Cover photo © credits to the Orlov Museum of Paleontology
Cover photo © credits to the Orlov Museum of Paleontology

Moskauer Jurassic Park

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn man die zinnenbewehrten Mauern des Kremls und die Glas- und Steinwolkenkratzer in Moskau sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass vor Millionen von Jahren an dieser Stelle ein prähistorisches Meer war, umgeben von Wäldern voller Dinosaurier. Das Orlov Museum für Paläontologie bewahrt Beweise für diese Epoche. Durch den Besuch des Museums können wir den Moskauer Jura-Park besichtigen und visualisieren, was das urzeitliche Leben auf unserem Planeten war.

Photo © credits to the Orlov Museum of Paleontology
Photo © credits to the Orlov Museum of Paleontology

3 Millionen Jahre alte Hüllen und Pflanzen

Zweifellos waren die Dinosaurier nicht die ersten Kreaturen auf unserem Planeten. Die ausgestellten Exponate des Orlov Museum of Paleontology erzählen, wie sich das Leben allmählich, Schritt für Schritt, und einige Schritte dauerten Millionen von Jahren. Die Paläozoikahalle präsentiert die ersten Bewohner der Erde - 3 Millionen Jahre alte Muscheln und Pflanzen. Große, glänzende Perlmuttarten sehen sehr schön aus.

Photo © credits to Alexey Fedotov
Photo © credits to Alexey Fedotov

Dinosaurier und ihre Zeitgenossen

Wenn Sie die mesozoische Halle erreichen, werden Sie die Dinosaurier und ihre Zeitgenossen treffen. Das Gemälde an der Wand zeigt die Umgebung, und die Skelette der großen und freundlichen pflanzenfressenden Dinosaurier sind auf dem Podium installiert. Ein Skelett aus zweibeinigem Entenschnabel Saurolophus ist 11 Meter hoch. Der Diplodocus hatte den längsten Schwanz unter den Dinosauriern und benutzte ihn als Waffe. Sehen Sie hier seinen 11 Meter langen Schwanz! Du kannst ihre tatsächliche Größe schätzen und etwas über ihre Gewohnheiten erfahren. Zum Beispiel waren die fleischfressenden Dinosaurier vergleichsweise klein, aber gefährlich. Betrachten Sie einfach einen lächelnden Kopf des Tarbosaurus mit sechzig bis zu acht Zentimeter langen gezahnten Zähnen oder einen aktiven und schnellen Prestosuchus.

Photo © credits to krd-blog.blogspot.com/Alexander Sergeevich
Photo © credits to krd-blog.blogspot.com/Alexander Sergeevich

Wusstest du, wie die Dinosaurier geboren wurden? Wenn nicht, sehen Sie dieses Dinosaurier-Nest mit Eiern.

Photo © credits to Marinela
Photo © credits to Marinela

Als die Dinosaurier verschwanden?

Als das Klima kalt wurde, verschwanden die Dinosaurier, und die Zeit der Tiere begann. Die Indrikotheres, die größten Landsäugetiere, die jemals auf der Erde gelebt haben, wogen 10-12 Tonnen, obwohl sie Blätter und Äste von Bäumen aßen. Sie können auch die Skelette und Bilder der abgelegenen Vorfahren von Elefanten, Pferden, Nashörnern und einer seltsamen Kreatur namens Paleoparadoxia sehen, was "altes Geheimnis" bedeutet.

Photo © credits to the Orlov Museum of Paleontology. Paleoparadoxia
Photo © credits to the Orlov Museum of Paleontology. Paleoparadoxia

In Wirklichkeit haben sich Menschen und Dinosaurier noch nie getroffen. Das Orlov Museum für Paläontologie ermöglicht dieses wunderbare Treffen. Die Museumssäle sind auch mit einigen Kunstwerken dekoriert: Gemälde, Keramikplatten, weiße Steinschnitzereien. Für einen englischen Audioführer verwenden Sie den Link auf der offiziellen Website des Museums. Nach dem Verlassen des Museums schauen Sie auf und sehen Sie noch einmal einen tapferen Plesiosaurier, der in einem einseitigen Kampf mit einem Hai starb. Hier können Sie sogar ein Dinosaurierspielzeug als Erinnerung an den Moskauer Jurapark kaufen.

Photo © credits to Yury Golubinsky
Photo © credits to Yury Golubinsky
The Orlov Paleontological Museum
The Orlov Paleontological Museum
st. Profsoyuznaya, 153, Moscow, Russia

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Victoria Derzhavina

Victoria Derzhavina

Ich lebe in Moskau. Meine Leidenschaft sind Reisen, Geschichte, Natur und Architektur. Ich arbeitete mehrere Jahre als Reiseleiter in Moskau und anderen russischen Städten. Ich lasse mich inspirieren, neue Orte zu besuchen und teile sie gerne mit anderen.

Weitere Reisegeschichte für Sie