© Marie-Madeleine & Giuseppe
© Marie-Madeleine & Giuseppe

Maison Cailler: In einer Schweizer Schokoladenfabrik

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Schweiz ist nicht nur das Land der Luxusuhren, Messer und Käse: Schokolade ist ein weiteres Meisterwerk. Schweizer Schokolade wird von vielen als die beste Schokolade der Welt angesehen. Nur die Belgier können sich dagegen behaupten!

Im Herzen des Greyerzerlandes, im Kanton Freiburg, liegt das Maison Cailler, die älteste noch in der Schweiz tätige industrielle Schokoladenfabrik.

François-Louis Cailler gründete 1819 seine ursprüngliche Schokoladenfabrik am Genfersee. Später verlegte sein Sohn Alexandre-Louis die Fabrik 1899 nach Broc-Fabrique, im benachbarten Greyerzerland. Broc, im Schweizer Mittelland, zählt ausgedehnte grasende Kühe auf grünen Wiesen, der Fluss und die neue, nahe gelegene Eisenbahn zu den treibenden Faktoren dieser Entscheidung. Seitdem liefern die Kühe, die ausgezeichnete Milch für die Herstellung des Gruyère AOP-Käses liefern, auch die Fabrik für die Herstellung der Milchschokolade und weiterer Produkte. Die alte Broc-Fabrik ist noch heute in Betrieb, aber sie befindet sich in ihrem Nebengebäude, in dem heute der größte Teil der Cailler-Schokolade hergestellt wird.

Die alte Fabrik ist für Besucher geöffnet und empfängt Sie jeden Tag, mit Ausnahme von Weihnachten und Neujahr für einen süßen Besuch. Bei dieser Führung lernen Sie den Herstellungsprozess der Schokolade kennen, von der Kakaobohne bis zur Schokolade, sowie die Geschichte von Cailler. Am Ende des Besuchs können Sie großartige Schokolade probieren....alles, was Sie essen können! Die besten Schokoladenliebhaber werden erfahren, was die maximale Menge an Schokolade ist, die sie essen können (wir haben es getan)! Im nahegelegenen Fabrikverkauf werden dann alle Sorten von Cailler-Schokolade verkauft.

Auch die Besucher der Cailler-Fabrik sollten die Region erkunden! Natürlich das schöne Schweizer Dorf Gruyères und es gibt viele schöne Wanderungen in der Gegend, um die Kalorien aus dem Cailler-Besuch zu verbrennen! Ein paar Tipps: Der nahe gelegene Wanderweg rund um den Greyerzersee bietet herrliche Landschaften. Der 44 Kilometer lange Spaziergang am Ufer des Greyerzersees ist leicht und leicht zugänglich. Wenn Sie keine Zeit für den langen Spaziergang haben oder zu faul sind, gibt es mehrere kürzere Wandermöglichkeiten auf dem gleichen Weg.


Der Schriftsteller

Marie-Madeleine & Giuseppe Renauld

Marie-Madeleine & Giuseppe Renauld

Marie-Madeleine und Giuseppe sind ein Paar, das in Genf, Schweiz, lebt. Beide sind leidenschaftlich interessiert an Reisen, Geschichte, Kulturen und traditionellem Essen. Sie erzählen Geschichten über Brüssel und Südbelgien sowie das italienische Tal von Mont-Blanc und Umgebung.

Weitere Reisegeschichte für Sie