Cover Picture © Credits to allou
Cover Picture © Credits to allou

Eines der sieben Wunder der alten Welt, Bodrum!

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Mit seinen reinweißen Gebäuden und seinen sächsisch-blauen Türen und Fensterrahmen, sowie mit seiner erstaunlichen Meeresküste und seinen wunderschönen Bougainvillea-Blumen zieht Bodrum jeden Sommer Millionen von Touristen an! Diese wunderschöne Stadt liegt an der südlichen Ägäisküste der Türkei. Dieses alte Fischerdorf ist heute eine der beliebtesten Touristenattraktionen! Bodrum liegt an der Küste des erstaunlich klaren blauen Wassers der Ägäis und beherbergt auch die antike Stadt Halikarnassos, die als eines der sieben Wunder der Alten Welt gilt!

Picture © Credits to egmrrsey
Picture © Credits to egmrrsey

Bodrum ist auch eines der wichtigsten Segelreviere. Nicht nur das, sondern auch hier können Sie einige der köstlichsten Gerichte der Ägäis probieren, die herrlichen Strände genießen und die verrücktesten Zeiten in Nachtclubs und ihren berühmten Schaumparties verbringen! Also, wenn dir das alles sehr gefällt, lass uns Bodrum gemeinsam erkunden!

Picture © Credits to  nejdetduzen
Picture © Credits to nejdetduzen

Mausoleum bei Halikarnassos

Neben den anderen sieben Wundern der Antike, die in der Türkei entdeckt wurden (Efes, İzmir), ist das Mausoleum von Halikarnassos ein altes Grab, das zwischen 353 und 350 v. Chr. errichtet wurde! Dieses wunderschöne Gebäude wurde von Satyros und Pythius von Priene entworfen, die beide im Grunde genommen die alten Götter der Architektur waren. Die Stadt Halikarnassos war die Hauptstadt eines kleinen Königreichs innerhalb des Achämenidenreiches, das im 4. Jahrhundert v. Chr. von Hecatomnus von Milas regiert wurde. Nach seinem Tod übernahm sein Sohn Mausolus das Königreich. Er und seine Frau Artemisia regierten Halikarnassos 24 Jahre lang und hatten mehrere Töchter und Söhne. Eine ihrer Töchter, Ada, soll die Adoptivmutter von Alexander dem Großen gewesen sein! Mausolus und Artemisia wollten die Stadt Halikarnassos verschönern, und um dies zu erreichen, bauten sie prächtige Tempel, erstaunliche Statuen und schöne Gebäude aus glänzendem Marmor. Nach Mausolus' Tod regierte seine Frau Artemisia weiterhin das Königreich. Dort wurde er begraben und sein Grab wurde so berühmt, dass Mausolus' Name heute der Namensgeber für alle stattlichen Gräber ist - wie im Wort Mausoleum!

Dieses antike Mausoleum war 45 Meter hoch und mit erstaunlichen Skulpturen bedeckt. Sie wurde im Laufe des 12. bis 15. Jahrhunderts durch schwere Erdbeben zerstört, aber noch heute kann man einige ihrer Ruinen bewundern. Wenn Sie die Skulpturen ausprobieren möchten, sollten Sie das British Museum besuchen. Sie alle sollten (soweit ich weiß) in Raum 21 sein.

PS. Sie können auch das Myndos-Tor besichtigen, ein altes Stadttor, das unter der Herrschaft von König Mausolus gebaut wurde. Dieses Tor erlebte die größten Schlachten während der Belagerung der Stadt durch Alexander den Großen.

Mausoleum at Halicarnassus
Mausoleum at Halicarnassus
Tepecik Mahallesi, 48440 Bodrum/Muğla, Turquie
Picture © Credits to Nadore
Picture © Credits to Nadore

Bodrum Burg

Diese wunderschöne und hübsche multikulturelle Burg wurde 1402 erbaut und Ende des 15. Jahrhunderts von den Johanniterrittern fertiggestellt. Mit dem oben verwendeten Begriff "multikulturell" beziehe ich mich auf die Tatsache, dass dieses Schloss von englischen, französischen, deutschen und italienischen Architekten erbaut wurde, die seinen vier Türmen den Namen gaben. Ursprünglich hatte die Burg Bodrum eine Kapelle, aber nachdem die Stadt vom Osmanischen Reich übernommen wurde, wurde sie in eine Moschee umgewandelt. Diese wunderschöne Burg steht an der Küste von Bodrum und fasziniert jeden Besucher, jeden Tag. In den 1960er Jahren wurde die Burg Bodrum zur Heimat des preisgekrönten Bodrum Museum of Underwater Archaeology!

Bodrum Castle
Bodrum Castle
Bodrum, Muğla Province, Turquie

Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie

Ok, Zeit für Schiffswracks und saftigen Schmuck! Wie ich bereits sagte, wurde die Burg Bodrum im Jahr 1962 in ein Unterwasserarchäologiemuseum umgewandelt. Dieses Museum gewann so viele Auszeichnungen, weil es das größte Museum seiner Art ist, das sich der Unterwasserarchäologie widmet! In diesem Museum finden Sie die Sammlung von Amphoren, alten Gläsern, Bronzen, Ton- und Eisengegenständen sowie viele Schiffswracks aus dem 16. Jahrhundert v. Chr. bis zum 6. Jahrhundert n. Chr.! Diese Schiffe waren auch mit Schätzen versunken, die man sich dort ansehen kann! Einige von ihnen waren: die Sammlung islamischer Glaswaren, 10 Tonnen zypriotische Kupferbarren, eine Tonne reine Zinnbarren, mykenische Keramik aus der Bronzezeit, das Siegel der Königin Nofretete und ägyptischer Schmuck! Sie können auch das Grab einer karianischen Prinzessin besichtigen, die zwischen 360 und 325 v. Chr. starb. Besser, du schaust es dir an, es lohnt sich!

Bodrum Museum Of Underwater Archaeology
Bodrum Museum Of Underwater Archaeology
Çarşı Mh., 48400 Bodrum/Muğla, Turquie

Wenn Sie Bodrum besuchen möchten, lassen Sie sich jetzt von itinari inspirieren!


Der Schriftsteller

Alara Benlier

Alara Benlier

Mein Name ist Alara Benlier, ich bin Türkin, lebe aber derzeit in Deutschland! Ich teile meine Erfahrungen in Deutschland, der Türkei und den Niederlanden!

Weitere Reisegeschichte für Sie