Cover picture © Credits to Pixabay/happyflycz
Cover picture © Credits to Pixabay/happyflycz

Khan Shatyr, ein beeindruckender Unterhaltungsort in Astana.

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Khan Shatyr, was aus dem Kasachischen übersetzt bedeutet "das Königszelt", ist ein Unterhaltungszentrum in Form eines Zeltes in der Hauptstadt Kasachstans - Astana. Dieses 150 Meter hohe Gebäude mit einer Fläche von 140 000 Quadratmetern ist das höchste Zelt der Welt und wurde von Norman Foster, einem britischen Architekten, entworfen. Das im neofuturistischen Stil erbaute Khan Shatyr Entertainment Center wurde 2006 anlässlich des Astana-Tages eröffnet. Nachdem Sie es gesehen haben, werden Sie überzeugt sein, dass Khan Shatyr ein beeindruckender Unterhaltungsort in Astana ist.

Im Inneren des Zentrums gibt es viel Grün, das wild wächst und unter dem Sonnenlicht, das durch das transparente Zelt kommt, blüht. Khan Shatyr wurde laut dem Forbes Style Magazin unter den Top 10 der weltweit besten Öko-Projekte gelistet. Es ist das einzige Gebäude aus der gesamten Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, das das Magazin in seine Charts aufnehmen wollte. Dieser Ort ist ein Paradies für diejenigen, die die Natur und bequemes Einkaufen lieben.

Khan Shatyr Entertainment Center, Nur-Sultan
Khan Shatyr Entertainment Center, Nur-Sultan
Khan Shatyr Entertainment Center, Turan Ave 37, Astana 020000, Kazakhstan

Sommer das ganze Jahr über

Trotz der Tatsache, dass Astana eine der kältesten Hauptstädte der Welt ist, ist die Temperatur in Khan Shatyr immer angenehm. Durch die spezielle chemische Zusammensetzung des Zeltes schützt es den Innenraum vor extremen Temperaturen und schafft ein angenehmes Mikroklima im Inneren des Zentrums. Ein weiteres Highlight von Khan Shatyr ist das Sky Beach Resort mit einem tropischen Klima mit Temperaturen von +35°C das ganze Jahr über. Die Sandstrände des Resorts sind mit einer Heizung ausgestattet, die das Gefühl eines echten Strandes vermittelt. Der Sand im Resort wird von den Malediven gebracht.

Was kann man in Khan Shatyr tun?

Wenn Sie alles schnell sehen wollen, können Sie eine Fahrt mit einem Ausflug auf der echten Achterbahn machen, die rund um das Zentrum führt. Wenn Sie jedoch mehr Zeit hier verbringen möchten, gibt es viele Aktivitäten, die Sie durchführen können:

Picture © Credits to Wikimedia/jtstewart
Picture © Credits to Wikimedia/jtstewart

1. Einkaufen

Khan Shatyr ist der Traum eines Shopaholics. Es gibt verschiedene Boutiquen und Outlets, in denen man alles kaufen kann, was man will (1-2 Stockwerke).

Picture © Credits to Wikimedia/Ninaras
Picture © Credits to Wikimedia/Ninaras

2. Erholung im Sky Beach Resort

Genießen Sie einfach den ganzen Tag das tropische Wetter, besonders wenn Sie Astana im Winter besuchen, wenn die Außentemperatur -40°C erreichen kann. Das Sky Beach Resort befindet sich im 5. Stock.

3. Ins Kino gehen

Wenn Sie daran interessiert sind, etwas Neues zu erleben, schauen Sie sich einen lokalen Film auf der Großleinwand (2. Stock) an.

4. Hab Spaß und bereichere deine Kultur.

Es gibt viele Vergnügungsparks, Shows und eine Vielzahl von festlichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können. Einige der Veranstaltungen werden Ihnen helfen, die kasachische Kultur und Traditionen zu verstehen (4-5 Stockwerke).

5. Setz dich unter die Palmen.

Wenn Sie sich nur umsehen und den Moment genießen möchten, können Sie jederzeit etwas Kaffee trinken und unter den schönen Palmen sitzen, die auf jedem Stockwerk zu finden sind.

Khan Shatyr wird Sie mit Sicherheit mit seiner Architektur und einer Vielzahl von Aktivitäten für jedes Alter beeindrucken. Außerdem können Sie die kasachische Kultur besser kennenlernen und sehen, was die Einheimischen am Wochenende in diesem beeindruckenden Unterhaltungszentrum in Astana gerne tun.


Der Schriftsteller

Heewon Jang

Heewon Jang

Mein Name ist Heewon. Meine Interessen sind Reisen, Fotografie und Literatur. Ich weiß, wie man Dinge richtig macht, aber ich werde immer so machen, wie ich es will :).

Weitere Reisegeschichte für Sie