iStock/lacobMADACI
iStock/lacobMADACI

Unbedingt besuchenswerte Strände in Playa del Carmen

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

So wie Playa del Carmen auf halbem Weg zwischen den Kurorten Cancun und Tulum liegt, ist es auch kulturell und energetisch ein glückliches Mittel zwischen den beiden. Cancun ist eine weitläufige Stadt mit einer ebenso weitläufigen Hotelzone, die sich außerhalb der eigentlichen Stadt befindet, die die Einheimischen bewohnen. Aus diesem Grund neigen Touristen dazu, in massiven, selbsttragenden All-Inclusive-Resorts zu bleiben. Tulum, am anderen Ende des Spektrums, ist bekannt für seine kleinen, umweltfreundlichen Boutique-Hotels, Backpacker-Herbergen und große Flächen unbebauter, unbewohnter Natur. Wie Cancun liegt auch das kleine "Pueblo" oder die Stadt Tulum weit weg vom Strand, aber die Touristen wohnen in Hostels, kleinen Hotels und Airbnbs im Stadtzentrum, um mit den Einheimischen zu koexistieren und die weite, unberührte Natur mit einsamen Stränden und geschützten Naturschutzgebieten zu erkunden.

Playa del Carmen ist deutlich größer als Tulum und fühlt sich dennoch wie eine kleine Strandstadt an. Es gibt große All-Inclusive-Resorts, Hostels, Airbnbs und Boutique-Hotels, die über die gesamten lokalen Nachbarschaften verteilt sind, und im Gegensatz zu Tulum und Cancun liegt die Stadt direkt am Strand. Einheimische und Touristen interagieren und koexistieren fließend, und beide genießen die Nähe zum Strand. Alle Strände in Playa sind offensichtlich alle miteinander verbunden, haben aber sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Hier sind einige meiner Lieblingsstrände in Playa, die alle Ihre Bedürfnisse am Strand erfüllen.

Playa del Carmen, Quintana Roo
Playa del Carmen, Quintana Roo
Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico
©istock/marako85
©istock/marako85

Playa Shangri-La

Playa Shangri La
Playa Shangri La
Calle 38, Entre Avenida 5a Y Zona Federal Maritima, Centro, 77710 Playa del Carmen, Q.R., Mexico

Shangri La Beach befindet sich im Zentrum von Playa am Ende der 38. Straße und gegenüber dem Öko-Resort Mahecal. Dieser Strand ist im Allgemeinen sehr voll, ideal zum Zuschauen und Schwimmen, und liegt in der Nähe von Playa Mamitas, wo es immer ein DJ-Set gibt. In den letzten Jahren gab es eine Algenpest, die diesen Teil des Strandes ziemlich hart getroffen hat, aber in diesem Jahr haben sie Barrieren in einer Entfernung von etwa 500 m installiert, die die Algen erfolgreich blockiert haben, so dass das Wasser so kristallklar und türkisfarben wie eh und je ist.

©facebook_juliaholland
©facebook_juliaholland

Playacar

Playacar
Playacar
Playacar, Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico
©istock/LUNAMARINA
©istock/LUNAMARINA

Playacar ist mein persönlicher Go-to-Strand zum Schwimmen. Es befindet sich in einer privaten Nachbarschaft und Hotelzone, die über bewachte, geschlossene Eingänge verfügt; der Zugang ist jedoch öffentlich über Señor Frogs neben dem Cozumel-Fährsteg möglich. Von allen Stränden in Playa hat Playacar mit Abstand die schönsten Strände, das klarste Wasser und den weißesten Sand. Es gibt eine Mischung aus Hotels und Privathäusern und, während es in der Nähe des öffentlichen Eingangs ziemlich voll werden kann, wenn man in etwa 10 Minuten zu Fuß geht, findet man große Strände fast ganz für sich allein. Darüber hinaus sind viele der Privathäuser, die sich bis zum Strand erstrecken, von Palmen umgeben, die reichlich Schatten für diejenigen bieten, die eine Pause von der harten karibischen Sonne brauchen.

Coco Beach

Coco Beach
Coco Beach
Región 6, Calle Flamingo Mz 7, Luis Donaldo Colosio, 77710 Playa del Carmen, Q.R., Mexico
©istock/Media Raw Stock
©istock/Media Raw Stock

Dieser Strand ist auf der einen Seite des Reef Hotels über einen schmalen Gang zugänglich, der von der Straße aus nicht sichtbar ist, und ist daher eines der bestgehüteten Geheimnisse in Playa. Es gibt keine anderen Hotels für etwa einen halben Kilometer, und praktisch niemand ist jemals am Strand. Ein Stück unberührter Strandhimmel mitten in der Stadt. Es gibt einen kleinen Liegeplatz mit bunten Fischerbooten auf der einen Seite des Reef Hotels, der der Atmosphäre einen kleinen Charme verleiht. Da es keine Hotels in der Nähe gibt, wird der Strand nicht so oft wie die oben genannten Strände gereinigt oder von Algen und anderen Ablagerungen befreit, aber lassen Sie sich davon nicht abhalten.

Punta Esmeralda

Punta Esmeralda
Punta Esmeralda
Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico

Punta Esmeralda ist der letzte öffentliche Strand in Playa, bevor die Nachbarschaften dem langen Abschnitt der massiven All-Inclusive-Resorts weichen, die zwischen Playa und Cancun liegen. Dieser Strand ist bis zum Rand gefüllt mit lokalen Familien, großen Gruppen von wild lebenden Freunden, Lebensmittelverkäufern und kämpfenden Boomboxen, die jede Art von mexikanischer Musik von Ranchero bis Reggaeton sprengen. Ein einzigartiges Plus für Punta Esmeralda ist, dass es über eine kleine offene Süßwasser-Cenote verfügt, die buchstäblich mit dem Meer verbunden ist. Ich würde empfehlen, früh oder unter der Woche an diesen Strand zu kommen, um die Cenote zu genießen, bevor sie von kleinen Kindern überrannt wird, die in ihrem flachen Wasser planschen und spielen. Punta Esmeralda ist spektakulär für Sonnenaufgangsschwimmen.

©istock/herreid14
©istock/herreid14

Ob Sie ein abgelegenes und entspannendes Stranderlebnis oder eine soziale, sensorisch stimulierende Strandparty suchen, Playa hat sie alle. Wo auch immer Sie sich entscheiden, Spaß in der Sonne zu haben, alle Strände von Playa sind ideal zum Schwimmen, und alle sind leicht zugänglich und in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums, Restaurants, Geschäften, Hotels und Nachbarschaften.


Der Schriftsteller

Julia Holland

Julia Holland

Mein Name ist Julia, und ich lebe in Mexiko. Ich kam als Anthropologe (in Chiapas) in dieses Land, und ich verliebte mich in es: die reine und wilde Schönheit der Natur, die Demut und Wärme der lokalen Bevölkerung, die reiche und vielfältige Kultur. Ich beschloss, dort zu bleiben, und Mexiko ist das, was ich jetzt als meine Heimat betrachte.

Weitere Reisegeschichte für Sie