es ein wenig falsch berechnet, denn die offiziellen Listen zeigen, dass es sechs weitere europäische Universitäten gibt, die älter sind als diese. Dennoch bietet die UC, die 1290 gegründet und 2013 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, mit ihrem reichen Erbe viel zu sehen. Wenn Sie sich entscheiden, einen Tag hier zu verbringen, erhalten Sie Zeitreisemöglichkeiten, großartige Aussichten auf Coimbra und Harry-Potterish-Atmosphäre - genug Gründe, um auf den Gipfel der Stadt zu steigen, um sie zu erreichen.

Photo © credits: Universidade de Coimbra
Photo © credits: Universidade de Coimbra

Es gibt einige wenige Stationen auf dem Campus, wie den alten Königspalast, eine malerische Kapelle, ein altes Gefängnis und den Turm, aber die Joanina-Bibliothek ist sicherlich die außergewöhnlichste, auch wenn man nicht wirklich ein Bücherliebhaber ist. Dieses Gebäude, ein echtes barockes Meisterwerk, wurde gebaut, um den portugiesischen Reichtum zu Beginn des 18. Jahrhunderts zu zeigen, verziert mit goldenen Folien und anderen feinsten Materialien. Die Arbeiten wurden unter der Schirmherrschaft von Dom João V., dem damaligen portugiesischen König, ausgeführt, so dass der Name "Joanina" nach seinem Gönner vergeben wurde. Seine Bedeutung ist jedoch viel mehr als nur das prächtige Gebäude. Joanina ist die Heimat von über 200.000 Bänden, von denen einige extrem selten sind. Es gibt unter anderem die allererste Ausgabe des wichtigsten auf Portugiesisch geschriebenen Buches aus dem 16. Jahrhundert - "Os Lusíadas" von Luís Vaz de Camões, und eine im 15. Jahrhundert veröffentlichte hebräische Bibel (es gibt nur etwa 20 Kopien davon auf der Welt).

Neben verschiedenen Vorkehrungen zur Erhaltung der Volumen und des Gebäudes "beschäftigt" die Universität eine ziemlich einzigartige Kreatur, um die Bücher vor Insekten zu schützen, die an einem Angriff interessiert sind. Schon seit einigen Jahrhunderten lebt in Joanina eine Kolonie winziger Fledermäuse, die ihre Dienste des Käferfressens in der Nacht anbieten.

Photo © credits: iStock/Nuno Almeida
Photo © credits: iStock/Nuno Almeida
Biblioteca Joanina
Biblioteca Joanina
Pátio das Escolas da Universidade de Coimbra, 3004-531 Coimbra, Portugal
University of Coimbra
University of Coimbra
3000-213 Coïmbre, Portugal

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Natacha Costa

Natacha Costa

Hallo, ich erzähle Ihnen von Südfrankreich, den Azoren, Island, unter anderem, hier auf itinari. Das Reisen hat mich mehr gelehrt als jede andere Schule, und ich freue mich, meine Leidenschaft mit dir zu teilen!

Weitere Reisegeschichte für Sie