Norditalien: Beste Herbstspots

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn die Blätter gelb und rot werden, macht der Herbst seinen ersten Schritt! Die Luft ist frisch und mit fliegenden Blättern gefüllt, die Straßen riechen nach gebackenen Kastanien, Schornsteine beginnen zu rauchen und Kürbisse sind überall..... wenn das nicht klingelt, bedeutet das, dass Sie im Herbst noch nie in Italien waren! Wenn Sie diese Saison so sehr lieben wie ich, lesen Sie weiter! Wenn nicht, lesen Sie weiter, denn ich wette, Sie werden Ihre Meinung ändern!

Wenn Sie im September, Oktober oder November in Norditalien unterwegs sind, gibt es einige Orte, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Hier ist eine Liste meiner Favoriten:

Val Brembana's Borghi (oder atemberaubende Dörfer): Cornello dei Tasso und Oneta

Wenn Sie Lust auf einen Spaziergang auf den Hügeln über der Stadt Bergamo haben, sind diese atemberaubenden Borghi im Val Brembana genau das Richtige für Sie! Mit dem Auto oder Bus fahren Sie auf der Straße von Bergamo in die Alpen und schauen Sie aus dem Fenster, wenn Sie in San Pellegrino ankommen: die Fabrik, die das berühmte Wasser produziert und exportiert, steht direkt neben der Straße und es wird Sie überraschen, wie schön es aussieht! Wenn Sie in San Giovanni Bianco sind, beginnen Sie die Wanderung, indem Sie den Signalen folgen und in einen märchenhaften Busch aus Kastanienbäumen, bunten Blättern und geschäftigen Eichhörnchen und Kaninchen eintreten, die sich auf den Winter vorbereiten. Unterwegs treffen Sie auf mehrere Dörfer, in denen die Zeit noch nicht vorbei ist, darunter Cornello del Tasso und Oneta. Ich liebe diese beiden Orte, denn der erste ist die Heimatstadt des Mannes, der den ersten Postdienst in Italien mit aufgebaut hat, Tasso, und der zweite ist die Heimat von Arlecchino, der berühmten italienischen Maske mit einem schwarzen Gesicht und einem bunten Overall. Halten Sie in diesen Städten und unterwegs an den vielen schönen Stellen im Busch oder auf den Weiden, während Sie Kühe und Pferde in der warmen Sonne beobachten.

Oneta
Oneta
24020 Oneta BG, Italy
Cornello dei Tasso
Cornello dei Tasso
Via Orbrembo, 20, 24010 Camerata Cornello BG, Italy

Franciacorta und das Moscato-Weinfest

Diese Region braucht keine Präsentation.... mit Prosecco und Pinot Grigio sagen wir alles! Aber was nicht viele Leute wissen, ist, dass im September und Oktober in den Städten Scanzorosciate und Grumello del Monte das Süßweinfest stattfindet! Francia Corta ist in der Tat für seinen göttlichen Schaumwein bekannt, aber der Anfang dieses Gebietes produziert einige der besten Moscato, die Sie je probieren werden! Bei den Festen werden Sie nicht nur die Gelegenheit haben, ihn zu probieren, sondern auch zu sehen, wie dieser Wein hergestellt wird! Viele Landwirte werden Ihnen den gesamten Prozess der Umwandlung von Trauben in Wein zeigen, Sie werden sehen, wie er in Flaschen abgefüllt und konserviert wird und natürlich werden sie die besten Tipps über die Art der Speisen, mit denen Sie Ihre Getränke begleiten sollten, teilen. Machen Sie einen Spaziergang durch die Region Francia Corta und besuchen Sie ihre Städte und Feste, Sie werden nicht enttäuscht sein.

Il treno dei sapori - Franciacorta, lago d'Iseo, Vallecamonica
Il treno dei sapori - Franciacorta, lago d'Iseo, Vallecamonica
Via Roma 5, 25049 Iseo, Lombardia, Italy
Castello di Grumello
Castello di Grumello
Via Fosse, 11, 24064 Grumello del Monte

Padua und seine vielen Studenten

Diese Stadt liegt in Venetien und ist bekannt für ihre Universität (eine der ältesten in Europa) und weil sie der Geburtsort von Galileo Galilei ist 😊 Und von ihm hat Padua immer noch eine Denkweise, eine zukunftsweisende Mentalität und eine junge, lebendige und gewagte Atmosphäre, alles dank der vielen Studenten, die hier leben und studieren. Wenn Padua im Sommer von Touristen bevölkert ist, kommen Sie im Herbst dorthin und Sie werden viel weniger von ihnen und viel mehr Studenten sehen...... Wer sind die Gründe, warum Padua so schön ist und warum Sie es jetzt sehen sollten! Wenn Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, fahren Sie mit dem Fahrrad durch das wunderschöne Stadtzentrum und die schöne Universität.... und fühlen Sie sich frei, sich zu verirren! Ich garantiere Ihnen, dass Sie immer einen oder zwei Studenten treffen werden, die Ihnen den Weg zeigen können (oder Sie noch mehr verlieren!).

Die Langhe Piemontesi (auch bekannt als der schönste Ort Italiens im Herbst)

Wenn Sie den Herbst nicht mögen, halten Sie bitte kurz an und fahren Sie zur Langhe Piemontesi. Dieses Gebiet ist wunderschön und wenn Sie es im Herbst besuchen, werden Sie viele Kilometer von Weinbergen mit gebogenen Bänken voller goldener, grüner, blauer und violetter Trauben und mit roten, gelben und orangefarbenen Blättern sehen. Stellen Sie sich diese warmen, einladenden Farben direkt unter einem hellblauen Himmel, einer warmen Sonne und dem Klang der Vögel vor.... und Sie können sich der Langhe nähern. Barolo (einer der köstlichsten Weine) und Barbaresco werden hier hergestellt und Sie können ihn in einer der vielen Kantinen probieren. Wenn Sie einen Hund sehen, der herumschnüffelt, stellen Sie sicher, ihm zu folgen, da dieser Bereich einige der besten Trüffel in der Welt produziert. Kastanien und Haselnussbüsche sind auch hier sehr beliebt, wie Sie an den vielen Menschen sehen werden, die sie am Straßenrand rösten. Achten Sie darauf, sie zu probieren!


Der Schriftsteller

Nicolas Casula

Nicolas Casula

Ich bekam das Reisevirus, als ich vor ein paar Jahren eine 5-monatige Reisepause einlegte. Ich glaube, dass jeder Ort, jeder Bereich es wert ist, enthüllt zu werden. Schönheit liegt überall.

Weitere Reisegeschichte für Sie