Cover photo © Credits to: iStock / Simon002
Cover photo © Credits to: iStock / Simon002

Tag der Arbeit in Slowenien: Maibäume, Picknicks und Tagesausflüge

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Tag der Arbeit ist ein Nationalfeiertag, der jedes Jahr am 1. Mai in über 80 Ländern der Welt gefeiert wird. Wir verbinden den Feiertag mit dem Frühlingsanfang, aber auch mit dem Feiern von Werktätigen und Arbeiterklassen. Es ist von Land zu Land unterschiedlich, wie die Menschen diesen Feiertag feiern, auch bekannt als Maifeiertag, oder wie ihn die Slowenen nennen - Praznik dela. In Slowenien wird die Feier des Feiertags in der Regel von drei Hauptaktivitäten begleitet - dem Setzen von "mlaj" oder einem Maibaum, Picknicks oder Treffen mit Familie und Freunden und Familienausflügen in der Natur oder anderswo.

Picture © Credits to: iStock / Teyakp
Picture © Credits to: iStock / Teyakp

In Slowenien gibt es viele Traditionen und Bräuche, die von den Bewohnern des Landes sehr wichtig und geschätzt werden, wie z.B. Kurentovanje, ein Festival zur Ankündigung des Endes des Winters. Die nationalen Feiertage nehmen auch einen besonderen Platz in den Herzen der Slowenen ein, da sie diese oft frei von der Arbeit und zusammen mit ihren Freunden und der Familie verbringen können. Der Tag der Arbeit oder Praznik dela ist einer von ihnen.

Die Hauptattraktion: " mlaj"

Der slowenische "mlaj" ist eine Version des traditionellen Maibaums, einem hohen Holzstab, der bei verschiedenen europäischen Volksfesten aufgestellt wurde. In Slowenien ist der Maibaum ein Symbol für Freiheit und Arbeitsrechte und wird im ganzen Land in größeren Städten und kleinen Dörfern aufgestellt. Die Praxis der Gründung reicht 100 Jahre bis ins Jahr 1919 zurück. Wenige Tage vor dem Setzen des Maibaums wird ein für diesen Anlass geeigneter Baum ausgewählt und mit verschiedenen Ornamenten und einer slowenischen Flagge verziert. Nachdem es dekoriert und vorbereitet ist, folgt die Hauptattraktion - der Aufbau. Früher war fast das ganze Dorf daran beteiligt, aber heute, mit moderner Technologie, machen Traktoren und andere neue Mechanismen den Prozess viel schneller und einfacher. Der Maibaum wird in der Regel einen Tag vor dem Tag der Arbeit aufgestellt, an dem auch die berühmte Lagerfeuerparty, bekannt als "kresovanje", am Abend stattfindet und die Menschen Spaß am Tanzen, Trinken und Feiern des Frühlingsbeginns haben. Das größte Lagerfeuerfest bei Ljubljana findet auf dem Berg Rožnik statt, an dem Sie teilnehmen können, wenn Sie sich gerade in Slowenien aufhalten und ein wenig Spaß mit den Einheimischen haben.

Kresovanje: Rožnik, Ljubljana
Kresovanje: Rožnik, Ljubljana
Picture © Credits to: iStock / tingra
Picture © Credits to: iStock / tingra

Feiern mit Freunden und Familie

Wenn der Tag der Arbeit kommt, haben viele Slowenen die Gewohnheit, den Feiertag in Begleitung ihrer Familie und ihrer engsten Freunde oder Nachbarn zu feiern und laden sie bei sonnigem Wetter oft zu einem Picknick ein. Noch größere Gruppen von Menschen entscheiden sich für einen Familienausflug. Die Reiseziele variieren von Museen und unterirdischen Höhlen bis hin zu Seen und anderen schönen Orten in der Natur. Ein Ausflug in die Hügel und Berge ist ebenfalls eine sehr beliebte Wahl.

Picture © Credits to: iStock / NataliaDeriabina
Picture © Credits to: iStock / NataliaDeriabina

Das Hauptziel der Feier des Tages der Arbeit besteht natürlich darin, die Arbeiterklasse und ihre Errungenschaften in der Geschichte zu ehren, aber wie viele Menschen in Slowenien sagen würden, ist es auch eine besondere Gelegenheit, die Menschen, die uns am Herzen liegen, zusammenzubringen und zu sprechen, zu essen, zu trinken und ihre Gesellschaft zu genießen, sei es beim Aufbau des Maibaums, bei einem Picknick im Freien oder bei einem Tagesausflug.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Karmen Kovac

Karmen Kovac

Ich bin Karmen und komme aus einem grünen Land in Mitteleuropa, Slowenien. Ich reise gerne, lerne neue Kulturen kennen und lerne mehr über mich und die Welt. Auf itinari werde ich über schöne Orte, einzigartige Traditionen und andere spannende Erlebnisse meiner Heimat schreiben.

Weitere Reisegeschichte für Sie