Cover picture © Credits to iStock/Vladimir Zapletin
Cover picture © Credits to iStock/Vladimir Zapletin

Litauen im Rampenlicht: Wo der Fernseher von Tschernobyl gedreht wurde.

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Dramatisch und entsetzlich realistisch HBOs "Tschernobyl", die jüngsten Fernsehminiserien, überwältigten die Welt mit einer detaillierten Darstellung des bedeutendsten Unfalls der Menschheit - der Tschernobyl-Atomkatastrophe vom April 1986 in der Ukraine. Fünfteilige Miniserien schockierten die Welt mit realistisch aussehenden Aufnahmen der ukrainischen Stadt Prypiat sowie dem Inneren und Äußeren des Kraftwerks von Tschernobyl. Aber wussten Sie, dass Litauen das Land ist, in dem dieser Fernseher gedreht wurde? Tatsächlich ist es in Litauen nicht nur möglich, eine realistisch aussehende Architektur im sowjetischen Stil zu finden, sondern auch das gleiche Kernkraftwerk wie in Tschernobyl zu besuchen. Litauen steht jetzt im Rampenlicht, und wenn Sie nach Drehorten von "Tschernobyl"-Miniserie suchen oder sich fragen, wo der berühmte AZ-5-Knopf platziert ist, ist Litauen das Land, das Sie besuchen sollten.

Picture © Credits to iStock/Satephoto
Picture © Credits to iStock/Satephoto

Fabijoniškės als die Prypiat-Stadt

Prypiat war eine Stadt in der Ukraine, und zu dieser Zeit war es ein moderner idealistischer sowjetischer Ort mit grauen, gleich aussehenden Mehrfamilienhäusern. Auch wenn Vilnius heute eine schnell wachsende europäische Hauptstadt ist, ist der Stadtteil Fabijoniškės der Ort, an dem der sowjetische Geist und eine authentische Architektur noch lebendig sind. Deshalb wurden in den HBO-Miniserie "Tschernobyl" die Stadt Prypiat und das gesamte Filmmaterial über das Spielen sowjetischer Kinder und die Evakuierung im Bezirk Fabijoniškės gedreht. Wenn Sie also den Ort, der wie Prypiat aussieht, sehen oder in der Zeit zurückreisen möchten, schlendern Sie durch den Stadtteil Fabijoniškės, erkunden Sie die Architektur der Grauen Stadt und Sie werden den Geist der Sowjetzeit spüren.

Picture © Credits to iStock/Birute
Picture © Credits to iStock/Birute
Fabijoniškės district, Vilnius
Fabijoniškės district, Vilnius

Das Kernkraftwerk Ignalina als Kernkraftwerk von Tschernobyl

In der ehemaligen Sowjetunion verfügten alle Kernkraftwerke über die gleichen RBMK-Reaktoren. So befindet sich derselbe Reaktortyp, der in Tschernobyl explodiert ist, immer noch im Kernkraftwerk Ignalina in Litauen. Das Kernkraftwerk Ignalina befindet sich in Visaginas und wird heute stillgelegt. Die Exkursionen für Besucher in diesem Kraftwerk finden jedoch mehrmals täglich statt. Alle Aufnahmen aus dem Tschernobyl-Kraftwerk (innen und außen), HBO, wurden im Kraftwerk Ignalina gedreht.

Picture © Credits to iStock/rootstocks
Picture © Credits to iStock/rootstocks

Für die Liebhaber der Tschernobyl-Geschichte ist es etwas schwierig und gefährlich, das authentische Tschernobyl-Kernkraftwerk zu erkunden. Wenn es jedoch noch auf Ihrer Liste steht, versuchen Sie, Ignalina zu besuchen, da sein Kraftwerk das gleiche ist wie in der Ukraine. Auch in Ignalina steht das Kraftwerk noch, und alle Reaktoren, Kontrollräume und anderen Räumlichkeiten sehen genauso aus wie vor einigen Jahrzehnten. Der legendäre AZ-5-Knopf, der den Reaktor sofort stoppen soll und im Tschernobyl-Kraftwerk die Explosion ausgelöst hat, befindet sich in Visaginas. Außerdem sieht der Controller des Kernkraftwerks Ignalina genauso aus wie in Tschernobyl. So ist es sogar möglich, an der Simulation der Kraftwerksregelung teilzunehmen.

Picture © Credits to Wikimedia Commons/Naoto Kurihara
Picture © Credits to Wikimedia Commons/Naoto Kurihara
Ignalina Nuclear Power Plant
Ignalina Nuclear Power Plant

Kaunas als Moskau

Neben den meistgezeigten Szenen aus Prypiat und dem Kernkraftwerk Tschernobyl drehte HBO auch einige Szenen in anderen Teilen Litauens. Die Aufnahmen aus dem Krankenhaus Nr. 6 in Moskau, dem KGB-Gefängnis und der Wohnung von Valery Legasov wurden in Kaunas gedreht. Szenen von Freiwilligen, die in der Stadt Pripjat die Straßen mit Chemikalien waschen, wurden in der Stadt Kėdainiai aufgenommen. Auch die in der ersten Episode gezeigte "tote Brücke", die die Menschen zeigt, die nach der Explosion des Kernkraftwerks den hellen Himmel beobachten, wurde bei Kaunas im Stadtteil Petrašiūnai gedreht.

Picture © Credits to iStock/djedzura
Picture © Credits to iStock/djedzura

Wenn Sie sich fragen, wo Sie die Erfahrung mit der Kontrolle des Kernkraftwerks sammeln können, wo Sie die Architektur im sowjetischen Stil erkunden oder den authentischen RBMK-Reaktor sehen können, ist die Antwort klar - in Litauen. Der HBO-Fernsehhit "Tschernobyl" wurde in Litauen gedreht und zeigt das historische Erbe und die authentischen Erfahrungen der Sowjetzeit.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Monika Grinevičiūtė

Monika Grinevičiūtė

Ich bin Monika und ich bin leidenschaftlicher Reisender, Ingenieur, Buchleser und Liebhaber von Desserts. Ich lebe in einem schönen und bunten Land namens Litauen. Ich werde meine litauischen Superkräfte nutzen, um Ihnen zu zeigen, dass diese kleine baltische Perle viel mehr hat, als Sie sich vorstellen können!

Weitere Reisegeschichte für Sie