Mercato Delle Gaite, mittelalterliches Leben in Bevagna

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Bevagna ist das typische umbrische Dorf, das man beim Durchqueren der Hügel erwarten würde: enge Gassen, Kopfsteinpflasterstraßen und Gebäude, spitze Glockentürme, eine mittelalterliche Vergangenheit und eine gemütliche und ruhige Atmosphäre. Aber im Gegensatz zu den anderen Dörfern in der Umgebung können Sie hier das mittelalterliche Leben und die Traditionen mit eigenen Augen sehen, dank der Bewohner von Bevagana und seinem Gaite.

Zehn Tage im Jahr arbeitet die ganze Stadt zusammen, um eine unglaubliche historische Inszenierung zu schaffen, die dem Lebensstil des XXIII. und XXII. Die vier Stadtteile (Gaite) fordern sich sozusagen zu einem Reenactment-Wettbewerb in vier verschiedenen Bereichen heraus: Markt, Handwerk, Gastronomie und Bogenschießen. Das macht das Dorf komplett in die Manifestation involviert und schafft so eine ganz besondere Stimmung. Auf den sorgfältig nachgebildeten Straßen finden Sie mittelalterliche Essensstände, Werkstätten und Gasthäuser, in denen die Bewohner an allem teilnehmen, was die Fremden zum Genießen und Entdecken einlädt.

Die "wahrste" Gaita wird zum Sieger erklärt, der Entscheidungsprozess beinhaltet die Vergabe von Punkten, je nachdem wie wahr die Wiederholung war (was müssen die Kriterien sein, um ein Richter zu sein, sagen Sie) und bringt den Palio des Sieges als Trophäe nach Hause. Aber der Geist und das Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Detailtreue der Ausstellung zeichnen sich am meisten aus.

Il Mercato delle Baite ist eine große Besonderheit von Bevagna, die die Gründe, warum diese schöne Stadt mehr besucht werden sollte, bereichert: ein Besuch in Bevagna, einem der besten Dörfer Italiens, bietet Ihnen Kultur, Geschichte und guten Wein (Sagrantino Wein wird in der Umgebung produziert).


Der Schriftsteller

Federico Spadoni

Federico Spadoni

Ich bin Federico, ich bin in Italien geboren und aufgewachsen. Sport- und Nachrichtenfanatiker und aktiver Freiwilliger. Ich lebe derzeit in Athen, Griechenland. Ich schreibe über die zentralen Teile Italiens.

Weitere Reisegeschichte für Sie