Must-try Lebensmittel aus Island

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Island ist für viele Dinge berühmt, aber das Essen ist nicht wirklich eines davon. Im "Land des Eises und des Feuers" finden Sie einige der besten Werke von Mutter Natur: heiße Quellen, Gletscher, Vulkane, massive Wasserfälle, Aurora Borealis und viele weitere Attraktionen im Freien. Dieses Land ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes, und eines davon ist auch sein Essen, inspiriert von den wenigen Zutaten, die es in der Umgebung gibt.

Ich werde mit Ihnen vier der beliebtesten isländischen Gerichte teilen. Nicht, dass ich sie alle gemocht hätte, aber gut, es gibt keine Erklärung für den Geschmack. Du kannst es dir selbst ansehen.

Lamm (einschließlich Schafskopf - Svið)

Vegetarier könnten es in Island schwer haben. Die meisten Hauptgerichte bestehen aus Lamm oder Fisch, auf vielfältige Weise. Geräuchert, gegrillt, langsam gegart, in einer herzhaften Lammsuppe oder einem Kebab. In Kürze - Lamm ist einer der kulinarischen Klassiker des Landes und isländische Schafe sind eine der reinsten Rassen der Welt. Sie wandern von Frühjahr bis Herbst frei herum, trinken Wasser von Gletschern und werden nicht mit Getreide oder Wachstumshormonen ernährt. Das Fleisch der isländischen Schafe gilt als Gourmetfleisch.

Dann gibt es noch einen Kopf. Die Isländer werden versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass es nicht so schlecht schmeckt, wie es aussieht. Sie essen den ganzen Kopf, mit Ausnahme des Gehirns. Beim Teilen können Menschen über die Wangen, Augen und Zunge streiten, die als die besten Teile gelten. Sie können es im Fast Food "Fljótt og Gott" am BSI-Busbahnhof in Reykjavik probieren.

Fljótt og gott at BSÍ
Fljótt og gott at BSÍ
BSI Reykjavik, 101 Reykjavík, Iceland
photo: javarman3
photo: javarman3

Fermentierter Hai (Hákarl)

Hákarl ist ein traditionelles Gericht in Island, aber heute essen die Einheimischen es nicht mehr so oft. Vor Jahrhunderten haben die Menschen herausgefunden, wie man Lebensmittel dazu bringt, die harten isländischen Winter zu überstehen, und so haben sie einen besonderen Gärprozess entwickelt. Früher begruben sie es, rauchten es, trockneten es monatelang und tauchten es sogar im Urin ein und ließen es "fermentieren". Heutzutage wird der Hai mit Essig und anderen natürlichen Zutaten fermentiert. Sein Geschmack ist stark, aber der Geruch ist noch stärker. Hákarl wird heute oft in Würfeln auf Cocktailstäbchen serviert. Nach dem ersten Bissen machen Sie es wie die Isländer - machen Sie einen Schluck von einem lokalen Schnaps.

photo: Eliyahu Ungar-Sargon
photo: Eliyahu Ungar-Sargon

Skyr Joghurt

Keine Einkaufsliste eines Isländers und keine Liste mit traditionellen isländischen Gerichten wäre komplett ohne "Skyr". Dieses fettarme Milchprodukt ist seit über tausend Jahren Teil der isländischen Küche. Er ähnelt dem griechischen Joghurt, aber der Geschmack ist milder, obwohl er immer noch sehr reichhaltig und cremig ist. Isländer essen normalerweise Skyr mit Beeren, Getreide und Obst, aber es kann auch in Smoothies und Eiscremes verwendet werden. Wenn Sie ein Käsekuchenliebhaber sind, probieren Sie den "skyrkaka", eine weniger kalorische Version davon, natürlich mit skyr.

photo: ThitareeSarmkasat
photo: ThitareeSarmkasat

Hot Dog

Nach all dem seltsamen Essen, das Sie um sich herum finden, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie gewöhnlich das berühmteste Fast Food Islands ist. Es ist ein Hot Dog. Isländer sagen jedoch, dass ihr Hot Dog wie kein anderer ist! Ein Klassiker kommt mit Zwiebeln, Röstzwiebeln, Mayonnaise und Senf, aber es gibt viele andere kreative Möglichkeiten. Sie können überall einen Hotdog kaufen, einschließlich der Tankstellen, aber es scheint der berühmteste Ort zu sein, um ihn zu probieren, ist "Bæjarins beztu pylsur" (was aus dem Isländischen übersetzt "der beste Hotdog der Stadt" bedeutet). Am Wochenende ist es bis 4:30 Uhr morgens geöffnet; es ist ein üblicher Halt nach dem Nachtleben von Reykjavik.

photo: Marcin_Kadziolka
photo: Marcin_Kadziolka
Bæjarins beztu pylsur
Bæjarins beztu pylsur
Tryggvagata 1, 101 Reykjavík, Iceland
Icelandic Street Food
Icelandic Street Food
8, Lækjargata, 101 Reykjavík, Iceland

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Natacha Costa

Natacha Costa

Hallo, ich erzähle Ihnen von Südfrankreich, den Azoren, Island, unter anderem, hier auf itinari. Das Reisen hat mich mehr gelehrt als jede andere Schule, und ich freue mich, meine Leidenschaft mit dir zu teilen!

Weitere Reisegeschichte für Sie