Amsterdamse Bos


Adresse:
Amsterdamse Bos, 1182 DA Amstelveen, Pays-Bas

Falsche Daten? Bitte benachrichtigen Sie uns hi@itinari.com.

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Beschreibung

Der Amsterdamse Bos ist ein englischer Park oder Landschaftspark in den Gemeinden Amstelveen und Amsterdam. Und obwohl der größte Teil des Parks in Amstelveen liegt, ist der Besitzer des Parks die Stadt Amsterdam. Der Park wurde hauptsächlich in den frühen dreißiger Jahren gebaut, vor allem durch die Zwangsarbeit der Arbeitslosen, die riskierten, ihre Leistungen zu verlieren. Jährlich besuchen fast 4,5 Millionen Menschen den 1.000 Hektar großen Park, der etwa dreimal so groß ist wie der Central Park. Darin befinden sich Tierparks, mehrere Sportvereine, ein Ruderplatz, Gärten und Denkmäler. Im Laufe der Jahrzehnte fanden hier verschiedene Versammlungen, politische Manifestationen und (u.a. kostenlose) Konzerte statt. Diese fanden oft auf der sogenannten Vietnamwiese statt. Trotz umfangreicher Proteste wurde dieser Teil 1994 in einen Tennisplatz umgewandelt. Ein wichtiger Teil des Parks ist der 1937 eröffnete Ruderplatz de Bosbaan ("Waldkurs"). Die Strecke war eine Alternative zum Rudern auf der Amstel oder auf dem Kanal rund um den Polder des Haarlemmermeeres, den beiden traditionellen Orten des Ruderwettbewerbs. Es ist die älteste künstliche Ruderanlage der Welt. Im Jahr 1977 fand hier die Ruderweltmeisterschaft statt. Um die internationalen Wettbewerbsregeln zu erfüllen, wurde die Bosbaan auf 118 Meter verbreitert (8 Bahnen für den Wettbewerb und eine zusätzliche Vorbereitungsbahn). Im Jahr 2014 fand in Bosbaan zum zweiten Mal die Ruderweltmeisterschaft statt. Das Gebiet des Parks Zonneweide ist ein Gebiet, das für naturistische Erholung bestimmt ist.

Reisegeschichten rund um Amsterdamse Bos

Sehenswerte Orte rund um Amsterdamse Bos