Megrelianer und ihre köstliche Küche

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Megrelianer sind eine der ethnischen Gruppen der Georgier. Sie wurden im zentralen Teil des historischen Kolchis besiedelt.

Sie sprechen Georgisch, aber sie haben auch ihre eigene megrelianische Sprache, die sie in ihrem täglichen Leben verwenden. Megrelianische Sprache gehört ebenfalls zur georgischen Sprachgruppe. Es hat kein eigenes Alphabet, sie benutzen ein georgisches. Megrelianische Sprache ist eine der ältesten der Welt und war die Hauptsprache im antiken Kolchis für die Jahrhunderte. Diese einzigartige Sprache ist also sehr vielfältig und wird heute von rund 500 000 Menschen gesprochen.

Unser großer Schriftsteller Ilia Chavchavadze schrieb: " - Ich besuchte Samegrelo und sah Georgien...." Ja, das ist Samegrelo, der Teil des alten Kolchis und einer der schönsten Teile Georgiens, auf den wir stolz sind.

Essen, Essen, Essen, Essen....

Es sei darauf hingewiesen, dass die Megrelianische Küche sehr schmackhaft und unverwechselbar ist.

Im Allgemeinen sind ihre Gerichte würzig. Der Grund dafür ist das subtropische Klima. Malaria war ein großes Risiko für die Region Samegrelo. Die Einheimischen bemerkten jedoch, dass die Verwendung einer großen Menge Pfeffer das Risiko der Entwicklung dieser Krankheit verringern könnte. Schließlich wurden die würzigen Gewürze zum Hauptmerkmal der Megrelianischen Küche.

Ihr beliebtestes Gericht ist Ghomi, das aus gekochtem Mais hergestellt wird. Sulguni ist eine der einzigartigen Käsesorten, die nicht nur in Georgien, sondern auch in unseren Nachbarländern sehr bekannt sind. Andere köstliche Megrelianische Gerichte sind Elarji und Satsivi. Satsivi ist das Hauptgericht auf dem Neujahrstisch.

Megrelian khachapuri, das ist mein Favorit, ist sehr lecker. Es hat mehr Käse als jede andere Version von Khachapuri. Ein weiterer Vorteil der Megrelianischen Küche ist die Möglichkeit, auch glutenfreies Essen zu genießen.

Wine…

Was ist mit dem Wein, wie ich bereits in einem anderen Artikel erwähnt habe, in Georgien, es gibt mehr als 500 Rebsorten und etwa 60 wächst in der Region Samegrelo.

Die bekannteste Rebsorte ist Ojaleshi. Aus dieser Traube machen wir einen halbsüßen roten Wein, der eine besondere rote Farbe und ein leichtes Aroma der Wildrose hat. Diese Rebsorte wächst nicht im Weinberg, sondern an den Zweigen des Baumes. "Ojaleshi" ist ein Megrelianisches Wort und wird übersetzt als "auf dem Baum gewachsen".

Im 19. Jahrhundert begann der Franzose Aschil Miurat, der der Bräutigam von Ekaterine Chavchavadze war, Ojaleshi nach der europäischen Methode der Weinherstellung herzustellen. Gegenwärtig ist die Produktion dieser Art von Wein auch in den verschiedenen Teilen Georgiens verbreitet.

Heutzutage hat die Region Samegrelo sehr viele Besucher. Die Gäste sind angenehm überrascht von der Natur von Samegrelo und besuchen auch gerne die Schluchten von Martvili und Okatse. Sie werden den Kinchxa Wasserfall lieben und sich mit den Einheimischen zu treffen und ihre schmackhaften, traditionellen Gerichte zu genießen, ist eine weitere völlig neue Erfahrung.

Dadiani Palace
Dadiani Palace
Zougdidi, Géorgie
Restaurant El Barco
Restaurant El Barco
Rustaveli St, Zugdidi, Georgia

Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie