Lernen Sie die Natur kennen: botanischer Garten

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Einer der Orte, die ich liebe und wo ich in Baku Ruhe finde, ist der Botanische Garten. In dieser berühmten Oase der Landschaftsgestaltung haben Sie die Möglichkeit, die verschiedenen Gartenstile kennenzulernen und die exzellente Natur kennen zu lernen. Es befindet sich in der Mikayil Mushvig Straße, die vom Stadtzentrum aus leicht zu erreichen ist.

Ein wenig Geschichte

Die ersten Vorschläge zur Einrichtung des Botanischen Gartens in Baku wurden in den 1930er Jahren unterbreitet. Von 1935 bis 1938 begann der Bau der İnstitute, Treibhäuser, Gewächshäuser und Häuser für Gartenarbeiter. In den harten Kriegsjahren (1941-1945), trotz der Aussetzung des Baus und der Verzögerung der Einführungsarbeiten, wurden die Forschungen über das Studium der Gras-, Holz- und Strauchpflanzenarten der einheimischen Flora fortgesetzt. Die Jahre 1960-1978 gelten als die Jahre der Blütezeit des Botanischen Gartens. Der Bau des Stausees im Jahre 1960 und die Bewässerung der Wasserversorgung trugen zur erheblichen Erweiterung des Botanischen Gartens bei. In dieser Zeit wurden 25 Hektar Grundstücke an die bestehenden 16 Hektar angebaut, was zu einer Vergrößerung der Gesamtfläche des Gartens auf 41 Hektar führte. Im Laufe der Jahre hat der Botanische Garten mehr als 2000 Bäume, Sträucher, Blumen und Kräuter aus verschiedenen botanisch-geographischen Regionen der Welt gesammelt.

Im Gegensatz zu den Botanischen Gärten der Welt ist der Botanische Garten Aserbaidschans keine kommerzielle Einrichtung, sondern eine wissenschaftliche Forschungseinrichtung, deren Haupttätigkeit die Forschung ist. Heute ist dieser Garten zu einem kulturellen Freizeitzentrum für die Stadtbewohner geworden. Vor allem junge Familien, Studenten, Eltern und ältere Menschen wählen diesen Ort zum Entspannen, die Fläche des Gartens beträgt ca. 50 Hektar, der Eintritt in den Garten beträgt 1 Manat für Erwachsene und 50 qapik für Kinder. Für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei, im Frühjahr und Herbst nehmen die Besucherzahlen im Garten stark zu. Es ist schwer zu sagen, wie viele Menschen den Garten täglich besuchen: 500, 600, sogar 1000 Menschen besuchen das Zentrum pro Tag. Die Zahl der Besucher steigt vor allem im Mai.

Im Botanischen Garten, der in der Natur selten anzutreffen ist, sind derzeit ca. 130 Pflanzen erhalten, die zu jeder Jahreszeit besucht werden können. Guides arbeiten, um den Besuchern im Garten zu helfen. Sie informieren die Touristen über die Bäume, Sträucher und Pflanzen im Garten.

Central Botanical garden Baku
Central Botanical garden Baku
Central Botanical Garden, AZ1004, 103 Mikayıl Müşfiq, Bakı, Azerbaijan

Botanische Gärten in der Welt sind entweder botanisch-geographisch oder systematisch angelegt. Wenn sich einige Pflanzen in einem bestimmten Bereich des Gartens befinden, handelt es sich um ein botanisch-geographisches Prinzip. Bei einer systematischen Planung werden die Pflanzen nach ihrer Art gesammelt. Im Botanischen Garten in Baku können wir das systematische Design sehen, z.B. werden nur Rosen im Rosenfeld gesammelt, im Bereich der Rosensammlung können wir etwa 500 Arten von einheimischen und ausländischen Rosen sehen, darunter indisch-chinesische, afrikanische, australische, arabische und andere Sorten von Zitruspflanzen. Eine große Anzahl von Bäumen und Sträuchern und Zierpflanzen wurden aus verschiedenen Ländern mitgebracht, getestet und gepflanzt. 43 geophysikalische Pflanzen sind im Roten Buch enthalten.

Der Botanische Garten ist auch unter Paaren bekannt, die romantische Zeit mit ihren Lieben in einer so großartigen Natur verbringen wollen.


Der Schriftsteller

Aydan Isayeva

Aydan Isayeva

Hallo. Mein Name ist Aydan, aus Aserbaidschan. Ich mag Bücher, Sport, Musik, Kunst und Reisen. Du wirst dich nur dann in mein Land verlieben, wenn du meine Geschichten liest!

Weitere Reisegeschichte für Sie