Cover picture © Credit to: Danaiapo
Cover picture © Credit to: Danaiapo

Mazedonischer Schmuck: Silber filigran

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Auch wenn der Ohridsee als der beliebteste Schmuck Mazedoniens gilt, gibt es immer noch einige ziemlich tolle, die Sie als Souvenirs mit nach Hause nehmen können. So sind die Ohrid-Perlen beispielsweise bereits im Besitz vieler berühmter Damen, wie der Prinzessin Diana, der Königin Elisabeth II. und Jovanka Broz. Und wusstest du, dass Mazedonien der einzige Ort in Europa ist, an dem man einen Rubin findet? Ja, es ist eine reiche Quelle dieses Edelsteins und dies ist, wie man annehmen kann, ein sehr guter Ausgangspunkt für traditionellen handgefertigten Schmuck. Nach dem Ohridsee und den Perlen ist der drittwichtigste Bestandteil des mazedonischen Schmucks der leidenschaftliche, traditionelle, handgefertigte Filigran, auf den diese Nation stolz ist.

Wenn Sie den Balkan besuchen, ist Ohrid der Ort, den Sie unter keinen Umständen verpassen sollten. Die große Wasseroberfläche schafft eine surreale Landschaft, die jahrhundertelang als Inspiration für jede Art von Kunst diente. Dichter, Fotografen, Maler und Musiker besuchen Ohrid, um ihre Inspirationsbatterien aufzuladen, und die Stadt funktioniert wie ein Charme. Aus diesem Grund sind viele dieser Künstler tatsächlich in Ohrid ansässig, und einige ihrer Ateliers sind offen für Besuche. Eine meiner Favoriten ist das Atelier Marta Pejoska, berühmt für die Herstellung von Schmuck aus filigranem Silber. Marta ist Architektin. Sie beschloss, ihr Talent und ihre Ausbildung diesem feinen traditionellen Handwerk zu widmen und Schmuck-Meisterwerke herzustellen. Ihr charmantes Atelier befindet sich in einer der schmalsten Straßen der Altstadt und rundet das dort herrschende böhmische Ambiente ab.

Original mazedonische Kunst, hergestellt von der charmanten jungen Dame Marta. Besuchen Sie uns und sehen Sie die mazedonische Kunst in einem anderen Licht und einer anderen Form..... Silberringe, Steine vom Ohridsee, eine Sonderausstellung von Schmuck im Stil von Henri Matisse und vieles mehr......

Dieses ornamentale Werk aus feinem (typischerweise goldenem oder silbernem) Draht, das zu feinem Maßwerk geformt wurde, ist eine orientalische Technik, die hier seit Jahrhunderten angewendet wird. Langes Üben davon führt zur Entwicklung eines bestimmten spezifischen Stils. Heute gilt die mazedonische Filigrantechnik als Nationalschatz. Diese Kunst hatte die größte Blütezeit des Mittelalters und erreichte ihren Höhepunkt im XVIII. und ersten Halbjahr des XIX. Jahrhunderts. Wir freuen uns, dass es immer noch sehr geschätzt wird und mit Engagement und Talent von jungen Künstlern gemacht wird.

Bild © Impressum an: Porta3


Der Schriftsteller

Zlata Golaboska

Zlata Golaboska

Ich bin Zlata und ich bin ein Architekt, der auf dem Balkan lebt. Ich interessiere mich leidenschaftlich für Städte, wie Menschen Architektur beeinflussen und umgekehrt, und wie Orte unser Leben verändern.

Weitere Reisegeschichte für Sie